Mieten in Wedding gesunken
Die meisten Vermieter müssen ab November überhöhte Mieten kürzen

Corona- Unternehmens-Ticker

„Der Mietendeckel wirkt“, sagt die für Wohnen zuständige Stadträtin der Linken, Ramona Reiser. Das von der rot-rot-grünen Koalition beschlossene Gesetz (MietenWoG Bln), auch Mietendeckel genannt, gilt seit Ende Februar.

Laut einer Immowelt-Analyse der Angebotsmieten in den Bezirken sind die vom Mietendeckel betroffenen Wohnungen binnen eines Jahres um acht Prozent günstiger geworden. Vor einem Jahr wurden für den Quadratmeter im Schnitt noch elf Euro verlangt, aktuell sind es 10,10 Euro.

Die Miete sind am stärksten in Wedding gesunken. Laut Analyse von Immowelt sind die Preise von 2019 auf 2020 um 18 Prozent zurückgegangen. „Vor einem Jahr lag die mittlere Miete noch bei zwölf Euro und damit über dem Berliner Durchschnitt“, so Reiser. Aktuell liege der Durchschnitt mit 9,80 Euro pro Quadratmeter sogar unter der Zehn-Euro-Marke.

Laut einer von Engel & Völkers Commercial und der Skjerven Group beauftragten anonymisierten Befragung unter 170 Vermietern müssen 84 Prozent der Vermieter nach den Vorgaben des Mietendeckelgesetzes ab November die Mieten absenken. Mit dem Mietendeckel wurden die Mieten für fünf Jahre auf den Stand vom 18. Juni 2019 „eingefroren“. Ab November sind Mieten verboten, die um mehr als 20 Prozent über der zulässigen Mietobergrenze liegen. Diese Mieten muss der Vermieter senken.

Auch Modernisierungsumlagen wurden mit dem Gesetz begrenzt und dürfen nicht mehr als einen Euro pro Quadratmeter die Miete erhöhen. Die Hauseigentümer argumentieren, dass sich durch ausbleibende Modernisierung und Sanierung die Wohnqualität verschlechtern wird. Laut der Umfrage wollen fast 78 Prozent der Vermieter bei Modernisierung und Sanierung sparen. Zwei Drittel der Befragten sieht Einsparpotenziale vor allem bei den Gemeinschaftsflächen.

Es gäbe auf beiden Seiten mehr Verlierer als Gewinner, heißt es in der Studie. „Die Umfrage macht deutlich, dass vor allem kleine Vermieter durch den Mietendeckel wirtschaftlich unter Druck geraten“, so Rackham F. Schröder, Geschäftsführer von Engel & Völkers Commercial Berlin. „Auf Mieterseite profitieren in weiten Teilen die Bewohner überdurchschnittlich guter Lagen, die sich die Miete ohnehin leisten können – auch ungedeckelt. Auf wirtschaftlich schwächere Mieter in durchschnittlichen bis einfachen Lagen haben die Mietabsenkungen jedoch keinen ausreichenden Effekt", so Schröder.

Für Stadträtin Ramona Reiser ist der Mietendeckel „schon jetzt ein Erfolgsprojekt“, wie sie sagt. „Nicht nur in Wedding ist es in den letzten Jahren zu massiver Verdrängung alteingesessener Mieter aus ihren Kiezen gekommen. Mit dem Mietendeckel wird dem nun einen Riegel vorgeschoben“.

Autor:

Dirk Jericho aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
  3 Bilder

Bis 10. Juli mitmachen bei Verbraucherumfrage
Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel?

Der Agrarmarketingverband pro agro und der Verband Digitalwirtschaft Berlin-Brandenburg (SIBB e.V.) starten eine Umfrage zum Thema:  Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel.  Toilettenpapier, Hamsterkäufe, Begrenzungen der Kundenzahlen in den Geschäften - die mediale Berichterstattung der vergangenen Monate zum Einkaufsverhalten der Verbraucher war bestimmt von diesen drei Schlagzeilen.  Doch wie hat sich das Einkaufsverhalten in Berlin und Brandenburg verändert? Wurde häufiger...

  • 03.07.20
  • 584× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 215× gelesen
  •  2
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 119× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen