Treptow-Köpenick - Leute

Beiträge zur Rubrik Leute

Leute
Verwandlung pur: Phyllis Gomille als feine Lady im Zille-Berlin.
2 Bilder

Phyllis Gomille nimmt die Spandauer auf eine Zeitreise mit
Echte Grazien, feine Pinkel

Für die Besucher des „Spandauer Weihnachtstraum“ ist das Fotostudio von Phyllis Gomille ein echter Hot-Spot. Denn dort gibt es ganz spezielle Andenken – in Sepiafarben. Antike Kleider, Uniformen, Gentlemenlook und Seemannskostüm, dazwischen Hüte, Taschen, Sonnenschirme und Accessoires bis unters Dach: Das kleine Fotostudio von Phyllis Gomille ist ein Paradies für Nostalgie-Fans. Hier kann jeder in die Altberliner Welt von 1900 bis 1920 eintauchen, sich als feine Dame oder junges Mädchen...

  • Bezirk Spandau
  • 16.12.18
  • 17× gelesen
Leute
Kerstin Vicent mit ihren modernen Weihnachtsdekorationen aus der Holzwerkstatt.
2 Bilder

Geschenke aus der Holzwerkstatt
Bildhauerin Kerstin Vicent lädt zum Atelierbesuch ein

Kerstin Vicent ist gerade noch so Berlinerin. Rund 50 Meter hinter ihrem Atelier an der Wernsdorfer Straße beginnt Wernsdorf und damit Brandenburg. Seit rund 15 Jahren hat sich die diplomierte Architektin vor allem der Holzbildhauerei verschrieben. Sie fertigt zehn Meter hohe Skulpturen für einen Wohnpark ebenso wie Leuchter und Weihnachtspyramiden für den Wohnzimmertisch. „Holz ist ein spannender Werkstoff und meine Arbeitsmittel sind die Kettensäge, Stemmeisen, Stechbeitel und...

  • Schmöckwitz
  • 15.12.18
  • 17× gelesen
Leute
Werner Philipp lebt die Erinnerungen an den Grünauer Wassersport und sein Museum.

Werner Philipp kämpft um sein Lebenswerk
Was wird aus dem Wassersportmuseum?

Seit zwei Jahren kann das Grünaer Wassersportmuseum nicht mehr besucht werden. Der langjährige Leiter Werner Philipp will sich damit nicht zufrieden geben. 85 Jahre und kein bisschen leise. Werner Philipp feierte jetzt Geburtstag. Der Gründer und Leiter des von 1990 bis 2016 existierenden Grünauer Wassersportmuseums hatte kürzlich ins Bürgerbüro der Linken geladen. „Heute rede ich“, rief Philipp seinen Unterstützern und Freunden zu Beginn der Veranstaltung zu. Diese war als Ausklang und...

  • Grünau
  • 23.11.18
  • 35× gelesen
  •  2
Leute
Günter Paprotka wurde mit der Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Engagiert für Blinde und Sehschwache
Günter Paprotka erhielt das Bundesverdienstkreuz

Vor wenigen Monaten ist Günter Paprotka 80 Jahre alt geworden. Noch immer ist der Senior ehrenamtlich aktiv. Für sein Engagement wurde er jetzt mit Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. „Seit vielen Jahren ist Günter Paprotka beim allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin aktiv, dort auch als Sprecher für die Bezirksgruppe Treptow-Köpenick. Zu Beginn der 90er-Jahre hat er entscheidend dazu beigetragen, dass eine Arbeitsgruppe Behindertenangelegenheiten im...

  • Köpenick
  • 08.11.18
  • 43× gelesen
Leute
Ehrentraut Grylla mit ihrem neuen Kinderbuch zum Thema Flucht. Eine Igelfamilie sucht dringend eine neue Heimat.
3 Bilder

Igelfamilie auf Heimatsuche
Hobbyautorin Ehrentraut Grylla erzählt eine Fluchtgeschichte für Kinder

Seit fast 30 Jahren ist Ehrentraut Grylla (88) Rentnerin. Vor acht Jahren begann sie mit dem Schreiben von Kinderbüchern. Und wieder einmal hat ihr das Zeitgeschehen keine Ruhe gelassen. Allerdings geht es in ihrem neuen Buch nicht um Flüchtende aus Syrien oder dem Irak. Im aktuellen Werk berichtet sie von Igel Florian, der nach einem Pächterwechsel der Kleingartenparzelle in Not gerät. Der neue Gartenbesitzer will statt wuchernder Hecken nur noch Zierrasen und steckt den alten Laubhaufen...

  • Köpenick
  • 25.10.18
  • 49× gelesen
Leute
Daniel Hilpert bei einer "Sitzprobe" auf dem Sofa im RumBa.

"Heimspiel" auf dem Sofa
Songwriter Daniel Hilpert gastiert im Familienzentrum RumBa

Songwriter Daniel Hilpert lädt am 10. November zum Sofakonzert in die Freizeitstätte RumBa ein – für den 35-Jährigen quasi ein Heimspiel. Das findet im Rahmen seiner Sofatour 2018 statt. Und die gibt es seit zwei Jahren. „Ich hatte immer wieder kleine Auftritte im privaten Bereich, bei Hochzeiten und Geburtstagsfeiern. Da kam mir die Idee, auch Konzerte im kleineren Rahmen anzubieten“, erzählt der junge Mann, der seit einigen Jahren in Plänterwald lebt. Unseren Lesern ist Daniel Hilpert...

  • Baumschulenweg
  • 24.10.18
  • 70× gelesen
Leute
Normalerweise steht er hinter der Kamera: Hobbyfotograf Wolfgang Hiob in seiner aktuellen Ausstellung.
5 Bilder

Eine Fotoschau zum Geburtstag
Wolfgang Hiob zeigt in der Kulturküche Bohnsdorf Porträt, Akt, Sport und Tiere

Wolfgang Hiob, Behördenangestellter im Ruhestand, fotografiert seit 1972. Ende August feierte er seinen 70. Geburtstag. Quasi im Nachgang schenkt er sich und seinen Fans jetzt eine Ausstellung. „Ich habe die Ausstellung rund ein Jahr lang vorbereitet. Ursprünglich sollte sie beim Kulturring in Baumschulenweg gezeigt werden. Die Galerie dort war ausgebucht, deshalb sind die Bilder jetzt in der Kulturküche in Bohnsdorf zu sehen." Für den früheren Mitarbeiter des Bezirksamts ist das quasi ein...

  • Bohnsdorf
  • 19.10.18
  • 104× gelesen
Leute
Bürgermeister Oliver Igel dankt Uwe Stuhrberg für die ehrenamtliche Arbeit im Freilandlabor Kaniswall.

Dankeschön für das Ehrenamt
Uwe Stuhrberg ist 22 Jahre auf dem Kaniswall aktiv

Mitte Oktober hat sich Bürgermeister Oliver Igel (SPD) bis an die Grenze seines Bezirks gewagt. Er besuchte das Freilandlabor Kaniswall. Dort dankte er Uwe Stuhrberg (80), der mit seiner ehrenamtlichen Arbeit den grünen Lernort des bezirklichen Schulamts bis heute möglich macht. Stuhrberg, ein promovierter Tierarzt, war 1996 im Rahmen einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme auf dem Freilandlabor Kaniswall gelandet und nach Auslaufen der Fördermaßnahme geblieben. Legendär sind unter anderem die...

  • Müggelheim
  • 18.10.18
  • 51× gelesen
Leute
Seine Zigarre lässt sich Herbert Schulze immer noch schmecken.
2 Bilder

Ein ganz besonderes Jubiläum
Herbert Schulze feiert 100. Geburtstag

Der 8. Oktober wird für Herbert Schulze ein ganz besonderer Tag. Dann feiert der Senior zum ersten Mal „dreistellig“, nämlich seinen 100. Geburtstag. Geboren in einem Dorf bei Elsterwerda, wuchs er als Sohn eines Schrankenwärters auf. „Als Eisenbahner war mein Vater eine Respektsperson. Ich habe ihn oft an der Schranke, hinter der die Züge zwischen Berlin und Dresden ratterten, besucht“, erinnert sich der Jubilar. Es folgten Grundschule und  das Gymnasium in Elsterwerda. Danach hat Herbert...

  • Köpenick
  • 06.10.18
  • 320× gelesen
Leute
Natürlich schlüpft Jürgen Hilbrecht während der Vorstellung auch in die Uniform des falschen Hauptmanns.
2 Bilder

Der Hauptmann ist sein Beruf
Jürgen Hilbrecht erinnert mit eigenem Theaterstück an die "Köpenickiade"

Jürgen Hilbrecht (75) ist der Hauptmann von Köpenick. Zumindest wurde er als dieser in den letzten 25 Jahren weit über den Bezirk hinaus bekannt. Zugegeben, es gibt noch weitere Darsteller, die in preußischer Uniform an den Ganovenstreich des Schuhmachers Wilhelm Voigt vom 16. Oktober 1906 erinnern. Aber keiner tut das mit so viel Akribie und Ausdauer. „Schließlich ist der Hauptmann von Köpenick das Aushängeschild des Bezirks, am Rathaus erinnern ein Denkmal und eine Gedenktafel an ihn. Zwei...

  • Köpenick
  • 04.10.18
  • 89× gelesen
Leute
Bürgermeister Oliver Igel überreicht seinem Amtsvorgänger ein kleines Präsent.
9 Bilder

Der Bezirk Treptow-Köpenick lud zum Empfang
Klaus Ulbricht feierte mit Freunden und Weggefährten den 80. Geburtstag

Am 28. September ist Klaus Ulbricht 80 Jahre alt geworden. Ihm zu Ehren hat der Bezirk Treptow-Köpenick dem früheren Bürgermeister im ehrwürdigen Köpenicker Rathaussaal einen Empfang ausgerichtet. Klaus Ulbricht, promovierter Chemiker, hatte seine politische Karriere 1990 in diesem Rathaus begonnen, erst als Fraktionsvorsitzender der SPD, ab 1991 als Finanzstadtrat und von 1992 bis 2006 als Bezirksbürgermeister, erst von Köpenick, ab 2001 des neuen Großbezirks...

  • Treptow-Köpenick
  • 28.09.18
  • 246× gelesen
Leute
Im Köpenicker Rathaus begann im Mai 1990 Siegfried Schefflers politische Karriere.
3 Bilder

Eine neue Heimat am Bodensee
Der frühere SPD-Politiker Siegfried Scheffler verlässt Berlin

Bis 2005 war Siegfried Scheffler im Südosten Berlins bekannt wie ein bunter Hund. Von 1990 an war er 15 Jahre lang Bundestagsabgeordneter für Treptow-Köpenick. Jetzt zieht der Sozialdemokrat nach Lindau an den Bodensee. Dort leben seine beiden Kinder, und dort hat er sich – seine Frau starb 2010 – im vorigen Jahr neu verliebt. „Inzwischen sind wir verlobt, wollen im kommenden Jahr heiraten. Und da meine Kinder am Bodensee leben und meine Verlobte noch mehrere Jahre arbeiten muss, habe ich...

  • Treptow-Köpenick
  • 28.09.18
  • 118× gelesen
Leute
Krimiautor Horst Bosetzky 2009 beim Interview in einem Köpenicker Café.

Bekannter Krimiautor verbrachte Teil der Kindheit in Köpenick
Schriftsteller Horst Bosetzky ist tot

Im früheren Fischerdorf zwischen Langem und Zeuthener See war Horst Bosetzky bekannt wie ein bunter Hund. Am 16. September ist der Soziologieprofessor, der vor allem als Krimischreiber bekannt wurde, nach langer Krankheit gestorben. Bosetzky, geboren 1938 in Neukölln, hat einen Teil seiner Jugend in Schmöckwitz verbracht. Hier lebte die Oma, hier war er an Wochenenden und in in Ferienzeiten bis zum Mauerbau, hier paddelte er mit Freunden auf der Dahme vor der Haustür. Als Bosetzky rund 30...

  • Schmöckwitz
  • 17.09.18
  • 170× gelesen
Leute
Klaus Ulbricht in der Köpenicker Altstadt. Hier hat er bis 2006 gearbeitet. Die Fußgängerzone vor dem Rathaus war eine seiner Ideen.
3 Bilder

Köpenicker Urgestein feiert 80. Geburtstag
Der frühere Bürgermeister Klaus Ulbricht ist immer noch für den Bezirk aktiv

Viele Jahre war der Backsteinbau des Köpenicker Rathauses für Klaus Ulbricht eine zweite Heimat. Hier zog der Sozialdemokrat 1990 als Bezirksverordneter ein, wurde erst Stadtrat und war dann 14 Jahre Bürgermeister. Am 28. September feiert er seinen 80. Geburtstag. Klaus Ulbricht ist seinem Heimatbezirk treu geblieben, auch jetzt wohnt er noch in Karolinenhof, nur wenige Schritte vom Langen See entfernt. Dabei waren seine Wurzeln in Sachsen, er wurde 1938 in Dresden geboren, hat dort Abitur...

  • Treptow-Köpenick
  • 17.09.18
  • 264× gelesen
Leute

Mitstudentin für Klassentreffen nach 50 Jahren gesucht

Altglienicke. Christa Ehrlich, früher Stollmann, aus Altglienicke, sucht für ein Treffen 50 Jahre nach dem Studienabschluss als Kindergärtnerin in Luckenwalde noch eine Mitstudentin: Maria-Sabine Bernhardt, in den 60er-Jahren wohnhaft in Glienicke/Nordbahn, ab 1980 als Maria-Sabine Bleck in Prenzlauer Berg in der Hanns-Eisler-Straße. Alle anderen Mitstudentinnen sind gefunden und treffen sich am 29. September, um Erinnerungen aufzufrischen und in alten Fotos zu stöbern. Kontakt zu Christa...

  • Treptow-Köpenick
  • 05.09.18
  • 70× gelesen
  •  1
Leute

Abschnittsleiter mit neuer Aufgabe

Johannisthal. Der bisherige Leiter des Polizeiabschnitts 65 bekommt eine neue Aufgabe. Polizeidirektor Lars Neumann ist ab sofort in der Direktion 2 tätig. Die Dienststelle am Segelfliegerdamm wird vorerst von seinem bisherigen Stellvertreter geführt, ein neuer Abschnittsleiter soll zeitnah in sein Amt eingeführt werden. Lars Neumann war seit Juli 2015 für die Polizeiarbeit im Südosten Berlins verantwortlich. RD

  • Johannisthal
  • 30.08.18
  • 32× gelesen
Leute

Ursula Höft mit 92 Jahren verstorben

Rahnsdorf. Ursula Höft, eine der ersten Trägerinnen der Bürgermedaille des Bezirks, ist Mitte August verstorben. Die Auszeichnung hatte sie 2004 für ihren Einsatz für ein Nachbarschaftszentrum auf einem früheren Kasernengelände an der Fürstenwalder Allee (heute der Kiezklub Hessenwinkel,) erhalten. Ursula Höft wurde 92 Jahre alt. RD

  • Rahnsdorf
  • 30.08.18
  • 76× gelesen
Leute
Stefan Schaul ist der neue Behindertenbeauftragte.

Im Einsatz für rund 44 000 Behinderte
Stefan Schaul hat wichtige Aufgabe im Bezirksamt übernommen

von Ralf Drescher Der Sozialpädagoge Stefan Schaul hat eine wirklich wichtige Aufgabe. Als Beauftragter für Menschen mit Behinderung, so der offizielle Titel, ist er seit Mai im Bezirksamt tätig. Zuvor hatte er mit der langjährigen Behindertenbeauftragten Gabriele Rühling zusammengearbeitet, die inzwischen im Ruhestand ist. Der 50-Jährige stammt aus der Hansestadt Lemgo bei Bielefeld, hat an der Evangelischen Fachhochschule Berlin Sozialpädagogik studiert und 18 Jahre für einen freien...

  • Treptow-Köpenick
  • 16.08.18
  • 71× gelesen
Leute
Die Warteschlange an der Kasse 1986.
6 Bilder

Die Kamera im Einkaufswagen
Fotograf Georg Krause präsentiert ungewöhnliches Projekt

Fotograf Georg Krause (62) macht seit rund 40 Jahren mit ungewöhnlichen Bildern von sich reden. Jetzt präsentiert er sein Projekt „Die Kamera im Einkaufswagen“. Das Besondere ist: Die Bilder entstanden zu ganz unterschiedlicher Zeit in unterschiedlichen Systemen. Bereits 1986 hatte Krause für das Fotoprojekt „Ein Tag in Berlin“ zum 750. Geburtstag Berlins fotografiert. „Ich hatte die Kamera im Einkaufswagen und habe in der HO-Kaufhalle an der Revaler Straße in Friedrichshain die Kunden...

  • Oberschöneweide
  • 09.08.18
  • 271× gelesen
Leute
Kann stolz sein: Tim Hecker
3 Bilder

Das große Ziel heißt Tokio
Kanadier-WM-Sieger Tim Hecker will in zwei Jahren zu den Olympischen Spielen

Der Lange See bei Grünau ist seine Trainingsstrecke. Fast jeden Tag stehen hier acht bis zwölf Kilometer an, kniend im Einer-Kanadier. Tim Hecker (20) will unbedingt zu den Olympischen Spielen nach Tokio. Der große Blonde – 189 Zentimeter – ist gerade mit zweimal Gold bei der der U 23-WM aus dem bulgarischen Plowdiw zurückgekommen. Dort hat er im Zweier-Kanadier über 1000 Meter mit Moritz Adam und über 500 Meter mit Robin Scheibner jeweils den ersten Platz belegt. Tim Hecker ist – fast –...

  • Grünau
  • 08.08.18
  • 92× gelesen
Leute
Gregor Keck ist der neue Regionalmanager für Schöneweide.

Nachfolger für „Mr. Schöneweide“
Wer ist der neue Regionalmanager für Schöneweide?

Seit Anfang Juli sitzt in den Büros des Regionalmanagements Schöneweide der Neue. Gregor Keck (37) hat die Nachfolge von Thomas Niemeyer angetreten. Keck ist Köpenicker, von Geburt an, in Rahnsdorf aufgewachsen. Er hat dort die Grundschule an den Püttbergen und danach das Alexander-von-Humboldt Gymnasium besucht. Weil er nach einem einjährigen Aufenthalt als Austauschschüler ein Schuljahr nachholen sollte, hat er die Schule ohne Abschluss verlassen. „Mein Abitur habe ich dann in Norfolk...

  • Oberschöneweide
  • 30.07.18
  • 221× gelesen
Leute
Ernst Michael Schwarz hat ein kleines Buch mit Sagen und Geschichten veröffentlicht.

Sagen aus dem alten Köpenick
Buch führt in die Zeit der Ritter und Kobolde, von Pest und Tod

Gruseln Sie sich auch gern über finstere Gestalten aus uralter Zeit und fröstelt es Sie, wenn Sie lesen, wie Pest und Tod einst durch Köpenick zogen? Dann nehmen Sie doch mal das Büchlein „Cöpenicker Sagen & Geschichten“ zur Hand. Verfasst hat das Büchlein mit 46 Seiten Ernst Michael Schwarz (70), seit fast 40 Jahren Köpenicker. Einst Sänger im Thomanerchor, promovierter Philosoph, Dozent an der Militärhochschule in Grünau, danach U-Bahnfahrer und später Ausbilder bei freien Trägern der...

  • Köpenick
  • 25.07.18
  • 137× gelesen
Leute
Frank Odening hatte rund 170 Nachbarn aus Friedrichshagen vor der Kamera.
3 Bilder

Das fotografische Auge des Kiezes: Friedrichshagen: Frank Odening hat 170 Nachbarn abgelichtet

von Ralf Drescher Rund 170 Nachbarn hat Frank Odening (56), Grafikdesigner aus Friedrichshagen, abgelichtet. Jetzt sind die Bilder in einer Ausstellung zu sehen. Erste Aufnahmen entstanden seit 2011 und 2015 machte Odening daraus das Projekt „Friedrichshagener Porträts“. Rund 170 Menschen hat er fotografiert. „Ich will den Mikrokosmos unseres Ortsteils fotografisch für die Nachwelt bewahren. Dabei geht es nicht darum, Prominente vor die Kamera zu bekommen. Auch der Inhaber eines...

  • Friedrichshagen
  • 22.06.18
  • 370× gelesen
Leute
Vom Dach des Bürogebäudes an der Ostendstraße hatte Thomas Niemeyer einen guten Blick.

„Mr. Schöneweide“ geht von Bord
Regionalmanager Thomas Niemeyer widmet sich neuen Aufgaben

Sein Büro an der Ostendstraße hat er bereits verlassen, vorher vielleicht noch einen Blick von der Dachterrasse auf „sein“ Schöneweide geworfen. Ab sofort widmet sich der langjährige Regionalmanager Thomas Niemeyer neuen Aufgaben. Der Manager, der offiziell dem Adlershofer Entwicklungsträger Wista GmbH zugeordnet war, hatte sich seit rund sechs Jahren um die Entwicklung von Oberschöneweide gekümmert. Finanziert wurde und wird das Projekt über die Senatswirtschaftsverwaltung, die damalige...

  • Oberschöneweide
  • 14.06.18
  • 512× gelesen