Informieren über Altmedikamente

Tempelhof-Schöneberg. Der Gesundheitsausschuss der BVV hat sich in seiner Sitzung am 25. Februar mit der Idee einer Kampagne zur Entsorgung von Altmedikamenten auseinandergesetzt. Ergebnis: Das Bezirksamt soll die Bevölkerung in Zukunft „mit geeigneten Maßnahmen darauf hinweisen, wie und wo man Altmedikamente kostenlos entsorgen kann“. Informationen sollten insbesondere auf der bezirkseigenen Webseite verfügbar sein. „Aktuelle Studien zeigen: Knapp der Hälfte der Deutschen ist nicht bekannt, dass schon durch die Einnahme von Medikamenten Arzneimittelwirkstoffe über die Toilette in den Wasserkreislauf gelangen. Zudem werfen viele Menschen nicht genutzte oder abgelaufene Medikamente in die Toilette oder Spüle“, hatte der CDU-Verordnete Patrick Liesener in seinem Antrag erklärt. PH

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen