Friedrichshain-Kreuzberg - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Ideen für Waldeyerstraße

Friedrichshain. Das Bezirksamt will einen Teil der Waldeyerstraße zu einer Fußgängerzone umgestalten. So soll die Verkehrssicherheit vor dem Spielplatz auf dem Schleidenplatz erhöht und der öffentliche Raum gerechter verteilt werden. Das Kiezbüro wird diesen Prozess zusammen mit der Anlauf- und Koordinationsstelle öffentliche Räume (AKöR ) und der Nachbarschaftsinitiative GreenKiez unterstützen. Es übernimmt dabei die Aufgabe, die Wünsche der Anwohner für die Gestaltung der Waldeyerstraße zu...

  • Friedrichshain
  • 01.03.21
  • 14× gelesen

Temporärbau beginnt

Kreuzberg. An der Blücherstraße beginnen jetzt die bauvorbereitenden Maßnahmen für den temporären Ergänzungsbau der Amerika-Gedenkbibliothek. Weshalb elf Bäume gefällt werden. Die sollen laut Bezirksamt aber ersetzt werden. Der temporäre Bau hat Gruppenräume, Arbeitsräume und einen Lesesaal. Fünf Jahre soll er nutzbar sein, bevor der eigentliche Neubau für die Bibliothek entsteht. uk

  • Kreuzberg
  • 26.02.21
  • 24× gelesen
Großzügig und offen soll er werden, der Franz-Mehring-Platz vor dem ND-Verlagshaus.
2 Bilder

Neun Bäume gefällt
Auftakt für neuen Franz-Mehring-Platz

Der Franz-Mehring-Platz soll zum multifunktionalen Stadtplatz werden. Geplant ist das schon seit 2019. Jetzt hat das Bezirksamt die ersten Bäume fällen lassen.  Mit der Umgestaltung des Platzes geht es jetzt offenbar los. Als erste Maßnahme wurden wuchernde Sträucher gerodet und neun Bäume gefällt. Damit der Franz-Mehring-Platz besser zu sehen ist, dunkle Bereiche und Angst-räume verschwinden, teilt das Bezirksamt mit. Dieses „Auflockern der Bepflanzung“ soll zudem Vandalismus und Müll...

  • Friedrichshain
  • 25.02.21
  • 121× gelesen

Spielplatz wird erneuert

Friedrichshain. Der Spielplatz an der Böcklinstraße Ecke Wühlischstraße wird aufgehübscht. Im zweiten Halbjahr soll es damit losgehen. Vorab gab es dazu bereits eine Anwohnerbeteiligung. Über Plakate, Aushänge, Wunschbriefkasten und Website kamen laut Bezirksamt 44 Vorschläge zurück, die aktuell ausgewertet werden. Anschließend erarbeitet das Grünflächenamt einen Entwurf, der möglichst viele Wünsche berücksichtigen soll. Das Birkenwäldchen und die Hecken bleiben auf jeden Fall erhalten....

  • Friedrichshain
  • 10.02.21
  • 12× gelesen

Sport oder Wohnungsbau?
BVV lehnt SPD-Antrag ab

Eigentlich schien das Thema schon durch zu sein. Zumindest politisch. Doch jetzt stellt sich die Frage erneut, ob auf  dem Grundstück des Regenrückhaltebeckens am Columbiadamm und der Lilienthalstraße der Sport vor den Wohnungsbau geht. Das Regenrückhaltebecken am Columbiadamm für den Sport sichern, die Kleingartenkolonie erhalten und den Wohnungsbauplänen auf dem Areal eine Absage erteilen: Das wollte die SPD-Fraktion mit ihrem aktuellen Antrag erreichen. Doch die Bezirksverordneten lehnten...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 06.02.21
  • 67× gelesen
An der Schöneberger Straße soll Deutschlands höchster Holzwohnturm entstehen.

Deutschlands höchstes Holzhaus
Mad arkitekter gewinnt Wettbewerb für WoHo in Kreuzberg

In Kreuzberg soll Deutschlands höchstes Haus aus Holz entstehen. 98 Meter hoch ist der Turm, mit dem das in Oslo ansässige Architekturbüro Mad arkitekter den Realisierungswettbewerb für das Wohnhochhaus WoHo an der Schöneberger Straße gewonnen hat. Das Hochhaus besteht aus 29 Geschossen. Im siebengeschossigen Sockelbereich sind öffentliche und halböffentliche Bereiche geplant, unter anderem Gewerbeflächen für Bäcker, Cafés und Werkstätten, aber auch eine Kita und ein Hort mit Außenflächen auf...

  • Kreuzberg
  • 02.02.21
  • 237× gelesen

Zwei Parklets vor der Schule

Kreuzberg. Vor der Ferdinand-Freiligrath-Schule stehen an der Bergmannstraße jetzt zwei Parklets. Die Stadtmöbel sind für die Schüler gedacht. "Es kann nicht sein, dass Autos im Schnitt 23 Stunden am Tag öffentliche Parkflächen belegen, während die Grundschüler ein paar Meter weiter keinen Platz zum Toben und Spielen haben“, begründet Bürgermeisterin Monika Herrmann (Grüne). Hintergrund ist die Verteilung der 335 Grundschüler von der Lina-Morgenstern-Gemeinschaftsschule an zwei...

  • Kreuzberg
  • 31.01.21
  • 38× gelesen

Kynaststraße gesperrt

Kreuzberg. Auf der Kynaststraße wird noch bis zum Sommer gebaut. Die Straße bekommt wegen eines Hausneubaus neue Gehwegüberfahrten und Fußwege. Während der Bauarbeiten ist die Kynaststraße in Richtung Marktstraße einspurig gesperrt und für Fahrzeuge nicht befahrbar. Von Alt-Stralau in die Kynaststraße kann daher nicht abgebogen werden. Für Radfahrer und Fußgänger wurde ein Notweg hergerichtet. uk

  • Kreuzberg
  • 26.01.21
  • 54× gelesen

Arbeiten an Kabelanlagen

Kreuzberg. In der Bergmannstraße finden noch bis Mitte Februar Tiefbauarbeiten statt. Dort werden die Kabelkanalanlagen instand gesetzt. Die Bergmannstraße bleibt daher an der Kreuzung zur Zossener Straße für den Verkehr gesperrt. Radfahrer und Fußgänger kommen aber durch. Die Zossener Straße wird einspurig, das Abbiegen ist während der Bauzeit nur in Richtung Friesenstraße möglich. uk

  • Kreuzberg
  • 22.01.21
  • 19× gelesen

Gropiushaus ist jetzt kommunal
WBM und Degewo kaufen zusammen 615 Wohnungen

Die städtische Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte hat an der Liebigstraße in Friedrichshain 107 Wohnungen gekauft. Das Gropiushaus in Neukölln übernahm die Degewo. Zwei landeseigene Wohnungsbaugesellschaften haben weitere Mietwohnungen von privaten Eigentümern aufgekauft. WBM  und Degewo erwarben als Bietergemeinschaft bei einem Veräußerungsverfahren insgesamt 615 Wohnungen aus dem Portfolio der Orlando Real Berlin GmbH. Über die Kaufsumme wurde Stillschweigen vereinbart, heißt es. Die WBM...

  • Mitte
  • 14.01.21
  • 365× gelesen

Gewobag kauft Hochhaus

Kreuzberg. Die landeseigene Gewobag hat 116 Wohnungen von der privaten Wohnungsgesellschaft Deutsche Wohnen übernommen. Für das 15-stöckige Hochhaus an der Franz-Künstler-Straße 2 wurde der Kaufvertrag Mitte Dezember unterschrieben. Das Grundstück ist rund 8500 Quadratmeter groß und umfasst drei Flurstücke. Auf einem stehen das Hochhaus und drei Gewerbeeinheiten. Ein weiteres Flurstück ist mit Garagen bebaut, das dritte noch frei. Im ersten Quartal des neuen Jahres sollen Wohnungen und...

  • Kreuzberg
  • 06.01.21
  • 347× gelesen

Fair gebaut mit Nauturstein
Friedrichshain-Kreuzberg schaut auf Menschenrechte

Ob eine Mauer im Stadtbild, ein neues Spielplatzgerät oder die Fassade eines Schulneubaus: Bei öffentlichen Bauten werden oft Natursteine verbaut. Doch kaum einer fragt, wo die Steine herkommen und unter welchen Bedingungen sie abgebaut wurden. Mit dieser Frage haben sich Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln in drei Pilotprojekten befasst. Am Mehringplatz und am Fraenkelufer in Kreuzberg wurden ausschließlich fair beschaffte Natursteine verbaut. In Neukölln kamen 100 Kubikmeter Steine aus...

  • Kreuzberg
  • 29.12.20
  • 38× gelesen

Modellprojekt Rathausblock
Überarbeitete Städtebauentwurf wird im Februar vorgestellt

Der Rathausblock mit dem „Dragonerareal“ soll zu einem neuen Stadtquartier werden. Mit Wohnungen, Gewerbe, Verwaltungssitz, Kulturflächen. Der überarbeitete Entwurf wird im Februar vorgestellt. Der sogenannte Rathausblock liegt mitten in Kreuzberg. Dort, wo das markante Finanzamt am Mehringdamm steht. Andere kennen das „Curry 36“, Mustafas Gemüsekebap, den Gretchen-Club und das Rathaus an der Yorckstraße. Sie alle gehören zum Areal mit der ehemaligen Garde-Dragoner-Kaserne in der Mitte. Heute...

  • Kreuzberg
  • 16.12.20
  • 165× gelesen

Historische Bauwerke sanieren und erhalten
Bund legt Sonderprogramm für die Stiftung Preußischer Kulturbesitz auf

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK) bekommt für den Erhalt der historischen Bauwerke bis 2025 über 76 Millionen Euro. Das hat der Haushaltsausschuss des Bundestages beschlossen. Zur Preußenstiftung gehören die Staatlichen Museen zu Berlin mit ihren historischen Bauwerken wie das Pergamonmuseum auf der Museumsinsel, die Staatsbibliothek, das Geheime Staatsarchiv, das Ibero-Amerikanische Institut und das Staatliche Institut für Musikforschung. Für 2021 stehen bereits 11,3 Millionen Euro...

  • Mitte
  • 08.12.20
  • 217× gelesen
  • 1
Marke Eigenbau: Andy Hehmke und Florian Schmidt vor dem wachsenden Schulhaus.
3 Bilder

Ein Haus zum Mitnehmen
Hausburg-Grundschule bekommt mobilen Neubau

Die Hausburg-Grundschule bekommt bis zum Frühjahr einen temporären Schulneubau. Der Clou: Das Modulhaus ist nicht nur ökologisch, sondern auch mobil. Wo vorher Wiese war und Fußballtore standen, wächst jetzt ein Dreigeschosser in die Höhe. Die Friedrichshainer Hausburg-Grundschule bekommt einen temporären Neubau aufs Schulgelände gesetzt. Mit Platz für rund 300 Schüler, zwölf neuen Klassenzimmern, einer Mensa nebst Küche, Gruppen- und Verwaltungsräumen. Gebaut wird aber nicht Stein auf Stein,...

  • Friedrichshain
  • 03.12.20
  • 146× gelesen

Aus temporär wird dauerhaft

Friedrichshain. Die temporären Pop-up-Radwege auf der Lichtenberger Straße werden jetzt zu Dauerradwegen. Das passiert im Zuge von Bauarbeiten, die bereits laufen. Die Straße wird saniert und bekommt eine lärmdämpfende Asphaltdeckschicht. An der Kreuzung Singerstraße soll es zudem für Fußgänger sicherer werden. Während der Bauzeit kommen bis Jahresende nur Fußgänger und Radfahrer durch. Die Singerstraße ist über die Andreasstraße und Schillingstraße erreichbar. uk

  • Friedrichshain
  • 19.11.20
  • 43× gelesen
Grün soll es bleiben auf dem Postscheckareal, fordert das "Bündnis Stadtnatur".

Stadtnatur soll erhalten bleiben
Bündnis kritisiert Baupläne für Postscheckareal

Das „Bündnis Stadtnatur in Kreuzberg 61“ kritisiert die Baupläne für das ehemalige Postscheckareal am Halleschen Ufer. Die Nachverdichtung schädige ökologische Habitate und sei mit den Klimazielen nicht vereinbar, heißt es. Das Bündnis mahnt den Erhalt der Stadtnatur und eine weniger starke Verdichtung des ehemaligen Postscheckareals an. Denn das geplante Bauvorhaben zerstöre dauerhaft ökologische Habitate. „Heimische Singvögel, Kleinsäuger und Insekten haben keine Ausweichmöglichkeiten“,...

  • Kreuzberg
  • 19.11.20
  • 329× gelesen

Kreuzung bleibt teilgesperrt

Friedrichshain. Die Kreuzung Stralauer Allee und Modernsohnstraße muss aufgrund von Verschleiß saniert werden. Das passiert bis etwa Anfang Dezember. Solange bleibt die Kreuzung teilweise gesperrt. Denn auch die Wasserbetriebe müssen ran, sie sanieren die einsturzgefährdeten Regenabläufe. Fahrräder und Fußgänger kommen während der Bauzeit ungehindert durch, die Busse werden über die Rochowstraße umgeleitet. uk

  • Friedrichshain
  • 18.11.20
  • 32× gelesen
Rund um den Lausitzer Platz sollen Autos aus den Nebenstraßen verschwinden.

Lausitzer Platz wird autofrei
Erste Fußgängerzone wurde eingerichtet

Der Lausitzer Platz wird zur Fußgängerzone. Autos kommen zwischen Waldemarstraße und Eisenbahnstraße nicht mehr durch. Dort versperren Pflanzkübel als ersten Schritt die Zufahrt. Das Bezirksamt hatte es angekündigt. Rund um den Lausitzer Platz sollen Autos aus den Nebenstraßen verschwinden. Als erster Schritt wurde der Platz jetzt zwischen Waldemar- und Eisenbahnstraße mit Pflanzkübeln abgesperrt. Die neue Fußgängerzone soll vor allem den Kindern aus der Heinrich-Zille-Grundschule den Schulweg...

  • Kreuzberg
  • 15.11.20
  • 287× gelesen
Die Christuskirche ist mittlerweile 114 Jahre alt. Ihr Turm trägt ein krönendes Kreuz.

Stiftung Denkmalschutz fördert Baumaßnahme der Christuskirche
Turmdach wird saniert

Die Gemeinde der Christuskirche im Graefe-Kiez setzt den Turm des Gotteshauses instand. Von der Stiftung Denkmalschutz gibt’s dafür 20.000 Euro. Das Turmdach der evanglisch-methodistischen Kirche am Hohenstaufenplatz kann jetzt denkmalgerecht saniert werden. Möglich machen das zahlreiche Spenden, Lottomittel aus der Glücks-Spirale und Fördermittel der Deutschen Stiftung Denkmalschutz über 20.000 Euro. Denn die Christuskirche im Graefe-Kiez gehört zu den 200 Objekten, die die private Stiftung in...

  • Kreuzberg
  • 31.10.20
  • 116× gelesen
  • 1

Rückschlag für Heimstaden Bostad
Vorkaufsrecht in Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln, Mieter in Wedding und Moabit kämpfen

Aufatmen bei Mietern: Der Bezirk hat für die Häuser Mühsamstraße 36 und Bergmannstraße 94 jetzt von seinem Vorkaufsrecht Gebrauch gemacht. In Wedding und Moabit kämpfen Mieter dagegen noch. Die zwei Mietshäuser in Friedrichshain und Kreuzberg wollte der schwedische Immoblienkonzern Heimstaden Bostad AB kaufen. Diese liegen aber allesamt in Milieuschutzgebieten, weshalb das Bezirksamt zum Schutz der Mieter eine Abwendungsvereinbarung mit Heimstadten treffen wollte. Der Investor aber hat nicht...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 22.10.20
  • 393× gelesen
  • 1
Schönheitskur: Gestalterisch kommt der sanierte Besselpark recht modern daher.

Flanieren im Besselpark
Grünanlage ist fertig saniert

Der Besselpark ist wieder nutzbar. Die Grünanlage in der Südlichen Friedrichstadt war ein Jahr lang saniert worden. Der Besselpark ist fertig saniert. Nach den Plänen des Büros Rehwaldt Landschaftsarchitekten blieb der charakteristische Kastanienhain erhalten. Dazu bekam der Park neue Gestaltungselemente. Auffällig sind die diagonalen Wegeachsen, der neue Zierbrunnen, der parallel zur Friedrichstraße verläuft, und die großzügig erweiterte Rasenfläche. Vor dem landschaftsplanerischen...

  • Kreuzberg
  • 19.10.20
  • 149× gelesen

Kreuzung wird saniert

Friedrichshain. Auf der Kreuzung Platz der Vereinten Nationen wird die Fahrbahn grunderneuert. Verschleiß und Schäden machen das laut Bezirksamt zwingend notwendig. Die Sanierung beginnt am 19. Oktober. Die Kreuzung bekommt eine lärmmindernde Asphaltdeckschicht. Damit Bauzeit und Verkehrsbelastung auf ein Minimum reduziert werden können, soll die Kreuzung unter Vollsperrung in drei Wochen saniert sein. Straßenbahnen und Fahrräder können die Kreuzung aber weiter befahren.  Auch die Fußgänger...

  • Friedrichshain
  • 08.10.20
  • 412× gelesen

Parkentwurf vorgestellt

Kreuzberg. In der Parkanlage Ritterstraße Ecke Lobeckstraße werden in den kommenden zwei Jahren die Spielbereiche, Wege, Plätze und Grünflächen erneuert und umgestaltet. Die Bürgerbeteiligung begann im August mit einer Vor-Ort-Besichtigung. Nun wird der erste Entwurf für die Parkanlage öffentlich vorgestellt und zwar am Donnerstag, 8. Oktober, ab 16 Uhr im Quartierpark. Treffpunkt ist die Litfaßsäule. Bei Regenwetter wird in die Kirchengemeinde St. Jakobi ausgewichen. Das Parkprojekt läuft bis...

  • Kreuzberg
  • 30.09.20
  • 116× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.