Borchert im Museum

Wedding. Im Anti-Kriegs-Museum in der Brüsseler Straße 21 wird noch bis zum 20. März (täglich 16-20 Uhr) die Ausstellung „Wolfgang Borchert: Sag NEIN! - Testament gegen den Krieg“ gezeigt. Zu sehen sind zum Beispiel das Gedicht „Dann gibt es nur eins!“ und die „Lesebuchgeschichten“ des Schriftstellers als Faksimile. Außerdem werden auf 40 Tafeln Fotos von im Zweiten Weltkrieg zerstörten Städten wie Coventry, Birmingham, Hamburg, Berlin, Hiroshima oder Nagasaki ausgestellt. Bürgermeister Christian Hanke ist Schirmherr der Ausstellung. Borcherts Mahnungen und Warnungen seien vor dem Hintergrund sich weiter zuspitzender internationaler Konflikte leider immer noch aktuell, so Hanke. Die Ausstellung im Anti-Kriegs-Museum ist bis 20. März täglich von 16 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. DJ

Autor:

Dirk Jericho aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.