Treptow-Köpenick - Umwelt

Beiträge zur Rubrik Umwelt

Umwelt
Barbara Wider setzt sich mit einer Bürgerinitiative für den kleinen Kiefernwald ein.
2 Bilder

Schade um den Kiefernwald
Anpflanzung soll rund 500 Wohnungen weichen

Am Rand des Areals „Wohnen am Campus“ gibt es einen kleinen Kiefernwald. Die rund 560 Bäume sollen bald fast ebenso vielen Wohnungen weichen. Auf der Internetseite der Wohnungsgesellschaft Howoge steht seit Monaten das Projekt Hermann-Dorner-Allee. Dort sollen nach Aussage des Unternehmens ab dem Sommer auf einer 2,7 Hektar großen Brache 517 Wohnungen entstehen. Der Begriff Brache ärgert Anwohnerin Barbara Wider. Die 77-jährige Ärztin im Ruhestand wohnt seit 2017 an der...

  • Adlershof
  • 23.03.19
  • 54× gelesen
Umwelt

Die Wuhlheide wird geputzt

Oberschöneweide. Die Christlichen Pfadfinder Oberschöneweide rufen für den 6. April zur Putzaktion in der Wuhlheide auf. Unterstützung von Anwohnern ist willkommen. Treffpunkt ist um 10 Uhr an der Christuskirche an der Firlstraße. Die Berliner Stadtreinigung unterstützt die Aktion und stellt wie auch in den Vorjahren Müllsäcke und Greifer zur Verfügung. Eigene Geräte und Handschuhe können gern mitgebracht werden. Die Parkbühne Wuhlheide stellt Getränke und einen Mittagsimbiss zur Verfügung....

  • Oberschöneweide
  • 22.03.19
  • 18× gelesen
Umwelt

Entdeckungen am Tag des Waldes

Plänterwald. Am 23. März lädt die Waldschule am Dammweg 1b anlässlich des Internationalen Tags des Waldes von 17 bis 19 Uhr zu zwei besonderen Waldspaziergängen ein. Bei der poetischen Waldführung suchen sich die Veranstalter bestimmte Plätze aus und stellen Pflanzen und Tiere mit kleinen Lesestücken und Gedichten vor. Auf dem dendrologischen Erkundungsgang geht es vor allem um die Bäume, betrachtet aus einem forstlichen Blickwinkel. Die Veranstaltung eignet sich für Besucher ab acht Jahren,...

  • Plänterwald
  • 18.03.19
  • 10× gelesen
Umwelt
Auch der Brunnen im Treptower Park soll künftig täglich durch Mitarbeiter der Wasserbetriebe kontrolliert werden.

Brunnen bald unter neuer Regie
Berliner Wasserbetriebe übernehmen Wartung und Betrieb

Künftig sollen die Schmuckbrunnen in Parks und Grünanlagen des Bezirks noch zuverlässiger sprudeln. Im Rahmen einer Vereinbarung mit dem Land Berlin werden 17 Brunnen und Fontänen demnächst von den Berliner Wasserbetrieben betreut. Am 1. April sollen die ersten Brunnen eingeschaltet werden. „Unsere Mitarbeiter kontrollieren die Brunnen jeden Tag, reinigen die Anlagen und beseitigen kleine Schäden. Außerdem gehören Saisonstart und Winterfestmachung zu unseren Aufgaben“, erklärt Stephan Natz,...

  • Treptow-Köpenick
  • 16.03.19
  • 26× gelesen
Umwelt

Putzen im "Garten der Hoffnung"

Köpenick. Am 22. März startet der „Garten der Hoffnung“ in die Saison mit einem Frühjahrsputz. Los geht’s 15 Uhr auf dem Gelände des IB-Wohnheims, Alfred-Randt-Straße 19. Die BSR stellt Müllbeutel, Greifzangen und Besen zur Verfügung. Das Begegnungscafé bietet die Möglichkeit, bei Kaffee, Tee und kleinen Knabbereien Gespräche zu führen. Die Initiative „Garten der Hoffnung / bustan-ul-alman“ gründete sich 2015 mit dem Ziel, Außenflächen des Übergangswohnheims zum „essbaren“ Nutzgarten zu...

  • Köpenick
  • 16.03.19
  • 7× gelesen
Umwelt

Zwei Bäume werden gefällt

Oberschöneweide. In den nächsten Tagen müssen im Volkspark Wuhlheide zwei Bäume gefällt werden. Eine 20 Meter hohe Buche weist Wurzelstockmorschung auf, außerdem ist der Baum vom Brandkrustenpilz befallen. Und bei einer 23 Meter hohen Eiche mit dem respektablen Umfang von 259 Zentimetern liegt ebenfalls Wurzelstockmorschung vor, der Baum ist bereits zu 60 Prozent abgestorben. Auch hier kommt nach Mitteilung des Straßen- und Grünflächenamts aus Sicherheitsgründen nur die Fällung in Betracht. Da...

  • Oberschöneweide
  • 15.03.19
  • 14× gelesen
Umwelt

Zwei Bäume werden gefällt

Altglienicke. In den nächsten Tagen müssen zwei Bäume gefällt werden. Eine 13 Meter hohe Linde in der Schirnerstraße ist durch Stammfuß- und Wurzelstockmorschung geschädigt. Ähnliche Schäden weist eine 20 Meter hohe Robinie auf dem Spielplatz Hundsfelder Straße in Bohnsdorf auf. Auch hier kommt nach Mitteilung des Straßen- und Grünflächenamts aus Sicherheitsgründen nur die Fällung in Betracht. RD

  • Altglienicke
  • 14.03.19
  • 12× gelesen
Umwelt

Grüne suchen Ideen für die Kieze

Treptow-Köpenick. Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen in der BVV startet ihre Aktion „Ideen für Deinen Kiez“. Bürger sind eingeladen, Orte und Vorschläge zu benennen, an denen sie das Lebensumfeld in ihrem Ortsteil verschönern möchten. Zum Beispiel können abgesenkte Bordsteine für mehr Barrierefreiheit sorgen, ein neuer Zebrastreifen die Sicherheit erhöhen oder mehr Stadtgrün das allgemeine Lebensgefühl verbessern. „Wir freuen uns auf möglichst viele Vorschläge zur Gestaltung unserer Kieze“,...

  • Treptow-Köpenick
  • 12.03.19
  • 11× gelesen
Umwelt

Gegen Ausbau des Dammwegs

Plänterwald. Am 23. März soll gegen einen möglichen Ausbau des Dammwegs im Zusammenhang mit der Entwicklung des Spreeparks demonstriert werden. Aufgerufen dazu haben die Bürgerinitiative Pro Plänterwald und die Kleingartenanlage „Rathaus Treptow“. Treffpunkt ist um 14 Uhr vor dem Netto-Markt am Dammweg 56. Von dort geht es über den Dammweg in Richtung Spree, dort findet dann ein Waldmeeting statt, das Ende der Veranstaltung ist für 16 Uhr geplant. Der Veranstalter versichert, dass die Demo auch...

  • Plänterwald
  • 12.03.19
  • 50× gelesen
Umwelt

Erdarbeiten im Landschaftspark

Johannisthal. Im Landschaftspark auf dem ehemaligen Flugfeld finden in diesen Tagen Erdarbeiten statt. Im Bereich der sogenannten Westfuge werden obere Bodenschichten abgetragen und gegen nährstoffarmen Sand ausgetauscht. Damit soll die Entwicklung eines Trockenrasenbiotops begünstigt werden. Für die Arbeiten wurde eine Baustraße zum Zwischenlager an der Gerhard-Sedlmayr-Straße eingerichtet, die befahrenen Abschnitte werden durch Bauzäune abgesperrt. Bis Ende März sollen die Arbeiten...

  • Johannisthal
  • 07.03.19
  • 20× gelesen
Umwelt
Platz für freies Toben und wilde Pflanzen.
3 Bilder

Frühjahrsputz
Biodiversität auf dem Hundeauslaufgebiet in Treptow

Rechtzeitig vor dem Beginn der Brutperiode der Vögel haben die Hundefreunde Treptow das Auslaufgebiet am Britzer Zweigkanal von wucherndem Gestrüpp befreit und damit eine ökologische Barriere (Benjeshecke) zum Landschaftspark am Mauerweg geschaffen, die Unterschlupf für Fauna und Flora bietet. Weitere ökologische Maßnahmen sind in Planung. Auch die Teilnahme an der Initiative "Urbanität und Vielfalt" und "Baume-summt" findet hier statt, die bienenfreundliche und selten gewordene Wildpflanzen...

  • Baumschulenweg
  • 06.03.19
  • 73× gelesen
  •  1
Umwelt

Baumkonzept für die Bölschstraße

Friedrichshagen. Im Januar fand im Alten Rathaus das zweite Ortsteilgespräch zum Thema Umsetzung des Baumkonzepts Bölschestraße statt. Einbezogen war auch die Vorstellung von Ideen zum Umgang mit dem Markt- sowie dem Kirchvorplatz. Für eine mögliche Bepflanzung insbesondere des Kirchvorplatzes forderte die Denkmalpflege eine gutachterliche Stellungnahme, aus der Varianten für eine mögliche Entwicklung herausgearbeitet worden sind. Die Ergebnisse und die weiteren Entwicklungen sind bis Ende...

  • Friedrichshagen
  • 04.03.19
  • 27× gelesen
Umwelt

Müll sammeln in der Königsheide

Baumschulenweg. Die Freunde der Königsheide planen zusammen mit der BSR am 9. März von 10 bis 14 Uhr eine Müllsammelaktion. Treffpunkt ist am Parkplatz Königsheideweg an der Kleingartenkolonie gegenüber dem Arboretum. Anmeldung bitte unter https://www.facebook.com/groups/743215526061404/, damit eine bessere Planung möglich ist. sim

  • Baumschulenweg
  • 01.03.19
  • 16× gelesen
Umwelt
Revierförsterin Silvia Knöfel-Mosch im von den Schulaltlasten befreiten Wald am Spreeufer.
4 Bilder

Schulgelände ist wieder Wald
Forsten renaturierten Grundstück / An der Müggelspree müssen Bäume weg

Irgendwann vor einem halben Jahrhundert hat die damalige SED-Parteischule ein Stück Wald am Spreeufer eingezäunt und mit Beschlag belegt. Jetzt ist der Zaun weg und das Areal auch offiziell wieder Wald. Nach 1990 wurde das Schulgelände vom sportbetonten Flatow-Gymnasium übernommen und das eingezäunte Waldstück abgegeben. „Wir konnten Mittel aus Ausgleichsmaßnahmen einsetzen und haben seit Herbst 2018 den Zaun entfernt, mehrere alte Gebäude abgerissen und Müllablagerungen entfernt“, erklärt...

  • Köpenick
  • 28.02.19
  • 517× gelesen
  •  1
Umwelt

Nachhaltig im Bezirk agieren

Köpenick. Was können wir tun, um den Bezirk und unseren Konsum nachhaltiger zu gestalten, um weltweit die Nachhaltigkeitsziele voranzubringen? Was kann jeder Einzelne tun? Das Bezirksamt lädt am 12. März ab 17 Uhr zum Diskussionsabend in den Ratssaal des Rathauses, Alt-Köpenick 21, ein. Als Themenpaten informieren das Netzwerk Fahrradfreundliches Treptow-Köpenick und Fairtrade Town Treptow-Köpenick. Es werden gemeinsam Maßnahmen erarbeitet, die in die Kommunale Nachhaltigkeitsstrategie...

  • Treptow-Köpenick
  • 28.02.19
  • 39× gelesen
Umwelt

35 Dienstfahrräder im Bezirksamt

Treptow-Köpenick. Im Bezirksamt werden immer mehr Dienstwege mit dem Fahrrad zurückgelegt. Dafür stehen nach Aussage des Bezirks 35 Dienstfahrräder zur Verfügung. Spitzenreiter ist das Schul- und Sportamt, welches über 15 Drahtesel verfügt. Im Ordnungsamt gibt es zwölf Räder, darunter vier Pedelecs für die Fahrradstaffel des allgemeinen Ordnungsdiensts. Über jeweils zwei Dienstfahrräder verfügen das Jugendamt, das Straßen- und Grünflächenamt und das Stadtentwicklungsamt. RD

  • Treptow-Köpenick
  • 28.02.19
  • 14× gelesen
Umwelt

Baumfällungen am Mittelweg

Altglienicke. Wie das Straßen- und Grünflächenamt mitteilt, werden in diesen Tagen am Mittelweg und an der Wegedornstraße 23 Bäume gefällt. Die Bäume, darunter Erlen und Birken müssen für ein Bauvorhaben der NOVA Bodengesellschaft zur Freimachung des Baufelds weichen. Die Fällung wurde in einem städtebaulichen Vertrag mit dem Bezirk vereinbart. Im Zuge des Straßenneubaus werden später auf Kosten des Investors neue Bäume gepflanzt. RD

  • Altglienicke
  • 22.02.19
  • 11× gelesen
Umwelt

Rund 30 Stunden ohne Strom
Energieausfall am 19. Februar traf mehrere Ortsteile des Bezirks hart

Für rund 30 Stunden waren Teile des Bezirks Treptow-Köpenick ohne Strom. Am 19. Februar punkt 14.10 Uhr gingen auch im Köpenicker Rathaus die Lichter und Computerbildschirme aus. Kurz nacheinander hatten Bauarbeiter auf der nicht weit entfernten Baustelle der Allende-Brücke zwei 110-Kilovolt-Kabel der Vattenfall-Tochter Stromnetz Berlin mit einem Bohrer zerstört. Damit blieben das Umspannwerk Landjägerstraße am Rand der Köpenicker Altstadt und mit ihm rund 34 000 Verbraucher ohne Strom. Mit...

  • Treptow-Köpenick
  • 21.02.19
  • 64× gelesen
Umwelt
Die Kiefern stehen zu dicht und werden ausgelichtet.

Arbeiten im Landschaftspark
Kiefern werden ausgelichtet

Seit Mitte Februar dröhnen im Landschaftspark Johannisthal/Adlershof die Motorsägen. Hier werden rund 90 Kiefern gefällt. Damit soll nach Angaben des Amts für Gesundheit und Umwelt die biologische Vielfalt gesichert werden. Die vor einem Vierteljahrhundert gepflanzten Kiefernhaine sind zu dicht geworden. Es wird aber nicht komplett gefällt, sondern durch Herausnahme einzelner Bäume ausgelichtet. Außerdem wird der wilde Aufwuchs von Eschenahorn und Pappeln gerodet. Künftig sollen einige...

  • Johannisthal
  • 21.02.19
  • 55× gelesen
Umwelt

Wasserspender in Betrieb

Adlershof. Er steht im Wartebereich des Sozialamts an der Hans-Schmidt-Straße 18 und er sieht aus wie ein Kaffeeautomat. Ausgeschenkt wird aus dem ersten offiziellen Wasserspender im Bezirksamt allerdings Leitungswasser. Mitarbeiter und Besucher können sich den Trunk kostenlos in mitgebrachte Trinkbecher oder Flaschen abfüllen. Die Aufstellung weiterer Abfüllstationen ist geplant. RD

  • Adlershof
  • 16.02.19
  • 23× gelesen
Umwelt

Morsche Bäume kommen weg

Rahnsdorf. Im Ortsteil müssen in diesen Tagen mehrere Bäume gefällt werden. Bei zwei Erlen in der Dorfstraße besteht bereits Bruchgefahr, eine 20 Meter hohe Eiche in der gleichen Straße ist abgestorben. Auch bei einer Birke und einer Ulme am Freienbrinker Saum kommt nach Angaben des Straßen- und Grünflächenamts aus Sicherheitsgründen nur noch die Fällung in Betracht. RD

  • Rahnsdorf
  • 14.02.19
  • 26× gelesen
Umwelt

Bezirksamt lässt Bäume fällen

Altglienicke. Im Coloniapark müssen in diesen Tagen vier Bäume gefällt werden. Die beiden Weiden sind morsch und weisen Pilzgefahr auf, eine Robinie ist ebenfalls morsch. Eine 17 Meter hohe Linde ist bereits abgestorben. Eine Weide an der Venusstraße ist durch Stammfußmorschung geschädigt. Aauch hier kommt nach Angaben des Straßen- und Grünflächenamts aus Sicherheitsgründen nur noch die Fällung in Betracht. RD

  • Altglienicke
  • 14.02.19
  • 10× gelesen
Umwelt
Die Pfosten des Außenzauns bleiben zur Erinnerung an das Kinderheim.
2 Bilder

Die Königsheide wächst
Teile des früheren Heimgeländes an der Südostallee werden renaturiert

In der Königsheide sind derzeit Forstarbeiter mit schweren Maschinen unterwegs. Da es vor Ort keine Informationstafeln gibt, haben gleich mehrere Leser bei uns nach den Gründen gefragt. Darunter auch Gretel Grotewan. „Was passiert da in der Königsheide? Bäume und Sträucher werden rund um das Gelände des ehemaligen Kinderheims umgehauen, die Waldwege zerfahren, wozu?“, wollte die Leserin wissen. Da die Königsheide ein Waldgebiet unter Verwaltung der Berliner Forsten ist, haben wir dort...

  • Johannisthal
  • 08.02.19
  • 158× gelesen
Umwelt

Vier Bäume müssen weg

Baumschulenweg. Auf dem Friedhof an der Kiefholzstraße müssen in diesen Tagen vier Bäume gefällt werden. Die drei Birken und eine Hainbuche von bis zu 16 Metern Höhe sind nach Aussage des Straßen- und Grünflächenamts bereits abgestorben. RD

  • Baumschulenweg
  • 07.02.19
  • 5× gelesen