Wasserstadt

Beiträge zum Thema Wasserstadt

Soziales

Daniel Buchholz lädt zu Rundgang durch Neubaugebiete der Wasserstadt

Haselhorst. Der SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz lädt am Freitag, 2. Oktober zu einem Rundgang durch die vorgesehenen Neubaugebiete der Wasserstadt ein. Start der rund zweistündigen Tour ist um 16 Uhr an der Weihnachtskirche, Haselhorster Damm 54-58. Von dort geht es über die Daum- und Rhenaniastraße zur Havel. Themen sind die bisherigen Planungen für die neuen Quartiere und manche nur schleppende Fortschritte, etwa beim künftigen Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs. Eine vorherige Anmeldung ist...

  • Haselhorst
  • 22.09.20
  • 56× gelesen
Bauen
Die Grafik zeigt, wie der Spandauer Norden in einigen Jahren aussehen könnte.

Spandau verändert sich, aber wann? Überblick über Vorhaben Bezirk

Für Spandau ergeben sich durch die Dynamik Berlins Chancen für die Erschließung neuer Wohngebiete und die Erweiterung der Verkehrsinfrastruktur. Spandau wird wachsen. Was könnte in Siemensstadt, Haselhorst und Umgebung passieren? Im Jahre 2030 rechnen die Großstadtväter mit rund 3,8 Millionen Einwohnern in der deutschen Bundeshauptstadt. In Spandau wird bis zum Jahre 2030 eine Bevölkerungszunahme von 7,7 Prozent erwartet. Die stetig wachsende Bevölkerungsanzahl stellt eine Herausforderung...

  • Haselhorst
  • 10.03.18
  • 3.786× gelesen
Soziales

Bürgerbüros geschlossen

Spandau. Die Bürgerbüros Wasserstadt und Falkenhagener Feld bleiben über den Jahreswechsel geschlossen. Konkret heißt das vom 27. Dezember bis 1. Januar 2018. Das Bürgerbüro im Falkenhagener Feld ist dann ab dem 3. Januar wieder regulär geöffnet, das Büro in der Wasserstadt ab dem 2. Januar. Das Bürgeramt im Rathaus und das Bürgerbüro Kladow bieten ihren Service dagegen zu den bekannten Öffnungszeiten durchgängig an. Rückfragen ans Behördentelefon unter 115. uk

  • Spandau
  • 13.12.17
  • 21× gelesen
Soziales

Standort der Flüchtlingsunterkunft in der Wasserstadt noch nicht festgelegt

Haselhorst. Die Wasserstadt bekommt eine sogenannte Modulare Flüchtlingsunterkunft (MUF) – das steht so gut wie fest. Wo genau und wann das geschieht, blieb in einer Anwohnerinformation des Bezirksamtes am 26. November allerdings noch offen. Zuerst waren 32 im Gespräch, inzwischen will Berlin in den kommenden zwei Jahren auf 60 landeseigenen Grundstücken Flüchtlingsunterkünfte errichten. Das sagte der Staatssekretär für Soziales Dirk Gerstle (CDU) gleich zu Beginn der Info-Veranstaltung im...

  • Haselhorst
  • 02.12.15
  • 352× gelesen
Soziales

Anwohner wollen Flüchtlingsheim nicht

Haselhorst. Der Bezirk muss weitere Flüchtlinge unterbringen. Doch gegen eine geplante Unterkunft in der Wasserstadt formiert sich unter Anwohnern Widerstand. Auf einer landeseigenen Fläche in der Wasserstadt soll eine mobile Unterkunft für 250 bis 350 Flüchtlinge entstehen. Wie berichtet, hatte Spandaus Baustadtrat darüber kürzlich im Stadtentwicklungsausschuss informiert. Um das Containerdorf zu errichten, will die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung das Areal an der Rhenaniastraße für...

  • Haselhorst
  • 29.10.15
  • 830× gelesen
Soziales

Mobile Unterkunft für Flüchtlinge geplant: Senatsverwaltung schreibt Landesfläche aus

Spandau. Im Bezirk ist die nächste Notunterkunft für Flüchtlinge geplant. Sie soll an der Rehnaniastraße eröffnen. Spandau hat mittlerweile berlinweit die meisten Flüchtlinge aufgenommen. In der Wasserstadt entsteht in den kommenden Monaten eine sogenannte Mobile Unterkunft für Flüchtlinge (MUF). Das teilte Baustadtrat Carsten-Michael Röding (CDU) jetzt im Stadtentwicklungsausschuss mit. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung habe beschlossen, eine landeseigene Fläche an der Rhenaniastraße...

  • Haselhorst
  • 13.10.15
  • 1.428× gelesen
Bauen
Die Kinder aus der Kita Haveleck haben mit dem Haveleckpark jetzt eine große Anlage zum Rumtollen.
2 Bilder

Grünanlage in der Wasserstadt lädt zum Spielen ein

<p class="docTextTeaser"><span class="docTextLocation">Haselhorst.</span> Der neu gestaltete Haveleckpark zwischen Glindowseestraße und Plauer-See-Straße ist fertiggestellt. Offiziell eingeweiht wurde er am 24. April.</p>Das 13 000 Quadratmeter große Gelände hat nach neunmonatiger Bauzeit neu angelegte Wege, Ruheplätze, Rasen- und Spielflächen. Finanziell unterstützt wurde der Quartierspark von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt. Die Kosten betrugen...

  • Haselhorst
  • 28.04.14
  • 247× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.