Anzeige

Der James-Bond-Schurke: Comedian Mittermeier mag es "Wild"

Wo: Theater am Kurfürstendamm, Kurfürstendamm 206, 10719 Berlin auf Karte anzeigen
Bekannt für zweistündige Gag-Feuerwerke: Michael Mittermeier.
Bekannt für zweistündige Gag-Feuerwerke: Michael Mittermeier. (Foto: Jan Frankl)

Charlottenburg. Michael Mittermeier gastiert am Freitag, 17. November, im Theater am Kurfürstendamm. Seit 1997 steht er als Comedian auf der Bühne. Aktuell ist Mittermeier mit seinem siebten Live-Programm auf Tournee.

Im furiosen Comedyabend "Wild" tobt der oberbayerische Entertainer wie ein guter James-Bond-Bösewicht über das Podest: gesetzlos, gerissen, genial. Alle sind zur Abrechnung des Schurken gekommen: unauffällige Serienkiller, auffällige Politiker, Modelleisenbahnbesitzer, Geteerte und Gefederte. Auch die Polit-Prominenz gibt sich die Waffe in die Hand: Obama, Putin und Bush, ein nordkoreanischer Diktator und sogar Winnetou und Meister Yoda geben sich die Ehre. Mittermeier will es einfach wissen: Wann warst du das letzte Mal so richtig wild? Siegen werde hoffentlich das Gute, heißt es in der Ankündigung. Und vielleicht ist es am Ende so, wie Jedi-Meister Yoda sagt: "Am Arsch vorbeigehen du musst!" Wie auch immer, für Spaß ist gesorgt, Mittermeier ist für ausgefeilte Programme mit überraschenden Wendungen und immer wieder zusammenlaufenden Handlungssträngen bekannt. maz

Die Vorstellung beginnt am 17. November um 20 Uhr, Tickets gibt es ab 29,50 Euro an allen Vorverkaufsstellen.
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt