Niederlage in Zehlendorf

Charlottenburg. Der Oberligist hat am vergangenen Sonnabend im Auswärtsspiel beim Stadtrivalen Hertha 03 Zehlendorf eine 1:2 (0:0)-Niederlage hinnehmen müssen. Nach torloser erster Hälfte brachten die Treffer von Timur Gayret (59.) und Sebastian Huke (61., Foulelfmeter) die Hausherren 2:0 in Führung und damit auf die Siegerstraße. Den Charlottenburgern gelang lediglich noch das Anschlusstor durch den eingewechselten José Silva Magalhaes (71.). Neben der Pleite sorgte zudem die Gelb-Rote Karte gegen Torhüter Ferdinand Hahn (60.) für Verdruss. Bis dahin war der Schlussmann als hervorragender Rückhalt in Erscheinung getreten, unter anderem hatte er einen Strafstoß von Huke pariert (40.).

„Sicherlich hat Hertha 03 viel mehr Torchancen herausgespielt, so geht der Erfolg auch in Ordnung“, sagte Munier Raychouni hinterher. Allerdings freute sich der 06-Interimscoach auch über das Aufbäumen seiner Elf: „Mit nur noch zehn Mann sind wir in der zweiten Hälfte aufgewacht und haben es nochmal spannend gemacht.“

Ein Spiel steht in der Oberliga noch an, ehe es in die Winterpause geht. Die Charlottenburger empfangen am Sonnabend auf dem Rasenplatz an der Sömmeringstraße Anker Wismar (13 Uhr).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen