Straßenbahn

Beiträge zum Thema Straßenbahn

Verkehr

Geplanter Radweg endet am S-Bahnhof Mahlsdorf

Mahlsdorf. Der geplante Radweg zwischen der B1/B5 und dem S-Bahnhof Mahlsdorf kann nicht bis zum Kreisverkehr am Jacques-Offenbach-Platz verlängert werden. Dies geht aus einem Bericht des Bezirksamts an die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hervor. Die BVV hatte die bezirkliche Verwaltung in einem Beschluss ersucht, sich dafür im Rahmen des zweigleisigen Ausbaus der Straßenbahn in der Hönower Straße beim Senat einzusetzen. Die Senatsverkehrsverwaltung teilte dem Bezirksamt inzwischen mit,...

  • Mahlsdorf
  • 02.04.20
  • 136× gelesen
Verkehr
Noch müssen sich Individual- und öffentlicher Nahverkehr die Hönower Straße im Bereich zwischen Hultschiner Damm und S-Bahnhof Mahlsdorf teilen.
2 Bilder

Der Senat setzt seine „Vorzugsvariante“ um
BVG schreibt Planung für zweigleisige Tramlinie in der Hönower Straße aus

Die BVG hat die Planungen für die Umgestaltung der Straßenbahnlinie in der Hönower Straße ausgeschrieben. Damit beginnt die Umsetzung der vom Senat als „Vorzugsvariante“ bezeichneten Verkehrslösung für das Mahlsdorfer Zentrum. Grundlage der Ausschreibung ist das Vorhaben des Senats, den Verkehrsknoten an der B1/B5 neu zu gestalten. Durch die Hönower Straße soll ab der Kreuzung nur noch die Straßenbahn rollen. Der Autoverkehr soll über die noch auszubauende Straße An der Schule zum S-Bahnhof...

  • Mahlsdorf
  • 26.02.20
  • 651× gelesen
  •  1
Verkehr

Autos mit Verbrennungsmotor sollen aus Berlin raus
Ohne Benzin und Diesel

Ein Auto hält in der Regel zehn Jahre. Wer sich gerade einen neuen Wagen mit Benzin- oder Dieselantrieb angeschafft hat, muss befürchten, dass er damit gegen Ende dieser Zeit nur noch eingeschränkt unterwegs sein kann. Zumindest nach den Plänen von Verkehrssenatorin Regine Günther (Bündnis90/Grüne) wäre das so. Sie will Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor bis 2030 aus dem Innenstadtring verbannen. 2035 soll das Verbot für ganz Berlin gelten. Ob das so Wirklichkeit werden kann, ist zwar längst...

  • Mitte
  • 27.01.20
  • 19.489× gelesen
  •  27
Verkehr
Die Einmündung der Rahnsdorfer Straße in den Hultschiner Damm ist einer der gefährlichsten Orte im Bezirk.
2 Bilder

Einer der gefährlichsten Orte
Senat plant Ampelanlage am Hultschiner Damm, Ecke Rahnsdorfer Straße

Wegen ihrer Unübersichtlichkeit gilt die Einmündung der Rahnsdorfer Straße in den Hultschiner Damm als besonders gefährlich. Seit Langem wird vom Bezirk eine Ampel gefordert. Jetzt kommt die Senatsverkehrsverwaltung dem Wunsch nach. Wer sich auf dem Hultschiner Damm der Einmündung der Rahnsdorfer Straße nähert, sieht sofort die komplizierte Verkehrslage an dieser Stelle. Gegenüber der Einmündung befindet sich am Rand des Hultschiner Damms eine Straßenbahnhaltestelle. Nur wenige Meter weiter...

  • Mahlsdorf
  • 26.11.18
  • 326× gelesen
  •  1
Verkehr
Die Straße An der Schule ist bereits im Profil für den Ausbau vorbereitet.

Widerstand formiert sich
Bürger wollen Senatspläne zum Ausbau der Straße An der Schule verhindern

Die Mahlsdorfer Oberschule soll schon Anfang Augst kommenden Jahres, also zum Schuljahresbeginn 2019/20 in Betrieb gehen. Dadurch erhöht sich der Druck, eine Lösung für die Verkehrsprobleme im Ortsteilzentrum von Mahlsdorf zu finden. Im Kern geht es bei der Frage um den künftigen Verlauf der Straßenbahntrasse. Eine finale Entscheidung dazu steht noch immer aus, doch die Richtung ist klar. Schon im April hatte Verkehrsstadtrat Jens-Holger Kirchner (B’90/Grüne) die Senatsvariante anhand eines...

  • Mahlsdorf
  • 12.10.18
  • 387× gelesen
Verkehr
Die Senatsverwaltung für Verkehr will den Autoverkehr aus der Hönower Straße herausnehmen und die Straßenbahn zweispurig ausbauen.
2 Bilder

Anwohner der Hönower Straße wollen kein autofreies Zentrum

Wie soll der Verkehr künftig durch das Mahlsdorfer Zentrum fließen? Die vorliegenden Varianten sind umstritten. Das Bezirksamt will jetzt den Anwohnern und Gewerbetreibenden in der Debatte mehr Gehör verschaffen und hat einen Beirat ins Leben gerufen. Der Senat plant seit Jahren, den Fahrzeugverkehr aus der Hönower Straße herauszunehmen und die Straßenbahnlinie zweispurig auszubauen. Hierzu soll die Einmündung des Hultschiner Damms in die B1/B5 verlegt und der Autoverkehr über die noch...

  • Mahlsdorf
  • 03.05.18
  • 781× gelesen
Verkehr
Der CDU-Kreisvorsitzende und Abgeordnete  Mario Czaja, Verkehrsstaatssekretär Jens-Holger Kirchner (B’90/Grüne) und Verkehrsstadtrat Johannes Martin (CDU) stellten den Anwohnern den bisherigen Diskussionsstand zur Verkehrslösung in Mahlsdorf vor.

Senat und Bezirk ringen um Verkehrslösung und bleiben sich uneins

Seit Jahren soll das Ortsteilzentrum Mahlsdorf vom Verkehr entlastet werden. Genauso lang reden Bezirk und Senat über mögliche Lösungen. In aller Regel aber nicht miteinander. Seit Kurzem gehen die Beteiligten wieder aufeinander zu und an die Öffentlichkeit. Zuletzt hatte ein Konzeptpapier des Vereins „Bürger für Mahlsdorf“ und ein Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung mit Forderungen nach mehr Öffentlichkeit den Druck auf den Bezirk und den Senat erhöht. Am 29. Januar fand in der...

  • Mahlsdorf
  • 31.01.18
  • 520× gelesen
Verkehr
Die Hönower Straße ist besonders am S-Bahnhof Mahlsdorf ein Flaschenhals für den Verkehr. Setzt der Senat seine Pläne um, wird daraus ein Nadelöhr.

Flaschenhals oder Nadelöhr: Senat und Marzahn-Hellersdorf ringen um Straßenbahnlösung

Mahlsdorf. Bei der Lösung der Verkehrsprobleme im Ortsteilzentrum von Mahlsdorf eskalierte der Streit zwischen Senat und Bezirk während der zurückliegenden Woche. Streitpunkt ist hauptsächlich der Ausbau der Straßenbahn in der Hönower Straße. Verkehrsstaatssekretär Jens-Holger Kirchner (B’90/Grüne) teilte dem Bezirk im Mai mit, dass er das Planungsverfahren für den zweigleisigen Ausbau der Straßenbahn in der Hönower Straße vorbereite. Zudem will die Senatsverkehrsverwaltung auch die...

  • Mahlsdorf
  • 30.06.17
  • 2.770× gelesen
Verkehr

Ersatzverkehr mit Bussen

Mahlsdorf. Die BVG hat einen Schienenersatzverkehr mit Bussen für die Straßenbahnlinien 62 und 63 eingerichtet. Grund sind Arbeiten an den Schienen in Köpenick. Der Ersatzverkehr gilt bis zum 24. Juli. Einmal wird er in dieser Zeit die Richtung geändert. Die Busse fahren zunächst bis Betriebsende am Sonntag, 18. Juni, vom S-Bahnhof Köpenick bis zum S-Bahnhof Mahlsdorf. Ab Betriebsbeginn am Montag, 19. Juli, bis zum 24. Juli fahren die Ersatzbusse vom S-Bahnhof Mahlsdorf bis zum S-Bahnhof...

  • Mahlsdorf
  • 31.05.17
  • 55× gelesen
Verkehr
Die Hönower Straße ist am S-Bahnhof Mahlsdorf ein Nadelöhr. Hier kommt es häufiger zum Stau.

Bezirksamt fordert weiträumige Umfahrung des Mahlsdorfer Ortskerns

Mahlsdorf. Eine Einigung ist nicht in Sicht: Das Bezirksamt lehnt weiterhin die Senatspläne für einen „Neuen Hultschiner Damm“ ab. Die Umgehungsstraße werde nicht gebraucht, um den gewünschten Zehn-Minuten-Takt der Straßenbahn zum S-Bahnhof Mahlsdorf zu erreichen. Der Senat beabsichtigt, einen Teil des Hultschiner Damms und der Hönower Straße für Autos zu sperren, damit die Tram dort zweigleisig bis zum S-Bahnhof Mahlsdorf fahren kann. Der Autoverkehr soll über eine neue Straße rollen, die –...

  • Mahlsdorf
  • 24.06.16
  • 937× gelesen
  •  1
  •  1
Verkehr
Der Senat will die Straßenbahnlinie bis zum S-Bahnhof Mahlsdorf zweispurig ausbauen. Der Pkw-Verkehr soll über die Straße An der Schule bis zum S-Bahnhof geführt werden.

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung unterstützt Ausbau der Landsberger Straße

Mahlsdorf. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und der Bezirk haben eine Lösung für die Verkehrsprobleme im Mahlsdorfer Zentrum gefunden. Sie einigten sich auf den Ausbau der Landsberger Straße als Umfahrung für das Ortsteilzentrum. Die Ergebnisse teilte Staatssekretär Christian Gaebler (SPD) Ende April auf einer Bürgerversammlung in der Kiekemal-Grunschule mit. Danach soll die Straßenbahn in der Hönower Straße zweigleisig ausgebaut werden. Dies führt zur teilweisen Sperrung der Straße...

  • Mahlsdorf
  • 09.05.16
  • 656× gelesen
Verkehr

Verordnete fordern Ampel

Mahlsdorf. Auf dem Hultschiner Damm, der Ecke Rahnsdorfer Straße soll eine Ampel aufgestellt werden. Die Bezirksverordnetenversammlung begründet den Antrag damit, dass ab 4. April zusätzlich zur Linie 62 auch die Linie 63 bis zur Haltestelle Rahnsdorfer Straße fährt. Die Fahrgastzahlen dürften sich deutlich erhöhen und mehr Leute an dieser Stelle ein- und aussteigen. Zudem ist die Bevölkerungszahl in dem Gebiet durch Zuzug erhöht. Seit 2008 fordert der Bezirk bereits an dieser Stelle eine...

  • Mahlsdorf
  • 06.03.16
  • 138× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.