Katrin Lompscher

4 Bilder

Mieter haben Existenzangst: WBM kündigt Frauengalerie, Sozialladen und Museum

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | vor 3 Tagen | 86 mal gelesen

Berlin: Inselgalerie | Mitte. Die Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) hat drei Gewerbemietern im Plattenbau Torstraße 201-209 gekündigt, weil sie die Ladenflächen sanieren und neu vermieten will.Erst vor kurzem wurde ein neuer Fußboden verlegt und eine moderne Beleuchtung für die Bilder eingebaut – doch jetzt muss die Inselgalerie in der Torstraße 207 raus. Am 3. März findet die letzte Lesung statt, dann ist nach 15 Jahren Schluss. Die...

1 Bild

Erstmal passiert nichts: Bauanträge für die Krautstraße ruhen

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 22.02.2017 | 171 mal gelesen

Berlin: Krautstraße | Friedrichshain. Das Tauziehen um den geplanten Neubau von sogenannten Punkthochhäusern an der Krautstraße geht in eine neue Phase.Die Bauanträge für diese Vorhaben würden derzeit ruhen, erklärte Baustadtrat Florian Schmidt (Bündnis 90/Grüne). Die Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) als Bauherr bestätigt das. Es gehe um eine weitere Beteiligung, auch insgesamt zu den Planungen in Friedrichshain-West. Die WBM hätte damit "kein...

Krieger verhandelt nun mit dem neuen Senat über die Planung für den Güterbahnhof

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 19.02.2017 | 265 mal gelesen

Berlin: Pankower Tor | Pankow. Der städtebauliche Rahmenplan für das Bauprojekt Pankower Tor befindet sich derzeit in der Abstimmung zwischen den beteiligten Senatsverwaltungen.Das teilt Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Die Linke) auf Anfrage im Abgeordnetenhaus mit. Die Verhandlungen mit der Krieger Grundstück GmbH (KGG) wurden im September vergangenen Jahres wegen der anstehenden Wahlen ausgesetzt. Die alte Landesregierung wollte den...

Keine Mieterhöhungen

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 09.02.2017 | 49 mal gelesen

Mitte. Die sechs landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften (degewo, Gesobau, Gewobag, Howoge, Stadt und Land, WBM) haben in einer gemeinsamen Erklärung versichert, dass sie bis zum Abschluss einer Kooperationsvereinbarung zwischen dem Senat und den Wohnungsbaugesellschaften keine weiteren Mieterhöhungen verlangen werden. Bei den Gesprächen mit Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) und Finanzsenator Matthias...

1 Bild

Mitte halbiert Zahl seiner WCs: Bezirksamt will 13 City-Toiletten nicht mehr haben

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Gesundbrunnen | am 05.02.2017 | 284 mal gelesen

Wedding. Die vom Senat beschlossene Zentralisierung der Außenwerbung in der Stadt nutzt der Bezirk, um öffentliche Toilettenanlagen loszuwerden.Der Senat will alle Werberechte im öffentlichen Raum neu ausschreiben. Die zahlreichen Werbeflächen auf City-Light-Postern, Litfaßsäulen und Uhren sollen zukünftig von einer Werbefirma bespielt werden, die dem Land Berlin dafür hohe Millionenbeträge bezahlt. Betroffen von der...

1 Bild

Gewobag erhöht Mieten: Senatorin Lompscher will die Rücknahme der Ankündigung erreichen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 03.02.2017 | 148 mal gelesen

Schöneberg. Christine Scherzinger schwant Böses. Mietern von Gewobag-Wohnungen in Schöneberg drohen Mieterhöhungen von bis zu 15 Prozent; eine „weitere unzumutbare Verdrängungsspirale“, sagt die Bezirksverordnete der Linken.Mieter in mindestens 19 Häusern im Schöneberger Norden sind betroffen. Nur in einem Fall hat die Gewobag die Erhöhung zurückgenommen – vermutlich aus mietrechtlichen Gründen. Die Mieterhöhungsankündigungen...

3 Bilder

Richtfest für elf Geschosse: Die Howoge baut am Rosenfelder Ring ein Hochhaus

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Friedrichsfelde | am 02.02.2017 | 167 mal gelesen

Friedrichsfelde. Kleine Wohnungen mit ein oder zwei Zimmern wird das neue Hochhaus der Wohnungsbaugesellschaft Howoge am Rosenfelder Ring bieten. Es ist der erste Hochhausbau der landeseigenen Gesellschaft.Die Bauoffensive der Howoge ist in voller Fahrt: "Derzeit sind elf Projekte in Bau, insgesamt sind das 2000 Wohneinheiten, die entstehen", sagte Howoge-Chefin Stefanie Frensch am 23. Januar anlässlich des Richtfestes für...

Erste Sofortmaßnahme umgesetzt - Planmäßige Mieterhöhungen im Sozialen Wohnungsbau werden zum 01.04.2017 ausgesetzt

Marcel Eupen
Marcel Eupen | Falkenhagener Feld | am 19.01.2017 | 86 mal gelesen

Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, hat die Investitionsbank Berlin (IBB) als zuständige Förderbank beauftragt, die im Sozialen Wohnungsbau zum 01.04. jährlich erfolgende Erhöhung der förderrechtlich zulässigen Mieten um 0,1278 €/m² Wohnfläche/monatlich in 2017 für ein Jahr auszusetzen (Quelle: http://www.stadtentwicklung.berlin.de/aktuell/pressebox/archiv_volltext.shtml?arch_1701/nachricht6292.html)....

Michael Elfer beerbt Katrin Lompscher

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Weißensee | am 31.12.2016 | 17 mal gelesen

Berlin: Büro Katrin Lompscher | Charlottenburg. Nachdem die Abgeordnete Katrin Lompscher (Linke) nun das Amt der Stadtentwicklungssenatorin bekleidet, gibt es bei ihrem Stadtgespräch einen neuen Gastgeber. Am Montag, 9. Januar, begrüßt erstmals der Abgeordnetenkollege Michael Efler das Publikum in der Behaimstraße 17 und sucht von 18.30 bis 20.30 Uhr den Austausch mit Bürgern zu Themen wie Demokratie und Energiepolitik. Zugleich übernimmt er auch das...

1 Bild

Euphorie ohne Friede, Freude, Eierkuchen: Bürgermeisterin Monika Herrmanns Bestandsaufnahme 2

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 31.12.2016 | 207 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. 2016 war für Monika Herrmann (Bündnis90/Grüne) schon wegen ihrer Wiederwahl zur Bürgermeisterin ein erfolgreiches Jahr. Auch die Zukunft sieht sie optimistisch. Was mögliche Konflikte aber nicht ausschließt, wie beim Interview mit Berliner Woche-Reporter Thomas Frey deutlich wird.Bei Ihrer "Bewerbungsrede" vor der Wiederwahl zur Bürgermeisterin sind Sie über die neuen Rot-Rot-Grünen beziehungsweise...

2 Bilder

Was macht Frau Lompscher mit der Krautstraße?

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 09.12.2016 | 161 mal gelesen

Berlin: Krautstraße | Friedrichshain. Am 5. Dezember sollten eigentlich erste Vorarbeiten für den Bau der beiden geplanten Punkthochhäuser an der Krautstraße beginnen. Sie fanden aber nicht statt.Nach Auskunft des Bauträgers, der Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM), lag das an einer noch nicht erteilten Fällgenehmigungen vom Bezirk. Das Abholzen von Bäumen war, neben dem Freimachen von Parkplätzen, eigentlich als erster Schritt geplant.Verzögerung...

1 Bild

Berlin will SEZ-Gelände zurück: Klage auf Rückübertragung eingereicht

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 02.12.2016 | 217 mal gelesen

Berlin: SEZ | Friedrichshain. Der Dauerstreit um die Zukunft des Sport- und Erholungszentrums (SEZ) an der Landsberger Allee geht in die vielleicht entscheidende Runde. Mitte November hat der Liegenschaftsfonds, beziehungsweise die Berliner Immobilienmanagement (BIM), eine "Widerklage auf Eigentumsumschreibung" des Grundstücks samt Gebäudes beim Landgericht eingereicht. Im Klartext: Berlin möchte das Areal zurück. Der Begriff Widerklage...

Wohnraum für Alle

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 27.11.2016 | 23 mal gelesen

Berlin: Stadtschloss Moabit | Moabit. Betroffene und Aktivisten wollen zu Beginn der neuen Wahlperiode mit Politikern zum Thema bezahlbarer Wohnraum für alle ins Gespräch kommen. Auf dem Podium sitzen am 1. Dezember, 18.30 Uhr, im Nachbarschaftshaus Stadtschloss Moabit, Rostocker Straße 32b, Katrin Lompscher, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Linken im Berliner Abgeordnetenhaus, Mittes neuer Stadtentwicklungs- und Sozialstadtrat Ephraim Gothe...

Bezirk denkt über Verkleinerung des Turnhallen-Neubaus nach, weil das Geld fehlt

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Gesundbrunnen | am 30.09.2016 | 58 mal gelesen

Berlin: ehemaliges Diesterweg-Gymnasium | Gesundbrunnen. Die Ersatzsporthalle, die wegen des geplanten Wohnungsbauprojektes auf dem Gelände des seit dem Jahre 2011 leer stehenden Diesterweg-Gymnasiums an der Swinemünder Straße gebaut werden soll, könnte viel kleiner werden als ursprünglich vorgesehen.Wie berichtet, hängt das Wohnungsbauprojekt für 360 preiswerte Wohnungen der Wohnungsbaugesellschaft degewo und des privaten Nonprofit-Projektträgers ps wedding auf dem...

Katrin Lompscher über Volksentscheide

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Weißensee | am 17.05.2016 | 6 mal gelesen

Berlin: Büro Katrin Lompscher | Charlottenburg. Was sind Bürger- und Volksbegehren wert? Wie kann man die Meinung von einfachen Berlinern politisch geltend machen? Die Linken-Abgeordnete Katrin Lompscher diskutiert dazu im Rahmen ihrer Stadtgespräche mit kundigen Gästen und freut sich am Mittwoch, 18. Mai, auf interessierte Besucher. Die Debatte startet ab 18.30 Uhr in Lompschers Büro in der Behaimstraße 17. tsc

Sprechstunde mit MdA Lompscher

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Karlshorst | am 22.04.2016 | 6 mal gelesen

Berlin: Bahnhof Lichtenberg | Rummelsburg. Zu einer Sprechstunde unter freiem Himmel lädt Katrin Lompscher (Linkspartei), Mitglied im Abgeordnetenhaus, zusammen mit der Fraktionsvorsitzenden derselben Partei in der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg, Hendrikje Klein, am 29. April ein. Die beiden Politikerinnen sind an einem Stand am Bahnhof Lichtenberg zwischen 16 und 17 Uhr anzutreffen – der Stand befindet sich auf dem Vorplatz zur Weitlingstraße....

Ältere reden mit: Seniorenversammlung im Rathaus

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Charlottenburg | am 06.04.2016 | 37 mal gelesen

Berlin: Rathaus Charlottenburg | Charlottenburg-Wilmersdorf. Es geht um ehemalige Zwangsarbeiterlager in Wilmersdorf, Hubschrauberlandeplätze, Brandschutzübungen in Seniorenhäusern und andere Themen: Am Mittwoch, 13. April, findet im Rathaus Charlottenburg die diesjährige Senioren-Bezirksverordnetenversammlung statt. Von 16 bis 18 Uhr wird im Bürgersaal an der Otto-Suhr-Allee 100 über viele Dinge, die ältere Menschen interessieren, gesprochen. Aktive...

Wohnungspolitik der Linken 1

Christian Schindler
Christian Schindler | Spandau | am 01.03.2016 | 134 mal gelesen

Berlin: TSV Spandau 1860 Restaurant und Tanzsportzentrum | Spandau. Der Alternative Mieter- und Verbraucherschutzbund widmet im Vorfeld der Berliner Wahlen seine nächsten Stammtische den Standpunkten der Parteien zu den Themen Miete und Wohnen. Den Auftakt macht am 9. März um 19.30 Uhr Katrin Lompscher, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Linken im Abgeordnetenhaus und Sprecherin für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen. Die Veranstaltung findet statt im Restaurant des...

Lompscher lässt debattieren

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Weißensee | am 09.11.2015 | 60 mal gelesen

Berlin: Stadtbüro Linke | Charlottenburg. Wie es im Bezirk um die Bürgerbeteiligung bestellt ist, will Linken-Abgeordnete Katrin Lompscher jetzt am Beispiel des Kampfs um die Kleingartenkolonie Oeynhausen diskutieren. Am Donnerstag, 19. November, empfängt sie dazu ab 18 Uhr den Kolonievorsitzenden Alban Becker zum Gespräch in ihrem Stadtbüro in der Behaimstraße 17. Gäste können sich kostenlos einfinden und werden gebeten, sich zuvor per E-Mail...

Diskussion über Plattenbauten

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Rummelsburg | am 06.11.2015 | 40 mal gelesen

Berlin: Museum Lichtenberg | Lichtenberg. Industrieller Wohnungsbau prägte die DDR und damit auch Wohngebiete wie Fennpfuhl oder Neu-Hohenschönhausen. Und der Plattenbau wird unterschiedlich bewertet: Für die einen steht er für graue und monotone Großsiedlungen, für andere für eine durchdachte Stadtentwicklung. Welches Zukunftspotenzial das industrielle Bauen hat, darüber diskutieren am 12. November um 19 Uhr die Abgeordnete Katrin Lompscher...

Lompscher spricht zum ICC

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 23.08.2015 | 29 mal gelesen

Charlottenburg. Zum nächsten Stadtgespräch der Linken-Abgeordneten Katrin Lompscher am Donnerstag, 3. September, dreht sich die Diskussion um das Kongresszentrum ICC. Ab 18 Uhr spricht man bei Rotwein und Wasser über eine Zukunft „zwischen Denkmalschutz und Stadtvision“. Talkgäste im Stadtteilbüro in der Behaimstraße 17 sind Kerstin Wittmann-Englert vom Landesdenkmalrat und Architekturprofessorin Miriam Carlow. tsc

Gespräch über Flüchtlingspolitik

Michael Nittel
Michael Nittel | Charlottenburg | am 16.03.2015 | 32 mal gelesen

Berlin: Stadtbüro | Charlottenburg. Unter dem Motto "Ankommen.Teilhaben.Bleiben." lädt Katrin Lompscher (Die Linke), MdA, in ihrem Stadtbüro in der Behaimstraße 17 am Donnerstag, 19. März, um 18.30 Uhr an zum 5. Stadtgespräch zur Berliner Flüchtlingspolitik. In der aktuellen Diskussion über Zuwanderung, Unterbringung und Integration von Flüchtlingen werden neue Antworten und gesellschaftliche Bündnisse gebraucht. Wie sieht es im Bezirk aus? Die...

Gespräch mit Tierparkdirektor

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Rummelsburg | am 19.02.2015 | 42 mal gelesen

Berlin: Interkulturelles Bildungszentrum | Friedrichsfelde. Zu einer Diskussion mit dem Direktor von Tierpark und Zoo, Andreas Knieriem, lädt die Abgeordnete Katrin Lompscher (Die Linke) am 5. März ins Interkulturelle Bildungszentrum, Münsterlandstraße 33, ein. Ab 18 Uhr will die Landespolitikerin mit dem Direktor und Tierarzt über die Zukunft der zoologischen Einrichtungen Berlins sprechen. Im Oktober 2014 hat das Abgeordnetenhaus rund fünf Millionen Euro...

Lompscher über Stadtentwicklung

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 16.02.2015 | 64 mal gelesen

Berlin: Stadtbüro | Charlottenburg. Bei ihrem nächsten Stadtgespräch am Donnerstag, 26. Februar, widmet sich die Linken-Abgeordnete Katrin Lompscher diesmal der sozialen Stadtentwicklung. Dazu begrüßt sie im Stadtbüro in der Behaimstraße 17 ab 18 Uhr SPD-Stadtentwicklungsstadtrat Marc Schulte und spricht mit ihm über alle wichtigen Themen in seinem Ressort - auch über die bedrohte Kleingartenkolonie Oeynhausen. Gäste, die mitdiskutieren wollen,...

1 Bild

"Charlottenburger Cocktail ist in Gefahr"

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Charlottenburg | am 30.09.2014 | 44 mal gelesen

Charlottenburg. Die Berliner Abgeordnete Katrin Lompscher (Die Linke.) hat am 25. August ihr Stadtteilbüro in der Behaimstraße 17 eröffnet. Es soll eine Anlaufstelle in Sachen Berliner Stadtentwicklung und Wohnungspolitik sein. Einmal im Monat wird es eine Abendveranstaltung zum Thema geben.Ebenfalls geplant sind regelmäßige Kieztage, an denen sich die Abgeordnete mit Initiativen und anderen Akteuren im Quartier trifft. Vor...