Theater

Beiträge zum Thema Theater

Kultur

FEZ-Theaterfest diesmal digital

Das 24. Puppentheaterfest im FEZ-Berlin am 21. und 22. November, jeweils 12 bis 18 Uhr, findet in diesem Jahr digital statt. An dem Wochenende können Familien mit Kindern ab zwei Jahren von zu Hause aus sechs exklusiven Puppentheateraufführungen, darunter Rotkäppchen, Frau Holle und Peter und der Wolf, am Bildschirm verfolgen. Außerdem gibt es Mitmachaktionen und Einblicke in die Arbeit der Künstler hinter den Kulissen. „Das FEZ-Berlin hat keine Mühen gescheut, eine kreative Lösung zu...

  • Oberschöneweide
  • 10.11.20
  • 8× gelesen
Kultur

Jugendjury für Theaterpreis gesucht

Berlin. Wer sitzt 2020 in der Jugendjury für den IKARUS-Theaterpreis? Der JugendKulturService ruft Theaterbegeisterte zwischen 12 und 18 Jahren dazu auf, sich bis zum 22. September zu bewerben. Am Sonntag, 27. September, findet der Startworkshop statt. Unter Anleitung werden in den kommenden Monaten Kriterien erarbeitet, um Stücke zu bewerten. Von September bis Oktober gibt es viele Gelegenheiten für kostenfreie Theaterbesuche, bei denen der geschärfte Blick zum Einsatz kommt. Sechs...

  • Schöneberg
  • 12.09.20
  • 38× gelesen
Kultur

Schlossplatztheater ist mit Premieren zurück

Köpenick. Das Schlossplatztheater Köpenick meldet sich zurück. Im August und September gibt es wieder Vorführungen. Gespielt wird an der frischen Luft im Garten der Alten Möbelfabrik, Karlstraße 12, mit eingeschränkter Platzzahl. Gleich zwei Premieren stehen auf dem Spielplan. Den Anfang macht „VERDI: REQUIEM – Pandemiekunst für vier Spieler“ vom 21. bis 23. August, jeweils 19.30 Uhr. Nur vier Personen versuchen sich an dem Stück, das eigentlich für zwei Chöre, Solisten und ein großes...

  • Köpenick
  • 02.08.20
  • 53× gelesen
Kultur

Wie geht es jetzt weiter?
„KungerKiezTheater“ sucht nach neuen Räumen

Mitten in der Corona-Krise, in der es Theater sowieso schon schwer genug haben, kommt es für das „KungerKiezTheater“ noch schlimmer. Nach dem Rauswurf aus dem bisherigen Stammhaus ist die Truppe auf der Suche nach einem neuen Zuhause und bittet dafür um Mithilfe. „Wir wollen nach vorne schauen und nicht den Kopf in den Sand stecken. So suchen wir nun dringend Ausweichräume hier im Kiez, also in unserem Stadtteil Alt-Treptow. Das ist uns wirklich wichtig, denn wir begreifen uns als lokal...

  • Alt-Treptow
  • 04.07.20
  • 99× gelesen
Soziales

Kiezkneipe & Co. retten

Berlin. Über https://helfen.berlin können Berliner dabei helfen, ihre Lieblings-Ausgehorte zu retten, indem sie jetzt schon Gutscheine für Essen, Getränke und Besuche kaufen, einlösbar nach der Krise. So bleiben die Wirte erst einmal flüssig. Durch die vorsorglichen Schließungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind Gastronomie, Clubs, und Kulturorte momentan existenziell bedroht. JoM

  • Schöneberg
  • 21.03.20
  • 77× gelesen
Kultur

Internationale Wochen gegen Rassismus in Schöneweide
Verschoben!!! Puppenkonzert - Ein Schwarzlichttheater für Kinder (ab 3 Jahre)

Leider muss das Puppenkonzert aufgrund der Ansteckungsgefahr verschoben werden. Die Veranstaltung wird nachgeholt! Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus 2020 präsentiert „Berlin Teatrapa“ eine besonders visuell ansprechende, musikalische Show voller Magie, die durch ihre Geschichten eine Botschaft des Einbeziehens zugunsten der Vielfalt und der Toleranz trotz der Unterschiede vermittelt. Im Anschluss steht die Tür weiterhin offen, um in entspannter Atmosphäre gemeinsam...

  • Treptow-Köpenick
  • 05.03.20
  • 139× gelesen
Kultur

Sinnesgrübler starten neu

Adlershof. Die Theaterimprovisationsgruppe „Die Sinnesgrübler“ startet mitneuer Leitung. Ab 9. November trifft sie sich wiede jeden Sonnabend von 11 bis 14 Uhr im Selbsthilfezentrum Treptow-Köpenick, Genossenschaftsstraße 70. Ein Ziel ist es, gemeinsam verschiedene Erfahrungen mit Lebenskrisen und sogenannten unerwünschten Emotionen, ohne Druck, humorvoll und dramatisch zu verarbeiten. Bitte anmelden unter Telefon 631 09 85 oder eigeninitiative@ajb-berlin.de. sim

  • Adlershof
  • 31.10.19
  • 88× gelesen
Kultur

Theaterspieler ab acht Jahre gesucht

Köpenick. Das Junge Schlossplatztheater sucht Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis elf Jahren und 13 bis 17 Jahren für neue Projekte. Die jungen Mitspieler erlernen das Handwerkszeug zum Theaterspielen und entwickeln gemeinsam ein Stück. Die Teilnahme kostet monatlich 20 Euro. Geprobt wird in der Alten Möbelfabrik, Karlstraße 12. Die Gruppe der Acht- bis Elfjährigen trifft sich ab 19. August immer montags 15.30 bis 17.30 Uhr, die Gruppe der 13- bis 17-Jährigen ab 5. September...

  • Köpenick
  • 08.08.19
  • 58× gelesen
Kultur

"Verlassen Sie bitte die Bühne"

Alt-Treptow. Am ersten Maiwochenende können Freunde des KungerKiezTheaters die letzten Aufführungen von "Verlassen Sie bitte die Bühne" von John Chapman sehen. Die Boulevardkomödie über Liebe, Eitelkeit und Geltungsdrang erfreut durch ein Feuerwerk an Pointen und das Spiel im Spiel über Theater. Ein kurzweiliges Vergnügen für einen Frühlingsabend! Gespielt wird im JuKuZ Gérard Philipe, Karl-Kunger-Straße 29/30 am 3. und 4. Mai jeweils 20 Uhr sowie am 5. Mai 17 Uhr. Karten zu fünf, sieben und...

  • Alt-Treptow
  • 25.04.19
  • 90× gelesen
Kultur
Das Monbijou-Theater lädt jeden Donnerstag und Freitag zu Aufführungen am Nachmittag für Kinder und am Abend für Erwachsene.

Winterdorf mit Märchenhütte öffnet

Baumschulenweg. Vom 13. November bis 22. Dezember lädt das Winterdorf der Späth’schen Baumschulen, Späthstraße 80/81, zum Besuch. Zwischen Packhalle, Hofcafé und Hofladen steht wie schon in den Vorjahren die Märchenhütte. Jeden Winterdorf-Tag um 17 Uhr gibt’s Kinderprogramm. Das Monbijou-Theater lädt jeden Donnerstag und Freitag zu Aufführungen am Nachmittag für Kinder und am Abend für Erwachsene. Geöffnet ist bei freiem Eintritt Dienstag bis Freitag sowie an den Sonnabenden, 17. und 24....

  • Baumschulenweg
  • 08.11.18
  • 185× gelesen
Soziales

Noch freie Plätze für Ferienkinder in Theaterworkshop

Köpenick. Im Ferienworkshop der Alten Möbelfabrik sind noch einige Plätze frei. Kinder und Jugendliche von 13 bis 16 können vom 13. bis 17. August in der Karlstraße 12 am Theaterworkshop teilnehmen. Der geht an allen fünf Tagen von 10 bis 14 Uhr, die Teilnahme ist gebührenfrei, ein gemeinsames Mittagessen inklusive. Auskunft und Anmeldung unter info@alte-moebelfabrik.de oder ¿651 65 16. RD

  • Köpenick
  • 01.08.18
  • 94× gelesen
Kultur
Das "Traumschüff" bei seinem ersten Berlin-Besuch im Tempelhofer Hafen.

Das „Traumschüff“ legt an
Schwimmendes Theaterprojekt kommt in den Südosten

Das „Traumschüff“, ein schwimmendes Theaterprojekt des Friedrichshageners David Schellenberg, macht jetzt auch im Südosten Station. Angelegt wird am Frauentog und im Rummelsburger See. Mit dem im vorigen Jahr gestarteten Projekt wollen die jungen Leute Theater an fast jeden Ort bringen, an dem ein Schiff anlegen kann. Gespielt wird bei freiem Eintritt gegen Spende. Für das Projekt wurde eine Theatergenossenschaft gegründet. Im vorigen Jahr kamen an 20 Anlegestellen, darunter im Tempelhofer...

  • Köpenick
  • 27.07.18
  • 372× gelesen
Soziales

Ferienworkshop zu Ostern

Köpenick. Die Alte Möbelfabrik, Karlstraße 12, bietet einen kostenlosen Workshop in den Osterferien an. Vom 26. bis 29. März können Jugendliche von 13 bis 15 Jahren die Themen Musik und Theater hautnah erleben und selbst gestalten, dabei wird das Suchen nach Ostereiern, nach dem Frühling und anderen Dingen eine Rolle spielen. Der Workshop geht jeweils von 10 bis 14 Uhr. Da das Jugendamt die Veranstaltung fördert, sind Teilnahme und ein Mittagessen kostenlos. Anmeldung und Infos unter...

  • Köpenick
  • 16.03.18
  • 38× gelesen
Soziales

Ferien in der Alten Möbelfabrik

Köpenick. Die Alte Möbelfabrik, Karlstraße 12, lädt in den Winterferien zu einem Workshop für junge Leute von 13 bis 15 Jahren ein. Es wird gerappt, gereimt, Theater gespielt und es werden Masken gebaut. Der Workshop dauert vom 5. bis 9. Februar jeweils von 10 bis 14 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, Mittagessen inklusive. Auskünfte und Anmeldung unter 651 65 16. RD

  • Köpenick
  • 25.01.18
  • 23× gelesen
Leute
Bernhard Buley vor der Kulisse seines aktuellen Theaterstücks.

Bernhard Buley bringt Kindern das Theater nahe

Eigentlich könnte Bernhard Buley, wie so viele in seinem Alter, längst kürzer treten. Der 79-Jährige liebt jedoch zu sehr die Bühne und das Theater. Geist und Körper bleiben so in Schwung, wie er sagt. Für die vielen Kinder, die unter seiner Anleitung Zugang zum Theater gefunden haben, ist dieses Engagement ein Glückstreffer. Seit Jahrzehnten ist Buley ein Kreativkopf. Als Berufstänzer war er in der DDR auch Intendant des Staatlichen Tanzensembles, mit dem er Auftritte in 42 Ländern hatte....

  • Niederschöneweide
  • 09.12.17
  • 150× gelesen
Leute
Das Figurentheater fällt durch seine Optik auf.
3 Bilder

Ohne Sigrid Schubert kein Figurentheater Grashüpfer

Der Aufenthaltsraum hinter dem kleinen Theatersaal erinnert noch an die Anfangszeiten. Hier hängen Handpuppen wie der kleine Prinz, die Sigrid Schubert Ende der 60er-Jahre selbst zusammenbaute. Heute dienen sie nur noch als Dekoration. Die Zeiten haben sich geändert. Ursprünglich in einer Gruppe aus Amateur-Puppenspielern aktiv, baute Schubert im Treptower Park in den vergangenen 20 Jahren ein professionelles Theater auf. Rund 16 000 Besucher strömen inzwischen jährlich durch die...

  • Alt-Treptow
  • 30.11.17
  • 397× gelesen
Bildung

FEZ lädt zu 17. Kindertheaterfest ein

Oberschöneweide. Unter dem Motto „Kinder!Kinder! Alles Theater!“ lädt das FEZ Wuhlheide am 18. und 19. Februar zum 17. Kindertheaterfest ein. Rund 500 Kinder von 30 Theater- und Tanzgruppen aus Berliner Schulen, Kitas und Freizeitzentren haben sich seit Monaten auf dieses Wochenende vorbereitet. Auf neun Bühnen präsentieren sie Tänze, Sketche und kleine Stücke. Für Besucher gibt es viele Mitmachangebote. Vom Schminken beim Maskenbildner über den Kulissenbau bis zum Basteln von eigenen kleinen...

  • Oberschöneweide
  • 11.02.17
  • 41× gelesen
Kultur
Sind auf der Suche nach einer Heimat für ihr Theater - Sven Wigger, Kornelia Mitrea, Maximilian Löser-Hügel und Manuela Zimmermann.
2 Bilder

Keine neue Heimat für Theaterleute

Köpenick. Erste Pläne früherer Ensemblemitglieder des Stadttheaters Cöpenick, an der alten Spielstätte in der früheren Kodak-Filmfabrik aufzutreten, sind gescheitert. Nach einer einzigen Vorstellung am 9. Dezember 2016 wurde der Spielbetrieb wieder eingestellt. „Bald geht es los“ und „Neueröffnung am alten Ort“ steht noch auf der Internetseite des Vereins "Andere Bühne Cöpenick". Ein paar Seiten weiter findet sich unter Spielplan der Hinweis „Leider müssen alle geplanten Vorstellungen...

  • Köpenick
  • 10.02.17
  • 358× gelesen
Kultur

Puppentheater im FEZ

Oberschöneweide. Das Wochenende 19. und 20. November steht im Freizeitzentrum FEZ, Straße zum FEZ 2, in der Wuhlheide ganz im Zeichen des Puppentheaters. Geboten werden 14 Stunden Puppentheater, auf 24 Bühnen präsentieren 25 Puppentheatergruppen aus Deutschland und China rund 100 Vorstellungen. Besucher können Puppen und Requisiten selbst bauen und damit auf der Mitspielbühne gleich die eigene Geschichte unter das Publikum bringen. Das komplette Programm findet sich unter www.fez-berlin.de....

  • Oberschöneweide
  • 13.11.16
  • 46× gelesen
Kultur
Wollen den Neuanfang: Sven Wigger, Kornelia Mitrea, Maximilian Löser-Hügel und Manuela Zimmermann.
2 Bilder

Jugendklub soll Theater werden: Die „Andere Bühne Cöpenick“ kämpft um Spielstätte

Friedrichshagen. Bereits im vorigen Jahr drohte dem "Stadttheater Cöpenick" das Aus. Fehlende finanzielle Unterstützung hatten die kleine Bühne an das Ende ihrer Existenz gebracht. Mehrere Ensemblemitglieder wollten sich damit nicht abfinden. Sie waren teilweise über 20 Jahre beim „Cöpenicker Stadttheater“ und haben sich in die Herzen der Köpenicker gespielt. Nach Querelen um die Zukunft der Bühne hatten sie einen Förderverein gegründet und ihre Zukunft in die eigenen Hände genommen. Ende 2015...

  • Köpenick
  • 12.08.16
  • 452× gelesen
Kultur
Die Shakespeare Company spielt bis September im Natur-Park Schöneberger Südgelände.
7 Bilder

Shakespeares "Der Sturm" im Natur-Park Schöneberger Südgelände

Schöneberg. Die Shakespeare Company Berlin spielt bis September im Natur-Park Schöneberger Südgelände. Bei Sonnenschein auf der Freilichtbühne – bei Regen auf der Innenbühne in der Lokhalle gibt es die englischen Klassiker zu sehen. Auf dem Spielplan steht auch "Der Sturm": Durch eine politische Intrige verschlägt es Prospero, den rechtmäßigen Herzog von Mailand, auf eine Insel. Hier herrscht er über Geister, Wind, Wasser und Luft, während er seine Tochter Miranda in Unwissenheit über die Welt...

  • Schöneberg
  • 04.07.16
  • 1.388× gelesen
  • 3
Ausflugstipps
Die Pfarrkirche St. Peter und Paul vom polnischen Ufer aus gesehen.

Ein Besuch in Görlitz lohnt sich immer – zum Beispiel beim Straßentheaterfestival

Im Stadtgebiet des heutigen Görlitz siedelten bereits während der Jungsteinzeit Menschen. Während der Völkerwanderungen im 4. Jahrhundert verließ die germanische Bevölkerung die heutige Oberlausitz und Slawen zogen nach. Um 990 konnte der Markgraf von Meißen die Herrschaft über die slawischen Stämme übernehmen und im Jahr 1303 erhielt Görlitz die Obergerichtsbarkeit und damit die städtische Unabhängigkeit. Seit 1815 gehörte Görlitz zu Preußen. Das führte die Stadt zu wirtschaftlicher Blüte. Ab...

  • Köpenick
  • 04.07.16
  • 410× gelesen
  • 1
  • 1
Kultur
Auf der Köpenicker Schlossinsel können Sie am Wochenende einen guten Tropfen probieren.
3 Bilder

300 Weine warten: Stilvolles Volksfest rund um den guten Tropfen

Köpenick. Das Köpenicker Winzerfest hat jetzt schon seine 12. Auflage. Vom 22. bis 24. April wird rund um Schloss und Rathaus zünftig gefeiert. Rund 30 Winzer aus Deutschland, Frankreich, Slowenien und Italien warten auf Besucher. Im Ausschank und Außer-Haus-Verkauf finden Sie rund 300 Weine fast aller Geschmacksrichtungen. Dazu gibt es zahlreiche Stände mit kulinarischen Angeboten. Auf drei Bühnen – Schlossinsel, Schlossplatz und Luisenhain – sorgen Solisten und Bands für musikalische...

  • Köpenick
  • 15.04.16
  • 157× gelesen
Kultur
Lisa Marie Becker spielt die junge Frau, deren Leben mehr ein Überleben ist.
2 Bilder

Eine Frau, ein Laptop: Mit der Berliner Woche in die Vaganten Bühne

Charlottenburg. "Drüberleben" nach dem Roman von Kathrin Weßling, für die Bühne bearbeitet von Frank Oberhäußer, steht auf dem Spielplan der Vaganten Bühne. „Ich bin ein menschlicher Verkehrsunfall. Irgendwann bin ich einfach stehengeblieben, und dann sind die Ereignisse wie Lkw in mich hineingefahren.“ Eine junge Frau erzählt, wie sie sich zum wiederholten Mal freiwillig in eine psychiatrische Klinik einweist. Der Grund: "F 32.2." – schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome. Auf...

  • Charlottenburg
  • 15.03.16
  • 267× gelesen
  • 1
  • 2

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 26. November 2020 um 19:30
  • Schlossplatztheater
  • Berlin

Ich möchte euch gerne kennenlernen // Musiktheater // Köpenick

Eine Geisterbeschwörung Komposition: Heiner Frauendorf – Libretto: Julia Marx „Die Aufmerksamkeit anderer Menschen ist die unwiderstehlichste aller Drogen.“ Georg Franck „Schau mich an!“ – Gesehen, angeschaut, beachtet zu werden, ist in unserer vom Kampf um Aufmerksamkeit geprägten Gesellschaft das wertvollste Gut. Doch was, wenn die Aufmerksamkeit der „gewöhnlichen“ Leute nicht mehr ausreicht? Unsere beiden Protagonisten setzen auf eine musikalische Geisterbeschwörung, um einen...

  • 27. November 2020 um 19:30
  • Schlossplatztheater
  • Berlin

Ich möchte euch gerne kennenlernen // Musiktheater // Köpenick

Eine Geisterbeschwörung Komposition: Heiner Frauendorf – Libretto: Julia Marx „Die Aufmerksamkeit anderer Menschen ist die unwiderstehlichste aller Drogen.“ Georg Franck „Schau mich an!“ – Gesehen, angeschaut, beachtet zu werden, ist in unserer vom Kampf um Aufmerksamkeit geprägten Gesellschaft das wertvollste Gut. Doch was, wenn die Aufmerksamkeit der „gewöhnlichen“ Leute nicht mehr ausreicht? Unsere beiden Protagonisten setzen auf eine musikalische Geisterbeschwörung, um einen...

  • 28. November 2020 um 19:30
  • Schlossplatztheater
  • Berlin

Ich möchte euch gerne kennenlernen // Musiktheater // Köpenick

Eine Geisterbeschwörung Komposition: Heiner Frauendorf – Libretto: Julia Marx „Die Aufmerksamkeit anderer Menschen ist die unwiderstehlichste aller Drogen.“ Georg Franck „Schau mich an!“ – Gesehen, angeschaut, beachtet zu werden, ist in unserer vom Kampf um Aufmerksamkeit geprägten Gesellschaft das wertvollste Gut. Doch was, wenn die Aufmerksamkeit der „gewöhnlichen“ Leute nicht mehr ausreicht? Unsere beiden Protagonisten setzen auf eine musikalische Geisterbeschwörung, um einen...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.