Wieder Kunst im Stellwerk sichtbar

Tempelhof. Das Projekt „Along the Lines“, das stillgelegte Stellwerke der Deutschen Bahn zu Kunstorten umfunktioniert, geht in die zweite Runde. Kuratorin Natalia Irina Roman initiierte es im vergangenen Jahr. Bis zum 28. November wird unter anderem das Stellwerk auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Tempelhof wieder für eine Kunstinstallation genutzt. Das Stellwerk selbst ist nicht zugänglich. Die Kunst kann jedoch von wartenden Fahrgästen vom Bahnsteig aus betrachtet werden. Auf die Vision, alle Stellwerke der Bahn als eine Plattform für Kunst im öffentlichen Raum zu nutzen und damit der Raumnot und Verdrängung von Künstlern aus den Innenstadtbereichen zu begegnen, machen diesmal die Künstler Anna Talens, Maria Vill und David Mannstein aufmerksam. PH

Autor:

Philipp Hartmann aus Tempelhof

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.