WBS

Beiträge zum Thema WBS

Politik

Ohne WBS keine Wohnung

Rebecca S. (24) und Tino W. (27) aus Lichtenberg hatten endlich eine passende Wohnung gefunden. Es fehlte nur noch der Wohnberechtigungsschein (WBS), den sie brauchten, um die geförderte Wohnung anmieten zu können. Sie reichten die Unterlagen beim zuständigen Wohnungsamt ein und erwarteten die Zusendung des WBS, um bei der Wohnungsbesichtigung auch den erforderlichen Schein vorlegen zu können. Doch die Wochen zogen ins Land, ohne dass der WBS zugeschickt wurde. Das Paar trieb die Ungewissheit,...

  • Mahlsdorf
  • 21.10.20
  • 156× gelesen
Soziales

Wohnungsamt erwartet WBS-Antragsflut

Künftig können mehr Berliner einen Wohnberechtigungsschein beantragen. Der Senat schiebt die Einkommensgrenzen nach oben und stellt die Bezirksverwaltungen vor eine gewaltige Herausforderung. Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (die Linke) will Wohlberechtigungsscheine (WBS) auch Beziehern von sogenannten mittleren Einkommen zugänglich machen. Bisher konnte ein WBS beispielsweise für einen Einpersonenhaushalt beantragt werden, wenn das monatliche Netto-Einkommen nicht 1400 Euro, bei...

  • Marzahn
  • 15.02.18
  • 615× gelesen
Politik

WBS für Asylbewerber auch ohne Ausweis

Marzahn-Hellersdorf. Asylbewerber können auch ohne Flüchtlingsausweis Wohnberechtigungsscheine in Marzahn-Hellersdorf beantragen. Es reicht eine schriftliche Bestätigung des Landesamtes für Flüchtlingsangelegenheiten. Dies stellte jetzt das Bezirksamt schriftlich klar. Noch bis Juni mussten Flüchtlinge in Marzahn-Hellersdorf einen Personalausweis in Form der Chipkarte vorlegen, um im Amt für Bürgerdienste einen Antrag auf WBS zu erhalten. Der für das Amt zuständige Stadtrat Thomas Braun (AfD)...

  • Marzahn
  • 08.08.17
  • 269× gelesen
Soziales

Neue Unterkunft für Geschwister

Ein junges Geschwisterpaar aus Syrien fand nach der Unterbringung in einem Flüchtlingsheim bei einer deutschen Familie Unterschlupf. Die Gasteltern stellten ihnen ein zehn Quadratmeter großes Zimmer kostenfrei zur Verfügung. Allerdings war die Unterbringung zeitlich begrenzt, da der Sohn der Familie wieder einziehen wollte. Ein Jahr lang suchte die Familie nach einem geeigneten Wohnraum. Als sich endlich die Chance auftat, eine Wohnung anmieten zu können, war das große Hindernis, dass der...

  • Mahlsdorf
  • 26.07.17
  • 162× gelesen
Politik
Klaus-Jürgen Dahler (Die Linke), stellvertretender BV-Vorsteher, plädiert dafür, die bürokratischen Hürden bei der Ausstellung eines WBS für Flüchtlinge so niedrig wie möglich zu halten.
2 Bilder

Streit um WBS für Flüchtlinge: AfD-Stadtrat macht Ausgabe von formalen Voraussetzungen abhängig

Marzahn-Hellersdorf. Sozialwohnungen für Flüchtlinge? In dieser Frage ist zwischen der AfD und der Linken ein heftiger Streit entrannt. Hauptsächlich geht es um Flüchtlinge, die aus Kriegsgebieten stammen und denen zunächst der Aufenthalt in der Bundesrepublik für ein Jahr zugestanden ist. Um einen Wohnberechtigungsschein für eine Sozialwohnung (WBS) zu bekommen, brauchen sie eine amtlich bestätigte Aufenthaltsgenehmigung. Eine solche wird von den Flüchtlingsbehörden in Papierform relativ...

  • Marzahn
  • 10.03.17
  • 552× gelesen
Wirtschaft

Mieten steigen schwindelerregend an

Marzahn-Hellersdorf. Die guten Zeiten für die Mieter im Bezirk sind vorbei. Die Mieten steigen in Marzahn-Hellersdorf mit am stärksten in Berlin. Das ist eine Folge des städtischen Wohnungsmarktes, der sich in den zurückliegenden Jahren erheblich verändert hat. Wohnungen in der Innenstadt sind für den Normalverdiener kaum noch bezahlbar. Viele Menschen weichen bei der Wohnungssuche auf die Bezirke am Rand von Berlin aus. Besonders beliebt ist Marzahn-Hellersdorf. Hier gab es bis vor wenigen...

  • Marzahn
  • 28.08.15
  • 481× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.