Kurfürstendamm

Beiträge zum Thema Kurfürstendamm

Blaulicht

Mit Drogen davongerast
Strafermittlungsverfahren wegen verbotenen Kraftfahrzeugrennens und Drogenhandels

Ein bislang noch unbekannter mutmaßlicher Drogenhändler ist am 12. April in Wedding vor der Polizei geflüchtet und hat auf seiner Flucht einen Verkehrsunfall verursacht. Zivilkräfte der 33. Einsatzhundertschaft wollten gegen 2.50 Uhr in der Buchstraße den Fahrer eines VW überprüfen, da der Verdacht bestand, dass aus dem Fahrzeug heraus Drogen verkauft wurden. Als der Fahrer wegfuhr, verfolgte die Zivilstreife den Pkw und setzte sich in der Beusselstraße mit ihrem Fahrzeug neben den VW-Fahrer....

  • Halensee
  • 12.04.21
  • 21× gelesen
  • 1
WirtschaftAnzeige
Rainer Ohlenhard (Direktor Händlernetz Jaguar Land Rover Deutschland), Uwe Dinnebier (Geschäftsführer der Dinnebier Gruppe ) und Jan-Kas van der Steldt (Geschäftsführer Jaguar Land Rover Deutschland) eröffnen den neuen Flagship Store am Kurfürstendamm.
12 Bilder

Dinnebier Gruppe startet Metropolkonzept in Berlin
Neueröffnung des Jaguar Land Rover Autohauses am Ku'damm

Mit der Eröffnung des Jaguar Land Rover Flagship Stores am Kurfürstendamm geben die Dinnebier Gruppe und Jaguar Land Rover Deutschland auch den Startschuss für die Umsetzung eines innovativen Metropolkonzeptes der britischen Traditionsmarken in Berlin. Neben dem modernisierten und auf rund 1000 Quadratmeter vergrößerten Schauraum wird Premium-Cars Dinnebier am Ku’damm im kommenden Jahr auch einen "Special Vehicle Operation"- Standort für High-Performance, Luxus- und Individual-Modelle von...

  • Halensee
  • 30.10.20
  • 316× gelesen
Verkehr

Mobilitätshub und U1-Lückenschluss
FDP will Individualverkehr in der City West reduzieren

Die FDP-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung will den Individualverkehr im Bereich des Ku’damms reduzieren. In einem Antrag fordert sie das Bezirksamt auf zu prüfen, ob in der Nähe des S-Bahnhofs Halensee ein sogenannter Mobilitätshub mit einer Quartiersgarage geschaffen werden kann. Ein Mobilitätshub ist ein Sammelpunkt, an dem vom ÖPNV auf Mobilitätsangebote umgestiegen werden kann. Hier werden Carsharing, Bikesharing, Roller-Sharing, Busse und Bahnen gebündelt. Die Idee dahinter ist...

  • Halensee
  • 10.08.20
  • 148× gelesen
Blaulicht

Festnahme nach Einbruch in Auto

Halensee. Zwei Zeugen hielten am 2. Januar einen mutmaßlichen Autoeinbrecher fest und übergaben ihn der Polizei. Gegen 13.30 Uhr kehrten der 35-jährige Nutzer eines Pkw und dessen Begleiter zu einem Parkplatz eines Baumarktes am Kurfürstendamm zurück. Kurz vor dem Wagen sahen sie einen Mann, der gerade den Kofferraum durchwühlte. Als dieser die beiden bemerkte, versuchte er zu flüchten, wurde jedoch von ihnen festgehalten und alarmierten Polizisten übergeben. Diese fanden bei dem 44-Jährigen...

  • Halensee
  • 03.01.20
  • 46× gelesen
Wirtschaft

6. Mai: Geschäfte haben geöffnet

Charlottenburg-Wilmersdorf. Shopping um Ku'damm und Tauentzien: Anlässlich des traditionellen 25 km Laufes am 6. Mai veranstalten die Händler in der City West einen individuellen verkaufsoffenen Sonntag in der Zeit von 13 bis 18 Uhr. Unter anderem haben das KaDeWe, P & C, das Europa-Center und Bikini Berlin sowie Boutiquen geöffnet. my

  • Charlottenburg
  • 02.05.18
  • 59× gelesen
Kultur

Mit Jenny Schon durch die Stadt

Die Autorin und Stadtführerin Jenny Schon bietet individuelle Stadttouren an. Am 11. April geht es auf den Spuren von Else Lasker-Schüler und Erich Kästner auf dem Kurfürstendamm von Halensee zum Olivaer Platz. Treffpunkt ist am Eingang S-Bahnhof Halensee. Starke Frauen stehen am 21. April im Mittelpunkt der Tour „Literatur und Kunst in Schmargendorf“, Start ist an der alten Dorfkirche. Die Künstlerkolonie wird auf dem Spaziergang „Literatur und Kunst zwischen Breitenbachplatz und Rüdesheimer...

  • Wilmersdorf
  • 31.03.18
  • 383× gelesen
Politik
Der Letzte macht das Licht wieder an. Die CDU Charlottenburg-Wilmersdorf mit dem Bundestagsabgeordneten Klaus-Dieter Gröhler (Bildmitte links) und dem Generalsekretär Stefan Evers (Bildmitte rechts) ist um die Weihnachtsbeleuchtung am Kurfürstendamm besorgt und nahm das illuminierte "Berlin" zeitweise vom Netz.

CDU mahnt zum Erhalt der Weihnachtsbeleuchtung

Der Senat hat den Vertrag mit der Wall AG gekündigt und deshalb ist unter anderem die Weihnachtsbeleuchtung am Kurfürstendamm und am Tauentzien in Gefahr. Der Kreisverband der CDU Charlottenburg-Wilmersdorf hat am 13. Dezember mit einer Protestaktion darauf aufmerksam gemacht. Ein gutes Dutzend Parteimitglieder setzte sich Weihnachtsmützen auf und versammelte sich am Abend auf dem Tauentzien, dort, wo auf der Insel zwischen den beiden Fahrbahnen in übermannshohen und beleuchteten Lettern das...

  • Charlottenburg
  • 14.12.17
  • 342× gelesen
  • 1
Politik

Spannender Ku'damm-Talk

Charlottenburg. Die Interessengemeinschaft Kurfürstendamm organisiert regelmäßig die öffentlichen Kurfürstendamm-Gespräche. Die Auflage am Mittwoch, 30. August, verspricht besonders spannend zu werden. Unter dem Titel ,,Kudamm Talk zur Bundestagswahl 2017‘‘ sind die Direktkandidaten aus Charlottenburg-Wilmersdorf, Klaus-Dieter Gröhler (CDU), Tim Renner (SPD), Lisa Paus (Grüne), Friederike Benda (Linke), Christoph Meyer (FDP) und Nicolaus Fest (AfD), in den Salon Cecilienhof des Hotels Kempinski...

  • Wilmersdorf
  • 30.08.17
  • 94× gelesen
Wirtschaft
Aufwertung für die Mittelstreifen: Dem Ku’damm und der Tauentzienstraße blüht dank des Extrageldes eine noch üppigere Bepflanzung.

Konzept für Business Improvement District (BID) vorgestellt

Charlottenburg. Im Minna-Cauer-Saal des Rathauses wurde kürzlich das Konzept für das Upgrade des Quartiers Ku’damm/Tauentzienstraße zu einem sogenannten Business Improvement District (BID) öffentlich vorgestellt. Für Diskussionsstoff sorgten vor allem die Befürchtungen von Andreas Abel vom Verein Gangway, die Aufwertung zu einem Hochglanz-Shopping-Boulevard könnte zur Verdrängung der Obdachlosen führen, die in unmittelbarer Nähe am Bahnhof Zoo verkehrten. Was in anderen Großstädten bereits gang...

  • Charlottenburg
  • 29.05.17
  • 617× gelesen
  • 1
Wirtschaft
Die Verschönerung des Mittelstreifens steht ganz oben auf der Agenda: Der neue Business Improvement District an Tauentzienstraße und Kurfürstendamm soll möglichst bald starten.
2 Bilder

Blumen, Guides und Qualitätstourismus: Kurfürstendamm wird Vorzeigestraße

Charlottenburg-Wilmersdorf. Berlin mag zum Biertrinken locken, zum Shoppen beim Wochenendtrip oder zum Abtanzen: Der Kurfürstendamm ist für alle da. Und er steckt wieder einmal in Veränderungen. Ein Überblick. „Mich siehst Du“, sagt der Glockenturm zum Besucher. Ein Spruch auf orangefarbener Plane über der aktuellen Baustelle der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche. Ein Hinweis auf den Evangelischen Kirchentag von 24. bis 28. Mai in Berlin. Und auch Schutzhülle für den reparaturbedürftigen Turm....

  • Charlottenburg
  • 17.05.17
  • 724× gelesen
  • 1
Bauen
Gerodet für den Wohnungsbau: Entlang der Seesener Straße bis zum Henriettenplatz entstehen 180 Wohnungen und ein Geschäftshaus.

Wohnungsbau am Henriettenplatz: Bäume und Laternen standen Projekt im Weg

Halensee. Im Schnellverfahren erhielt der Immobilienentwickler HNK Baurecht für ein Projekt, das eine der letzten Lücken am Kurfürstendamm bald schließen wird. Dass am Henriettenplatz über 50 alte Bäume fallen mussten, befeuert den Zorn der Anwohner erneut. Bretterzäune, Bulldozer und Bauarbeiter, ein Plateau aus planierter Erde. Wo bis vor Kurzem Lauben und Bäume standen, ist der Boden bereitet für den Wohnungsbau. Am S-Bahnhof Halensee kann dieser Tage niemand mehr übersehen, dass auch das...

  • Halensee
  • 03.04.17
  • 1.362× gelesen
Bauen
Vorerst unantastbar: Die brachliegenden Tennisplätze im Hof des Woga-Komplexes.

„Shore“-Projekt im historischen Woga-Komplex gestoppt

Wilmersdorf. „Richtig und vertretbar“ nannte Marc Schulte die Nachverdichtung im historischen Woga-Komplex des Architekten Erich Mendelsohn. Nun ist der SPD-Baustadtrat aus dem Amt geschieden. Und zeitgleich platzte der Bau von 40 Luxuswohnungen wegen planerischer Bedenken. Ein dickes Schloss hängt am Tor. Dahinter sprießen auf dem Areal der Tennisplätze am Kurfürstendamm, seit 2007 außer Betrieb, junge Kiefern. Nun ist nach Monaten der Ungewissheit klar: Hier, im Hinterland der Schaubühne,...

  • Wilmersdorf
  • 05.12.16
  • 565× gelesen
Bauen

Ensembleschutz fürs Hotel Kempinski

Charlottenburg. Mitte des Jahres hatten die Bezirksverordneten einstimmig Denkmalschutz für das Hotel Kempinski an der Ecke Kurfürstendamm und Fasanenstraße gefordert. Nun schloss sich das Landesdenkmalamt dieser Sichtweise an. Senatsbaudirektorin Regula Lüscher will den 1952 eröffneten Bau noch 2016 in das „umgebende Denkmalensemble Kurfürstendamm“ aufnehmen, aber nicht als einzelnes Denkmal ausweisen. Dieser Schritt wäre als höherrangig zu bewerten gewesen. Aber schon ein Ensembleschutz...

  • Charlottenburg
  • 17.10.16
  • 46× gelesen
Wirtschaft
Passanten informieren sich über die Baugeschichte des Bikini Berlin.
2 Bilder

40 Tafeln zum 40. Geburtstag : AG City-West rückt Sehenswürdigkeiten in den Mittelpunkt

Charlottenburg-Wilmersdorf. Die Arbeitsgemeinschaft City West hat den Berlinern und den Besuchern der Hauptstadt ein Geschenk gemacht: Am 30. September wurden die ersten von insgesamt 40 Tafeln zu Geschichte des Areals enthüllt, Die Gedächtniskirche in unzerstörter Schönheit, Willy Brandt bei der Grundsteinlegung für das Europacenter, Eisbärbaby Knut: Alte und neue Fotografien schmücken die Tafeln. Dazu ist – weiß auf blau – viel Wissenswertes über die Sehenswürdigkeiten und Attraktionen des...

  • Charlottenburg
  • 08.10.16
  • 102× gelesen
Politik
Konsens am Konferenzstisch: Dieses Kunstwerk soll in deutlich größeren Dimensionen vom Aufleuchten des jüdischen Lebens in Berlin künden.

Jüdisches Kunstwerk soll am Ku’damm stehen – aber nicht im Staudenbeet

Charlottenburg-Wilmersdorf. Streit um Aufstellung eines drei Meter hohen Leuchters beigelegt: Irrtümlich hatten Politiker zuerst einen Standort erwogen, auf dem sich ein anderes Werk befindet. Das Dreieck am Olivaer Platz bleibt nun definitiv unberührt. Es war eine Sitzung im Lichte der Versöhnung. Und die Idee, ein Kunstwerk aus der Kollektion von Kantorin Avitall Gerstetter im Staudenbeet zwischen Ku’damm und Olivaer Platz zu errichten, stand schon nach wenigen Minuten der...

  • Charlottenburg
  • 17.09.16
  • 193× gelesen
  • 1
Blaulicht
Eine Achse der Gefahr: Rund um die Gedächtniskirche ereignen sich laut Statistik besonders viele Straftaten.

Ku’damm lockt Kriminelle: Statistik der Polizei benennt Boulevard als Brennpunkt

Charlottenburg-Wilmersdorf. Weniger Gewalt, aber mehr Diebstahl: In der Kriminalitätsstatistik der Berliner Polizei für 2015 ergibt sich ein zwiespältiges Bild. Darin sticht die Bezirksregion Kurfürstendamm hervor – sie belegt Platz zwei bei den gefährlichsten Lagen Berlins. Wo Touristen gerne verweilen, ist am ehesten Gefahr in Verzug. Mit dieser Erkenntnis legte die Polizei nun eine neue Statistik vor, in der Charlottenburg-Wilmersdorf eine prominente Rolle spielt. Insgesamt 56 593 Delikte...

  • Charlottenburg
  • 01.08.16
  • 228× gelesen
Bauen
Statt Tennisplätzen eine luxuriöse Bebauung: Anwohner sahen bei der Versammlung erstmals offiziell Pläne des Londoner Investors.
4 Bilder

Erste Details für Bebauung des Woga-Komplexes hinter der Schaubühne

Wilmersdorf. Der Bauantrag ist eingereicht, die Bewilligung kaum zu verhindern. Aber was genau entsteht nun eigentlich im Inneren des denkmalgeschützten Woga-Komplexes an der Cicerostraße? Bei einer Anwohnerversammlung präsentierte der Investor ein Szenario, das Nachbarn schockiert. Wohl kein Wohnungsbauprojekt erlebt seine Grundsteinlegung ganz ohne Beschwerden der Bürger. Doch im Falle des Woga-Komplexes im Hinterland der Schaubühne am Lehniner Platz ist der Fall besonders gelagert. An jenem...

  • Wilmersdorf
  • 11.07.16
  • 1.641× gelesen
  • 2
Bauen
Formatfüllender Neubau am Hochmeisterplatz: Anwohner sahen erstmals, was sie künftig erwartet.
2 Bilder

Bauwert errichtet Siebengeschosser anstelle des Postgebäudes am Hochmeisterplatz

Halensee. Klassische Ku’damm-Bauten als Vorbild: Am Hochmeisterplatz entstehen 114 Eigentumswohnungen mit historisierter Fassade und Hochparterre. Bei der Anwohnerversammlung gab Eigentümer Bauwert auch Auskunft, warum der Abbruch des Altbaus stockt. Grün ist das Gras auf dem Dach, grün sind auch die obersten Ziegel. Darunter erstreckt sich auf dem über 80 Meter breiten Grundstück ein Siebengeschosser, der am Hochmeisterplatz den Blockrand schließt. Das erste Bild des Bauwert-Neubaus am...

  • Wilmersdorf
  • 11.07.16
  • 1.847× gelesen
  • 1
Politik
Ein Rathaus als Refugium: Im August zogen 500 Flüchtlinge an den Fehrbelliner Platz. Inzwischen sind es fast 1000.
12 Bilder

Das war das Jahr 2015 in Charlottenburg-Wilmersdorf

Charlottenburg-Wilmersdorf. Das Jahr 2015 geht zu Ende. In der Berliner Woche haben wir Sie über Ereignisse informiert, Probleme aufgegriffen und Menschen vorgestellt. Jetzt ist es Zeit für einen Rückblick. Januar Als die ersten Gerüchte aufkeimten, ließen kritische Reaktionen nicht lange auf sich warten: Der Umbau der ehemalige Psychiatrie in der Eschenallee zur Flüchtlingsunterkunft rief Ängste wach, das soziale Gefüge im gutbürgerliche Westend könne in Schieflage geraten. Doch dank des...

  • Charlottenburg
  • 28.12.15
  • 738× gelesen
  • 2
Bauen
Eine Institution neu interpretiert: Das Café Kranzler dehnt sich künftig über die ganze Dachzeile aus.

Cafékultur über den Köpfen: Das Kranzler erhält eine Dachterrasse

Charlottenburg. Ku'damm und Kaffeegenuss? Eine Angelegenheit vergangener Tage, beklagen Kritiker. Selbst das Kranzler – eine weltbekannte Institution – drohte zu verschwinden. Doch jetzt wird es durch die Erschließung der ganzen Dachfläche sogar zum Balkon des Boulevards. Es war Inbegriff des West-Berliner Lebensgefühls, verkam dann zu einem Schmankerl einer neuen Büro- und Geschäftspassage und schien zeitweilig abgeschrieben. Jetzt zeigen Pläne der Eigentümer: Das Café Kranzler taugt noch...

  • Wilmersdorf
  • 25.12.15
  • 318× gelesen
Wirtschaft

Lichterglanz in der City West

Charlottenburg. Überdimensionale Weihnachtsfiguren, ein aus LED-Leuchten geformtes Doppeldeckerflugzeug, mehr als 600 Baumkronen voller Lichter und kunstvolle Details: Weihnachtlicher Glanz hat noch vor dem ersten Advent weite Teile der westlichen City erfasst. Zum zwölften Mal übernahm dabei die Wall AG Kosten und Konzeption des Spektakels. Eindrücke der Weihnachtsbeleuchtung erhält man in den nächsten Wochen rund um den Kurfürstendamm täglich kostenlos zwischen 16 und 24 Uhr. tsc

  • Charlottenburg
  • 27.11.15
  • 52× gelesen
Bauen
Früher spielte an dieser Ecke das gesellschaftliche Leben. Nun hat das Kranzler seinen Glanz verloren. Zeit für den Neustart.

Kranzler-Konzept mit „Licht und Schatten“: Umbau-Vorhaben erntet keinen Applaus

Charlottenburg. Ein Eck im Umbruch: Dem Café Kranzler steht mitsamt des dahinterliegenden Geschäftskomplexes eine Auffrischung bevor. Der Schwerpunkt rückt hin zur Gastronomie. Wird das Kranzler also wieder zum Sinnstifter des Westens? Zurücklehnen mit einem Heißgetränk, das war einmal die stilvollste Art, den Westen Berlins auf sich Wirken zu lassen. Das publikumswirksame Sitzen, das Sehen und Gesehenwerden an der Kreuzung Kurfürstendamm und Joachimsthaler Straße war in dieser Form nur möglich...

  • Wilmersdorf
  • 26.10.15
  • 195× gelesen
  • 1
Bauen
Wohnungsbau im großen Stil: Anwohner ärgern sich über Bauarbeiten und Verschattung – der Bezirk sieht einen Beitrag zur Entspannung des Mietmarkts.

Noch ein Wohnriegel an der Seesener Straße?

Halensee. Kaum ist der Ärger über die Errichtung eines mehr als 200 Meter langen Wohnblocks der Sanus AG verklungen, verdichten sich die Anzeichen, dass am S-Bahnhof Halensee ein weiteres Großprojekt verwirklicht wird. Verhandelt wird noch unter Ausschluss der Öffentlichkeit – doch die will mitreden. Mit jedem Stein, der den Siebengeschosser der Sanus AG der Vollendung näher bringt, wird es ein Stück deutlicher: Hier an der Seesener Straße 40–47 entsteht ein formatfüllendes Wohngebäude. 220...

  • Charlottenburg
  • 05.10.15
  • 678× gelesen
Blaulicht
Lamborghini lahmgelegt: Die serienmäßige Performance reichte dem Halter dieses hochgerüsteten Sportwagens nicht aus.

Polizei bestätigt illegalen Umbau von Ku'damm-Rennern

Charlottenburg-Wilmersdorf. Leistungssteigernde Merkmale als „erhebliche Mängel“: Nach der Beschlagnahmung von sportlichen Fahrzeugen auf dem Kurfürstendamm liegt nun das Ergebnis der Untersuchung vor: Fünf Pkw dürfen erst nach einer Zurückrüstung wieder auf die Straße. Was als Tuningmaßnahme gedacht war, führte somit keineswegs zum schnelleren Vorwärtskommen, sondern im Gegenteil: zum Erlöschen der Betriebserlaubnis. Bei der Begutachtung der sichergestellten Vehikel bestätigten sich gleich...

  • Charlottenburg
  • 03.08.15
  • 184× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.