Viel Hektik und ein Punkt

Wedding. Die Landesliga-Partie gegen den SSC Südwest war von viel Hektik geprägt, Abstiegskampf eben. Am Ende hieß es 1:1 (0:0). Ein Punkt der Rehberge in der Tabelle deutlich mehr hilft als den Gästen. Beide Treffer fielen nach Standards. Zunächst hatte Schulz Südwest zwei Minuten nach Wiederanpfiff in Führung gebracht, Coskun sorgte in der 82. Minute für den Endstand. Rehberges Uluk zog sich einen Nasenbeinbruch zu.

Nun wartet eine ganz schwere Aufgabe – am Sonntag um 12.15 Uhr gastiert man auf dem Sportplatz Am Rosenhag beim Spitzenreiter Eintracht Mahlsdorf II. Im Hinspiel gelang ein achtbares 0:0.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen