Der Magdeburger Platz bekommt jetzt eine feste Umzäunung

Tiergarten. Die Grünanlage am Magdeburger Platz erhält eine feste Umzäunung.

Die Maßnahme wird aus Mitteln des Sondervermögens Infrastruktur der wachsenden Stadt (SIWA II) finanziert. Entsprechende Mittel waren im bezirklichen Haushalt nicht vorhanden. Nach einem Ortstermin mit dem Quartiersmanagement, dem Quartiersrat und Bürgern sind bereits Sträucher entfernt worden, um „Angsträume zu beseitigen“, so Baustadtrat Carsten Spallek (CDU). Es ist geplant, neue Sträucher zu pflanzen.

Das zuständige Straßen- und Grünflächenamt hat den Bau des Zaunes ausgeschrieben, der noch im Sommer errichtet werden soll. Zur Umzäunung gehören verschließbare Tore, die tagsüber geöffnet und nachts geschlossen werden. Dem dringenden Wunsch der Anlieger, den Platz wieder zugänglich zu machen, werde nun entsprochen, so Carsten Spallek.

Die Grünanlage am Magdeburger Platz ist seit geraumer Zeit provisorisch eingezäunt. Der Bezirk Mitte reagierte damit auf die zunehmend unhaltbaren Zustände vor Ort, die durch den Straßenstrich und die Drogenszene im Kiez ausgelöst wurden. KEN

Autor:

Karen Noetzel aus Schöneberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.