Mehr Männer als Frauen überschuldet
Hochburg der Schuldner

Die Zahl der überschuldeten Spandauer ist leicht gesunken. Trotzdem bleibt der Bezirk Berlins Schuldnerhochburg. Das besagt der „Schuldneratlas Deutschland 2018“ der Auskunftei Creditreform.

Mit 15,8 Prozent der Erwachsenen ist die Überschuldung der privaten Verbraucher in Spandau weiterhin am höchsten. Berlinweit liegt die Schuldnerquote bei 12,4 Prozent. Das besagt der Schuldneratlas 2018 der privatwirtschaftlichen Creditreform. Auch in Treptow-Köpenick und Reinickendorf bleibt die Schuldnerquote überdurchschnittlich hoch. Zwar sank die Quote in Spandau von 2017 bis 2018 um 0,9 Prozent. Der Trend hin zu mehr Schulden hält insgesamt aber an. Laut Schuldneratlas sind mehr Männer als Frauen überschuldet. Männer gelten bei Finanzentscheidungen als risikoreicher. In den Altersgruppen unter 30 Jahren und 40 bis 49 Jahre hat der Bezirk die höchsten Quoten in Berlin. Mit dem Alter sinkt das Schuldenrisiko.

Nun sagt die 15,8-Prozent-Quote wenig darüber aus, warum immer noch mehr als 30.000 Spandauer in der Schuldenfalle sitzen. Das kann daran liegen, dass es viele innerhalb eines Jahres nicht heraus geschafft haben. Jedoch steigt die Menge der Schuldner seit fast zehn Jahren in Spandau kontinuierlich an. Auch sonst steckt hinter der Zahl viel Bewegung. Die Einwohnerzahl wächst, viele ziehen aus der teuren City hierher und bringen so auch ihre Schulden mit. Auch das Bildungsniveau und die Arbeitslosigkeit spielen eine Rolle, ebenso wie fehlende Aufklärung über die Gefahren von Privatkrediten, Handyverträgen und Spielcasinos. Dem Bezirksamt sind beim Thema Schulden mehr oder weniger die Hände gebunden. „Wir können weder das Verhalten des einzelnen Verbrauchers beeinflussen noch seine wirtschaftliche Situation verändern“, sagt Sozialamtsleiter Thomas Fischer. Und präventive Angebote würden wenig helfen, wenn sie nicht genutzt werden. Spandau selbst hat zwei Schuldnerberatungen. Eine Überschuldung liegt dann vor, wenn ein Schuldner seine fälligen Zahlungsverpflichtungen wie die Miete oder Energiekosten über einen längeren Zeitraum nicht begleichen kann.

Autor:

Ulrike Kiefert aus Spandau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.