Alles zum Thema Ramona Reiser

Beiträge zum Thema Ramona Reiser

Politik

Stau in der Kitagutscheinstelle

Mitte. Die Kitagutscheinstelle bleibt vom 18. Juli bis 9. August geschlossen. Grund dafür ist „das aktuell hohe Antragsvolumen“, so die zuständige Stadträtin Ramona Reiser (Linke). Die Mitarbeiter brauchen die Zeit, um die Aktenberge abzuarbeiten. Die Schließzeit diene vorrangig der Ausstellung der Kitagutscheine für den Betreuungszeitraum ab 1. August und der Bearbeitung der Hortanträge für das kommende Schuljahr 2019/2020, so Reiser. Die Sachbearbeiter nehmen in der Schließzeit auch keine...

  • Mitte
  • 15.07.19
  • 52× gelesen
  •  1
Politik
Monika Lüke, Geschäftsführerin der Diakonie Berlin Stadtmitte, wehrt sich weiter gegen den Gebührenbescheid.
2 Bilder

Weiter Streit um Gebühren
Bezirksamt besteht auf Zweckentfremdungsabgabe für Frauennotunterkunft

Das Diakonische Werk Berlin Stadtmitte beklagt, dass das Bezirksamt für das Wohn- und Beratungshaus für Frauen in Not in der Tieckstraße 17 weiterhin auf die Zahlung einer Zweckentfremdungsabgabe besteht. Das Amt verweist auf das Gesetz, will die Abgabe aber halbieren. Vor zehn Wochen wurde das Haus an der Tieckstraße eröffnet. Die Diakonie, die in dem ehemaligen Pfarr- und Gemeindehaus der Golgatha-Gemeinde möblierte Frauenwohnungen für betreutes Einzelwohnen sowie Appartements zur...

  • Mitte
  • 08.05.19
  • 184× gelesen
Politik

Sprechstunde mit Jugendstadträtin

Mitte. Ramona Reiser (Linke), Stadträtin für Jugend, Familie und Bürgerdienste, lädt für Mittwoch, 15. Mai, zur Bürgersprechstunde ins Weinmeisterhaus, Weinmeistersaal im Erdgeschoss der Weinmeisterstraße 15, ein. Reiser steht von 17 bis 18 Uhr für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Jeder ist eingeladen, seine Fragen, Sorgen und Anregungen loszuwerden. Eine Anmeldung unter  der Telefonnummer 901 82 37 00 ist erwünscht, aber nicht zwingend erforderlich. DJ

  • Mitte
  • 07.05.19
  • 18× gelesen
Bauen
Der Spielplatz am Nordbahnhof soll saniert werden.

Eine halbe Million verschenkt
Wegen zu wenig Personal kann Bezirk Sondergelder für Spielplätze nicht verbauen

Das Bezirksamt hat exakt 516.700 Euro aus dem Kita- und Spielplatzsanierungsprogramm (KSSP) zurückgegeben. Der Grund: Es fehlen Planer und Bauleiter im Straßen- und Grünflächenamt (SGA), um die zugewiesenen Extragelder auch zu verbauen. Das geht aus der Antwort von Jugendstadträtin Ramona Reiser (Linke) auf eine Anfrage der AfD-Verordneten Sabine Schüler hervor. Demnach standen dem Bezirk aus dem Senatssonderprogramm für 2019 insgesamt 2 469 800 Euro zur Verfügung. Die Bezirksplaner haben...

  • Mitte
  • 03.05.19
  • 233× gelesen
Politik
In der Torstraße 225/227 stehen derzeit mehr als 30 Wohnungen leer - mit Genehmigung des Bezirksamtes.
2 Bilder

Angst vor Verdrängung
Hausinitiative Torstraße 225/227 fordert Vorgehen gegen massiven Wohnungsleerstand

Mit einer öffentlichen Erklärung versuchen die Mieter auf das Problem massiven Leerstands in ihren Häusern aufmerksam zu machen. Trotz Wohnungsnot bearbeite das Bezirksamt Leerstandsmeldungen nicht beziehungsweise genehmigt den Leerstand von sanierten Wohnungen, so die Hausinitiative. Überall fehlen Wohnungen, die Mieten explodieren, immer mehr Mieterinitiativen kämpfen um ihre Häuser. Doch im Häuserkomplex mit drei Hinterhöfen an der Torstraße 225/227 würden von 84 Wohnungen mehr als 30...

  • Mitte
  • 13.03.19
  • 438× gelesen
Soziales
Monika Lüke, Geschäftsführerin der Diakonie Berlin Stadtmitte, in einem der modernen Appartments für wohnungslose Frauen in der Tieckstraße 17, für die die Diakonie jetzt Gebühren zahlen soll.
4 Bilder

Gebührenschock im Wohnhaus für obdachlose Frauen
Bezirk will 4000 Euro monatlich vom Diakonischen Werk wegen Zweckentfremdung

Das neue Wohn- und Beratungshaus für Frauen in Not in der Tieckstraße 17 wird dringend gebraucht. Doch jetzt soll die gemeinnützige Diakonie als Träger des Hilfsprojektes eine Zweckentfremdungsabgabe von monatlich 4000 Euro zahlen. Denn das ehemaliges Pfarr- und Gemeindehaus der Golgatha-Gemeinde unterliegt dem Zweckentfremdungsverbotsgesetz. Zur Eröffnung der neuen Einrichtung für Frauen und Kinder in Not am 26. Februar im teuren Nobelkiez an der Tieckstraße überschlugen sich die...

  • Mitte
  • 27.02.19
  • 279× gelesen
Politik
Die Elternsprecher Inga Lexow und Tina Welz (mit Töchterchen Nassim) kämpfen für den Erhalt der Kita Rosa Marzipan in der Puttbusser Straße.
2 Bilder

Kita Rosa Marzipan
AWO macht Traditionskita im Brunnenviertel dicht: Eltern protestieren

Anfang Februar bekommen Eltern und Erzieher die schockierende Nachricht: Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) schließt ihre Minikita Rosa Marzipan in der Putbusser Straße 30–31 zu Ende Juni. Grund sollen ständig feuchte Wände und Schimmel in der Wohnungskita sein. Die Kita Rosa Marzipan gibt es seit über 40 Jahren. Ende der Siebziger Jahre im Rahmen der Kinderladenbewegung entstanden, ist die Minikita mit vier Räumen im Kiez beliebt. Etliche Kinder, die hier gewindelt wurden, sind heute selbst...

  • Gesundbrunnen
  • 22.02.19
  • 1.132× gelesen
  •  1
Politik

Unterhaltsvorschussstelle bis April geschlossen

Mitte. Die Unterhaltsvorschussstelle im Jugendamt bleibt vom 25. Februar bis 5. April geschlossen. In dieser Zeit finden keine Sprechstunden statt. Grund dafür ist die Umstellung der Computer auf eine Fachsoftware, wie Jugendstadträtin Ramona Reiser (Linke) sagt. Während der Schließzeit sind die Mitarbeiter auch nicht telefonisch erreichbar. Wie Reiser mitteilt, können Eltern nur den Antragsservice im Rathaus Mitte (Karl-Marx-Allee 31, 6. Etage) nutzen. Ausgefüllte Anträge und Unterlagen können...

  • Bezirk Mitte
  • 16.02.19
  • 28× gelesen
Soziales
Sandra und Heiko Z. demonstrieren vor dem Rathaus Tiergarten.

"Lasst unsere Kinder frei!"
Eltern, deren Nachwuchs vom Jugendamt in Obhut genommen wurden, gehen an die Öffentlichkeit

Über Jahre hinweg hatte eine Mutter gemeinsam mit ihrem Partner ihren Sohn zum Missbrauch angeboten, obwohl Gerichte und Ämter sie kontrollierten. Der Staufener Missbrauchsfall schockierte Deutschland. So mögen in den Jugendämtern heute die Alarmglocken noch lauter schrillen, wenn eine Kindesgefährdung gemeldet wird. Ein aktueller Fall aus Moabit zeigt bizarre Züge. Die betroffenen Eltern sind an die Öffentlichkeit gegangen. Sandra und Heiko Z. hielten am 3. Januar vor dem Rathaus Tiergarten...

  • Moabit
  • 15.01.19
  • 521× gelesen
  •  6
  •  1
Politik
Ramona Reiser in ihrem neuen Stadtratbüro. Die Couch hat ihre Vor-Vorgängerin, Innenstaatssekretärin Sabine Smentek, stehengelassen.

Mittes jüngste Stadträtin
Ramona Reiser, 33 Jahre alt, leitet eine Behörde mit 600 Mitarbeitern

Ende Dezember hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) die Kandidatin der Linken als Nachfolgerin von Sandra Obermeyer zur neuen Stadträtin für Jugend, Familie und Bürgerdienste gewählt. Am 2. Januar wurde Ramona Reiser vereidigt. „Noch ist alles super ungewohnt“, sagt Ramona Reiser zu ihrem neuen Arbeitsplatz in der siebten Etage des Rathauses Mitte in der Karl-Marx-Allee 31. Wenn sie aus dem Fenster ihres kleinen und eher spartanisch eingerichteten Stadtratbüros schaut, kann sie ihren...

  • Mitte
  • 13.01.19
  • 635× gelesen
Politik
Sven Diedrich tritt erneut von seiner Kandidatur als Stadtrat zurück.
2 Bilder

Angst vor zweitem „Holm“-Fall
Wegen alter Steuerschulden pfeift Linke-Chefin Stadtratkandidat Diedrich zurück

Sven Diedrich, Kandidat der Linken für die freiwerdende Stadtratstelle im Bezirksamt, hat am 10. November bereits zum zweiten Mal seine Kandidatur zurückgezogen. Diesmal wurde er allerdings vom Linke-Landesvorstand dazu aufgefordert. Die Partei befürchtet nach der Affäre um Andrej Holm eine weitere Schlammschlacht wegen einer umstrittenen Personalie. Sven Diedrich, der bereits nach der Wahl zur Bezirksverordnetenversammlung (BVV) 2016 als Spitzenkandidat der Linken für die Stadtratstelle im...

  • Mitte
  • 14.11.18
  • 251× gelesen
Politik
Der langjährige Linken-Verordnete Sven Diedrich traut sich im zweiten Anlauf den Stadtratjob zu.

Im zweiten Anlauf
Sven Diedrich wird Jugendstadtrat in Mitte

Nachfolger für die scheidende Jugendstadträtin Sandra Obermeyer (parteilos, für Die Linke) wird Sven Diedrich. Obermeyer wechselt im Dezember zu Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke). Der Bezirksvorstand der Linken hat sich am 17. Oktober einstimmig bei zwei Enthaltungen für die Nominierung von Diedrich entschieden. Um den Stadtratjob hatte sich auch Ramona Reiser beworben. Die 32-Jährige, die hauptberuflich in der Bundesgeschäftsstelle der Bahnhofsmissionen Deutschlands...

  • Mitte
  • 18.10.18
  • 430× gelesen