Firmen mit Herz für Familien
Bezirk vergibt begehrte Auszeichnung an zwei Unternehmen

Bürgermeister Oliver Igel und Gleichstellungsbeauftragte Anke Ambrust gratulieren Franziska Löskow und Christoph Scholz von LTB Lasertechnik zur Auszeichnung als Familienfreundliches Unternehmen.
2Bilder
  • Bürgermeister Oliver Igel und Gleichstellungsbeauftragte Anke Ambrust gratulieren Franziska Löskow und Christoph Scholz von LTB Lasertechnik zur Auszeichnung als Familienfreundliches Unternehmen.
  • Foto: Ralf Drescher
  • hochgeladen von Ralf Drescher

Wie geht das? In Vollzeit arbeiten, Extraufträge für den Chef ausführen und trotzdem für die Familie da sein? Zwei Unternehmen im Bezirk haben wiederholt gezeigt, dass das möglich ist.

Während des Visitenkartentreffens der bezirklichen Wirtschaftsförderung wurden sie als „Familienfreundliches Unternehmen 2019“ prämiert.

Beide Firmen sind alte Bekannte. Das Speziallabor für angewandte Mikrobiologie (Kategorie bis 20 Mitarbeiter) erhält die Auszeichnung bereits zum sechsten Mal. In dem Adlershofer Unternehmen mit elf Beschäftigten, darunter neun Frauen, gibt es zahlreiche Angebote, um Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren. Alle zwei Monate bekommen die Mitarbeiter einen Haushaltstag. Wer Angehörige pflegt, kann sich freistellen lassen. Kranke Kinder können bei leichten Fällen mit zur Arbeit gebracht und dort betreut werden. Mehrmals im Jahr organisiert Firmenchefin Birgit Fiedler Veranstaltungen für alle Mitarbeiter und deren Familien. Getränke und Lebensmittel für die Pausenversorgung zahlt das Unternehmen, für die Anschaffung eines Fahrrads für den Weg zur Arbeit gibt es 500 Euro Zuschuss. Private Einkäufe können an den Arbeitsplatz geliefert werden. Da der Preis zum dritten Mal in Folge an das Speziallabor geht, bleibt der Pokal nun im Firmenbesitz. Das Preisgeld von 500 Euro hat Birgit Fiedler bereits der Bürgerstiftung gespendet.

Das zweite prämierte Unternehmen, die LTB Lasertechnik Berlin, war zuvor bereits zweimal ausgezeichnet worden. Unter den 52 Mitarbeitern sind zwölf Frauen. Zu den Leistungen für Familien gehören die Bereitstellung von zwei Belegplätzen in einer Adlershofer Kita, außerdem die Übernahme der Betreuungskosten in Brandenburer Kitas. Es gibt kostenfreien Betriebssport. Das Preisgeld von 2018 wurde in Matten für den Fitnessraum investiert. Die Arbeitszeit können die Mitarbeiter flexibel gestalten, der Wechsel von Teilzeit auf Vollzeit und umgekehrt ist problemlos möglich. In den Firmenräumen gibt ein Spielzimmer mit Kicker, Tischtennis und Fernseher für Kinderfilme. Da auch LTB den Preis zum dritten Mal hintereinander bekommt, bleibt der Pokal jetzt ebenfalls im Unternehmen. Die Auszeichnung Familienfreundliches Unternehmen wird seit 2005 durch den Bürgermeister und die Gleichstellungsbeauftragte des Bezirksamts ausgelobt.

Bürgermeister Oliver Igel und Gleichstellungsbeauftragte Anke Ambrust gratulieren Franziska Löskow und Christoph Scholz von LTB Lasertechnik zur Auszeichnung als Familienfreundliches Unternehmen.
Firmenchefin Birgit Fiedler hat den Preis zum sechsten Mal gewonnen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen