Rückschlag für Hertha

Charlottenburg. Die Mannschaft von Trainer Sedat Akova hat im Kampf um den Klassenverbleib in der Oberliga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Im Auswärtsspiel am vergangenen Sonntag beim Schlusslicht GW Brieselang verloren die Charlottenburger 1:2 (1:0), nachdem sie zuvor vier Siege in Folge eingefahren hatten. Zwar traf Ergün Cakir kurz vor der Pause zum 1:0 (43.), nach dem Seitenwechsel aber drehten die Treffer von Maurice Malak (54.) und Patrick Richter (90.+3) die Partie zugunsten Brieselangs.

Die nächste Chance, um Punkte gegen den Abstieg zu sammeln, haben die Herthaner am Sonntag, wenn sie zum Auswärtsspiel bei Hansa Rostock II reisen (14 Uhr, Volksstadion).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen