Anzeige

Wachsende Schule: „Europacity Mitte“

Letzte Restarbeiten: Der Schulneubau an der Boyenstraße wird ab November als Filiale der Humboldthain-Grundschule genutzt. Mit weiteren Gebäuden entsteht hier die neue Grundschule Europacity Mitte.
Letzte Restarbeiten: Der Schulneubau an der Boyenstraße wird ab November als Filiale der Humboldthain-Grundschule genutzt. Mit weiteren Gebäuden entsteht hier die neue Grundschule Europacity Mitte. (Foto: Dirk Jericho)

Wedding. Am 21. November ziehen zwei erste Klassen der Humboldthain-Grundschule in der Grenzstraße 7 in das neue Fertigteilgebäude an der Chausseestraße Ecke Boyenstraße.

Anfangs werden die 16 Klassenräume im neuen Modularen Ergänzungsbau (MEB), wie die massiven Schulbauten nach dem Baukastensystem heißen, nicht voll besetzt sein. Die neue Schule auf dem Grundstück neben dem Erika-Heß-Eisstadion wird von Jahr zu Jahr wachsen. Mittes erster Schulneubau nach der Wende wird für die Europacity gebaut, die entlang der Heidestraße aus dem Boden gestampft wird.

In dem neuen Wohngebiet entstehen über 2500 Wohnungen. Insgesamt werden rund um die Europacity in den kommenden Jahren 5500 Wohnungen gebaut. Das bedeutet, dass ab 2020 rechnerisch rund 600 Grundschulplätze benötigt werden. Zunächst nutzt die Humboldthain-Grundschule den neuen MEB als Filiale.

Schulleiterin Bluhm freut sich, dass sie ab November die ersten Klassen in das moderne Gebäude schicken kann. So werden Räume im jetzigen Altbau frei, die für Teilungsunterricht genutzt werden können. Nach und nach wachsen die Klassen am neuen Standort, so dass die Kinder, die jetzt in der Humboldthain-Grundschule eingeschult werden, dann die Europacity-Schule verlassen. So soll die neue Schule an der Boyenstraße heißen, die zukünftig eine eigenständige, vierzügige Grundschule mit dann 24 Klassen wird.

Bis 2021 soll neben dem MEB noch ein weiterer Neubau direkt an der Chausseestraße entstehen. Laut Steckbrief des Sozialen Infrastrukturkonzeptes des Bezirks ist dort ein weiterer MEB mit Mensa geplant. Um Platz für eine neue Dreifachsporthalle vor dem Parkhaus der Bayer AG zu schaffen, soll der jetzige Sportplatz weg. Er wird um 90 Grad gedreht und komplett neu gebaut.

Für die Europacity-Schule sind insgesamt 21 Millionen Euro eingeplant. Der erste Bauabschnitt mit den MEB-Klassen kostet 4,5 Millionen Euro.

In einem städtebaulichen Vertrag mit den Investoren der Europacity ist geregelt, dass die Immobilienfirma CA Immo 7,3 Millionen Euro für den Schulneubau übernehmen muss. DJ

Letzte Restarbeiten: Der Schulneubau an der Boyenstraße wird ab November als Filiale der Humboldthain-Grundschule genutzt. Mit weiteren Gebäuden entsteht hier die neue Grundschule Europacity Mitte.
Der Sportplatz zwischen Eislaufhalle und Parkhaus wird um 90 Grad gedreht.
Anzeige

Meistgelesene Beiträge

Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt