Bürgerservice normalisieren

Corona- Unternehmens-Ticker

Tempelhof-Schöneberg. Die CDU hat das Bezirksamt dazu aufgefordert, die pandemiebedingten Einschränkungen bei den Serviceleistungen bis Ende September wieder auf dasselbe Niveau wie vor der Corona-Krise zu bringen. Dafür sei besonders der Ausbau der Homeoffice-Möglichkeiten für Mitarbeiter des Bezirksamts zu prüfen. Bis zur Juni-Sitzung der BVV möchte der Verordnete Ralf Olschewski ein entsprechendes Realisierungskonzept vorgelegt bekommen. „Bisher ist kein Konzept erkennbar, ab wann die Bezirksverwaltung wieder im Normalbetrieb arbeiten wird. Dauerhaft kann nicht akzeptiert werden, dass Einschränkungen bei Dienstleistungen gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern Bestand haben“, erklärt er. PH

Autor:

Philipp Hartmann aus Tempelhof

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen