Kurze Wege für den Klimaschutz
Ein Kiezprojekt stellt sich vor und zieht Halbzeitbilanz

Mit dem Projekt „Transition Kiez“ hat sich die KungerKiezInitiative e.V. das Ziel gesetzt, den Kiez Alt-Treptow umweltfreundlicher zu gestalten. Durch die Unterstützung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit war es möglich, das Projekt vor einem Jahr mit verschiedensten Teilprojekten zu starten. So sollte der Kiez essbarer, lernender, müllfreier und solidarischer werden. Nun kann eine Halbzeitbilanz gezogen werden.

Das Teilprojekt „essbarer Kiez“ möchte Hinterhöfe attraktiver, erlebnisreicher und auch essbarer gestalten. Dabei sollen sich nach dem Bau von Hochbeeten vor allem Nachbar*innen bzw. Anwohner*innen gemeinsam um die Pflege kümmern. Schnell fanden sich Hausgemeinschaften, die großes Interesse am gemeinsamen Gärtnern haben. Das nachbarschaftliche Handeln und der Erhalt der natürlichen Vielfalt ist dabei für viele der Hintergrund ihres Engagements.
Die KungerKiezInitiative e.V. hatte nun die Aufgabe, die Abstimmung mit Hausverwaltungen, Mietern, Eigentümern und dem Grünflächenamt zu übernehmen und den Bau der Hochbeete voranzutreiben. So wurden bereits Ende des Jahres 2019 erste Hochbeete in der Elsenstraße gebaut. Die erste Corona-Lockdown-Phase verstärkte den Trend des sich auf den Nahbereich konzentrierenden Kiezes.
Erstmalig konnten im Rahmen der Initiative auch Hochbeete im öffentlichen Raum gebaut werden. Mit einem Pilotprojekt mit dem Grünflächenamt Berlin-Treptow, der Kinderstube Abeona und der KungerKiezInitiative e.V. wurden auf einer immer wieder zum Parken zweckentfremdeten Fläche verschiedene Hochbeete gebaut. Diese Fläche befindet sich auf einem stark frequentierten ehemaligen Mauerstreifen. Die Akzeptanz und die Resonanz für dieses Projekt sind durchweg positiv. Weitere Flächen im öffentlichen Raum sind mittlerweile hinzugekommen.

Den Kiez lernender zu gestalten, hat, bedingt durch die Abstandsregeln, für besondere Herausforderungen gesorgt. Ambitioniert gestartet ist ein Bürgerforum. Mit wechselnden Themen wollte man die Alltagsprobleme, die klimaschonendem Verhalten häufig im Wege stehen, angehen. Themen waren unter anderem, das Auto zu teilen oder Lebensmittelkreisläufe aufzeigen und klein halten. Die Beschäftigung mit Mobilität und sozialer Gerechtigkeit führte zur Einrichtung temporärer Spielstraßen. Durch die Lockdown-Phasen war beim Forum leider wenig Kontinuität möglich. Einige interessierte Nutzergruppen haben sich online gefunden, um zum Beispiel ihr Auto zu teilen, oder in Online Workshops Müllreduzierungsmaßnahmen (Zero-Waste) zu erarbeiten.

Das Thema Solidarität wollte die KungerKiezInitiative e.V. mit einer Gemeinschaftswerkstatt und gemeinsamen Repair-Cafés angehen. Nach dem Suchen einer geeigneten Örtlichkeit hat sich ein ausrangierter DDR-Bauwagen als Glücksgriff erwiesen. Diesen platzierten wir auf einer präsenten Stelle im Stadtteil, was der Werkstatt einen Benutzer-Boom beschert hat: dem Parkplatz des Edeka-Markts. In der Werkstatt werden Haushaltselektrogeräte, Fahrräder oder Kleidungsstücke repariert.

Die größte Herausforderung im Projekt ist es, den Kiez müllfreier zu gestalten. Die Idee, ein Mehrwegpfandsystem für Essen „to go“ in Alt-Treptow einzurichten, musste bislang immer wieder verschoben werden. Die Hygiene- und Abstandsbeschränkungen ließen noch keine gemeinsame Linie zu. Umgesetzt wurden aber viele Müllsammelaktionen, Taschenaschenbecher wurden verteilt, Kleidertauschaktionen und Sperrmüllflohmärkte fanden statt, um nur einiges zu nennen.

Es ist noch viel zu tun. Einiges ist zum Selbstläufer geworden, anderes Bedarf Unterstützung und wiederum anderes Langmut. Die KungerKiezInitiative e.V. ist sich aber sicher, alle Teilprojekte zusammen schaffen einen organisch lebendigen und lebenswerten Stadtteil. Helfende Hände, Sachspenden oder Interessierte finden unter www.kungerkiez.de alle weiteren benötigten Informationen.

Autor:

KungerKiezInitiative e.V. aus Alt-Treptow

Kiefholzstraße 20, 12435 Berlin
kontakt@kungerkiez.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

BildungAnzeige
Silke Berger und Jochen Schultze leiten die Logiscool in Pankow.

Logiscool
Mehr als Programmieren: Logiscool Feriencamps

Die Nutzung von Smartphone, Tablet oder Laptop ist für Schüler heute selbstverständlich. Ob Youtube oder Minecraft, Chats oder Roblox – oft kennen sie sich in ihrer digitalen Welt besser aus als ihre Eltern. Das ist gut, denn die digitale Welt wird in ihrer Zukunft noch bedeutender sein als heute. Auf den zweiten Blick jedoch bleiben Kinder und Jugendliche so bloße Nutzer und Konsumenten. Bei Logiscool haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Kindern zu zeigen, wie sie Gestalter der digitalen...

  • Pankow
  • 23.06.22
  • 50× gelesen
BildungAnzeige
"LOL 100 – Das Leben der Forumsleiter*innen in 100 Objekten" ist eine Performance im Humboldt Forum, zu sehen am 1. und 2. Juli 2022. Die Hauptrollen übernehmen 30 Schüler des Thomas-Mann Gymnasiums aus dem Märkischen Viertel.
4 Bilder

Geschichten über das Leben
Performance von Schülern über die Leiter des Humboldt Forums

Inspiriert von Alexander von Humboldts fünfjähriger Amerika-Expedition begeben sich 30 Schüler*innen aus dem Märkischen Viertel auf eine fünfjährige Forschungsreise durch das Humboldt Forum. Sie gehen ganz im Sinne der Humboldt Brüder vor: systematisch, mutig, kreativ und voller Freude am Entdecken. Mit wechselnden internationalen Künstler*innen untersuchen sie jeden Zentimeter des Humboldt Forums: Die musealen Sammlungen, das Gebäude, die Geschichte(n) des Ortes, die ethischen Fragen, die...

  • Mitte
  • 17.06.22
  • 184× gelesen
KulturAnzeige
2 Unlimited
5 Bilder

Party im Strandbad Lübars
90erOlymp am 19. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 23.06.22
  • 79× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Kapitän’s Kajüte Am See verwöhnt Sie mit feinsten Spezialitäten.
13 Bilder

Kapitän’s Kajüte Am See
Traditionsbetrieb erstrahlt im neuen Glanz

Wer kennt Sie nicht, die Kapitän’s Kajüte, die mit einmaligem Blick auf die Havel Spandauer und seine Besucher jahrzehntelang beeindruckt hat? Seit März unter neuer Bewirtschaftung, will die Location die alten, glanzvollen Zeiten wieder aufleben lassen, für die das Restaurant immer bestens bekannt war. Dazu präsentiert man perfekt die deutsche Küche, die auch mit mediterranen Einflüssen die Gäste seit der Neueröffnung begeistert. Zum Angebot gehören beispielsweise Suppen, gern mit Edelfisch...

  • Gatow
  • 22.06.22
  • 224× gelesen
KulturAnzeige
Marina Marx
4 Bilder

Partyspaß im Strandbad Lübars
SchlagerOlymp am 20. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 24.06.22
  • 153× gelesen
WirtschaftAnzeige

Wir beraten Sie umfassend
Jetzt Sonnenschutz planen

Gönnen Sie sich und Ihrem Zuhause echte Qualitätsprodukte aus dem Rollladen- und Sonnenschutzbereich. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um über eine Markise oder andere Sonnenschutzprodukte nachzudenken. Wir liefern Ihnen nicht nur Produktinformationen, sondern geben Ihnen auch handfeste Tipps. Denn welcher Schattenspender der richtige für Ihre Wohnung oder Ihr Haus ist, hängt beispielsweise auch davon ab, wie groß die zu beschattende Fläche oder das Windaufkommen an der Stelle ist. Wer helfen...

  • Hohen Neuendorf
  • 24.06.22
  • 26× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Filialen des Gartencenters Holland laden vom 17. bis 27. Juni 2022 zur verlängerten Rosenwoche ein. Zehn Tage lang wird der Fokus auf die „Königin der Blumen“ gelegt.
2 Bilder

Gartencenter Holland informieren
Rosenwoche vom 17. bis 27. Juni 2022

Die Filialen des Gartencenters Holland laden vom 17. bis 27. Juni 2022 zur verlängerten Rosenwoche ein. Zehn Tage lang wird der Fokus auf die „Königin der Blumen“ gelegt. Kaum eine Pflanze ist so beliebt wie die Rose. Sie lässt bei vielen (Hobby-)gärtnern das Herz höher schlagen. Während der Rosenwoche präsentiert das Gartencenter Holland ein vielfältiges Sortiment – von Klassikern bis hin zu Exoten. Wer für ein wohlduftendes Blütenmeer im eigenen Garten sorgen möchte, kann sich hinsichtlich...

  • Tegel
  • 09.06.22
  • 261× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.