Friedrichshain-Kreuzberg - Umwelt

Beiträge zur Rubrik Umwelt

Rebecca Freitag ist UN-Jugenddelegierte für Nachhaltige Entwicklung.

Die deutsche Stimme der Jugend bei den Vereinten Nationen
Rebecca Freitag reist als UN-Delegierte zum Klimagipfel nach New York

„Das ist ein Vollzeitjob“, sagt Rebecca Freitag über ihr ehrenamtliches Engagement. Die Studentin aus Kreuzberg ist UN-Jugenddelegierte für Nachhaltige Entwicklung. In wenigen Tagen reist sie zum Klima- und Nachhaltigkeitsgipfel der Vereinten Nationen am 24. und 25. September in New York. Gemeinsam mit einem Kollegen wird Rebecca Freitag die deutsche Stimme der Jugend bei den Vereinten Nationen sein. Der Gipfel in der US-Metropole ist aber zugleich das Delegierten-Finale der 26-jährigen...

  • Kreuzberg
  • 17.09.19
  • 97× gelesen

Weiterer Platz für Spielwagen

Kreuzberg. Das mobile Spiel- und Freizeitangebot Spielwagen kommt bis Ende Oktober jetzt auch in den Theodor-Wolff-Park. Jeden Dienstag von 14 bis 18 Uhr können Kinder dort kostenlos mitmachen. Ausnahme ist während der Herbstferien. Bereits bisher gastiert der Spielwagen regelmäßig in mehreren Grünanlagen, etwa dem Trave-, Boxhagener- und Petersburger Platz sowie im Görlitzer Park. Weitere Informationen unter www.spielwagen-berlin.de. tf

  • Kreuzberg
  • 17.09.19
  • 19× gelesen

Informationen zu Urban Gardening

Friedrichshain-Kreuzberg. Der Stadtteilausschuss Kreuzberg hat eine Übersicht der Urban Gardening-Projekte im Bezirk erstellt. Der gedruckte Flyer ist in der Geschäftsstelle in der Bergmannstraße 14 erhältlich. Außerdem kann er online abgerufen werden, www.stadtteilausschuss-kreuzberg.de/gruenb.htm. tf

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 17.09.19
  • 6× gelesen

Einsicht durch Strafe?
Berlin will härter gegen Müllsünder vorgehen

Weggeworfene Papiertüten oder Kaffeebecher. Hundekot an gefühlt jeder zweiten Baumscheibe. Von Zigarettenkippen ganz zu schweigen. Nicht ordnungsgemäß entsorgte Hinterlassenschaften aller Art sind ein riesiges Ärgernis. Jetzt könnten die Verursacher stärker zur Kasse gebeten werden. Zumindest scheint sich die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz gerade einen Katalog von finanziell härteren Sanktionen zu überlegen. Dabei soll auch das unterschiedliche Strafniveau in den...

  • Mitte
  • 09.09.19
  • 353× gelesen
  •  5
  •  2

Saubermachen am Kanal

Kreuzberg. Anlässlich des World Clean Up Days findet am Sonnabend, 21. September, auch eine freiwillige Reinigungsaktion entlang des Landwehrkanals statt. Sie wird vom Verein Zero Waste zusammen mit der Initiative Tobacycle organisiert. Letztere konzentriert sich vor allem auf das Einsammeln von Zigarettenstummeln und stellt dafür auch entsprechendes Equipment zur Verfügung. Start des Putztags ist um 12 Uhr an der Admiralbrücke. Das Clean Up soll vier Stunden dauern. Weitere Informationen unter...

  • Kreuzberg
  • 05.09.19
  • 24× gelesen

Jetzt wirklich. Oder doch nicht?

Kreuzberg. "Im September beginnen die Bauarbeiten am Fraenkelufer", heißt es in einer aktuellen Mitteilung der Bezirksamtes. Der angekündigte Start ist inzwischen der 4. oder 5. September. Eigentlich sollte es endgültig im August losgehen, davor im Frühjahr, ursprünglich schon 2018 oder noch früher. Die Ursache für die jüngste Verzögerung: die andauernden Arbeiten der Berliner Wasserbetriebe. Wenn die beendet sind, muss zunächst noch die Straßendecke geschlossen werden. Im vergangenen Jahr...

  • Kreuzberg
  • 28.08.19
  • 31× gelesen
  •  1
Verschmutzt, aber laut Expertisen nicht gefährlich: der Rummelsburger See.

Vom Angeln von Aalen wird abgeraten
Wie gefährlich ist der Rummelsburger See?

Der Rummelsburger See ist eine Dreckbrühe. Gefahren für Anwohner, Nutzer oder Spaziergänger können aber gleichzeitig weitgehend ausgeschlossen werden. Die erste Erkenntnis ist schon lange bekannt. Sie rührt aus der "historisch industriellen Nutzungsgeschichte" rund um dieses Gewässer und die in den See eingeleiteten Abwässer und Schadstoffe. Die Belastung ist in den vergangenen Jahren durch die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und der Freien Universität Berlin "intensiv"...

  • Friedrichshain
  • 27.08.19
  • 132× gelesen
Ein Fuchs, durch eine Spezialkamera aufgenommen. Solche Bilder suchen die Forscher über das tierische Wildleben in der Großstadt.
2 Bilder

Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung sucht Bürgerwissenschaftler
Waschbär und Marder nachspüren

Die Tiere scheinen Menschen zwar nicht mehr so zu scheuen, wie es in ihrer Natur liegt – wie genau sich Fuchs, Waschbär, Wildschwein und Co als Stadtbewohner schlagen, dank welcher Strategien sie hier überleben, ist dennoch kaum bekannt. Das Leibnitz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung sucht Berliner, die helfen wollen, Erkenntnisse zu sammeln. Von Waschbären durchwühlte Abfalltonnen, Fuchsfährten im Vorgarten, durchgenagte Kabel im Motorraum, die auf den Besuch eines Marders schließen...

  • Lichtenberg
  • 24.08.19
  • 311× gelesen
Blick vom Ehrenhain für Meyer und Lenné über die Werneuchener Wiese. Wer hat Fotos aus der Geschichte der Wiese?
2 Bilder

Anwohner planen eine Ausstellung
Wer hat Fotos von der Werneuchener Wiese?

Zum Tag des offenen Denkmals am 8. September planen Mitglieder des Vereins Pro Kiez Bötzowviertel in Zusammenarbeit mit dem Museum Pankow eine kleine Ausstellung zur Werneuchener Wiese. Diese befindet sich unmittelbar am Volkspark Friedrichshain, zwischen Kniprodestraße, Virchowstraße, Margarete-Sommer-Straße und Danziger Straße. Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs stand auf der Wiese ein Wohnblock. Dieser wurde zum Ende des Krieges zerstört, später abgerissen, und die Fläche ist dann zu...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.08.19
  • 96× gelesen
Anzeige
Die Gesichter hinter der Bio-Imkerei Honigprinz: Die drei Brüder Sven, Ronald und Silvio Ueberschär (v.l.) stellen ihre Bienenvölker in Brandenburg, Sachsen, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt auf.
3 Bilder

Gemeinsam für den Insektenschutz
REWE und die Bio-Imkerei Honigprinz starten regionale Spendenaktion

Ohne sie läuft nichts: Als Blütenbestäuber übernehmen viele Insekten eine der bedeutendsten Funktionen in Landökosystemen. Sie sind unerlässlich für die biologische Vielfalt. Jedoch sinkt die Anzahl der Fluginsekten in Schutzgebieten laut dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) seit Jahren drastisch. Seit 12. August 2019 rufen alle 151 Berliner REWE-Märkte gemeinsam mit dem regionalen Lieferanten Honigprinz ihre Kunden zu einer regionalen Spendenaktion auf. Mit dem Kauf eines Bechers...

  • Charlottenburg
  • 12.08.19
  • 202× gelesen
Schöner Schrott

Mehr Grün....
Schrottgrün!

Die Idee ist neu Schrotträder zu begrünen, meistens sorgt die Natur dafür. Die Zeit nimmt sie sich,  wo die Ordnungsämter dafür sorgen, dass fremdes Eigentum kaum angetastet wird.  So konnten sich Hobby- Gärtner*innen, wie hier in Friedrichshain in der Pettenkoferstraße an der Schule ums Rad kümmern. Doch die Natur war stärker, als dass die einzelnen Anhänge erblühten, Erde alleine reicht nicht. Hier muß dann doch tüchtig  mehr gegossen werden um das Rad noch besser dem Grünen Bezirk...

  • Friedrichshain
  • 10.08.19
  • 62× gelesen
Ein Ball auf der Fahrbahn kann normalerweise sehr gefährlich sein. Auf einer Spielstraße ist das aber kein Problem.
6 Bilder

Kinder haben Vorfahrt
An einem Nachmittag in der Woche wird die Böckhstraße zur Spielstraße

Toll sei das, fand Inbal (9). Und natürlich werde sie jetzt regelmäßig herkommen. Schon, weil der Besuch auch auf dem Programm ihres Schülerladens steht. Inbal war nicht die einzige, die am 7. August auf der Böckh-straße begeistert war. Denn dort wurde an diesem Tag die Premiere von Berlins erster Spielstraße gefeiert. Auf dem Abschnitt zwischen Grimm- und Graefestraße wird die Fahrbahn jetzt jeden Mittwoch zwischen 14 und 18 Uhr zum großen Spielplatz. Das gilt in diesem Jahr noch bis...

  • Kreuzberg
  • 08.08.19
  • 115× gelesen
  •  5

Folgen des Unwetters

Friedrichshain-Kreuzberg. Das schwere Unwetter am 2. August hat auch in Friedrichshain-Kreuzberg einige Spuren hinterlassen. Etwa an der Amerika-Gedenkbibliothek am Blücherplatz, wo Wasser in den Keller gelaufen ist. Wegen Überschwemmungen waren auch einige Straßen zeitweise gesperrt, zum Beispiel die Kreuzung Friedrich- und Hedemannstraße oder Abschnitte der Yorck und Gneisenaustraße. Die Feuerwehr musste berlinweit rund 200 wetterbedingte Einsätze bewältigen. Manchmal in eigener Sache, wie in...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 06.08.19
  • 19× gelesen
Anzeige

Müll vermeiden und 50 % sparen – jetzt eigenen Mehrwegbecher mitbringen
NORDSEE: Gutes Gewissen zum Mitnehmen

20.000 Einwegbecher werden allein in Berlin pro Stunde verbraucht und landen dann im Müll. Die Berliner Initiative „Better World Cup“ wirbt für den Umstieg auf den Mehrwegbecher. Wer den eigenen Mehrwegbecher mitbringt und bei den Partnern von „Better World Cup“ Kaffee nachfüllen lässt, wird mit einem Rabatt belohnt. Auch Europas Kompetenz- und Qualitätsführer in der Fisch-Systemgastronomie, NORDSEE, ist mit 16 Berliner Filialen am Start. Die Aktion „Better World Cup“ wurde vor zwei Jahren...

  • Charlottenburg
  • 01.08.19
  • 79× gelesen
Der Märchenbrunnen sprudelt wieder.
3 Bilder

Wieder unter Wasser

Friedrichshain. Seit 25. Juli ist der Märchenbrunnen im Volkspark Friedrichshain in Betrieb: einen Tag früher als zunächst angekündigt, gleichzeitig rund drei Monate später als die meisten anderen Brunnenanlagen. Wie berichtet, musste eine neue Pumpe eingebaut werden. Bei der hatte es Lieferschwierigkeiten gegeben. Keine weiteren Probleme vorausgesetzt, sprudelt der Märchenbrunnen jetzt bis zum Herbst.

  • Friedrichshain
  • 29.07.19
  • 69× gelesen

Grillverbot gilt weiter

Friedrichshain-Kreuzberg. Wegen der Hitze und Trockenheit besteht im Bezirk weiterhin ein absolutes Grillverbot. Es gilt auch für die drei öffentlichen Grillplätze im Görlitzer Park, Volkspark Friedrichshain und am Blücherplatz. Darauf wurde jetzt noch einmal hingewiesen. Selbst einzelne Regengüsse würden daran nichts ändern, denn die Böden seien massiv mit Wasser unterversorgt. Deshalb wird die Bevölkerung außerdem erneut gebeten, beim Gießen von Straßenbäumen mitzuhelfen. Das Grünflächenamt...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 26.07.19
  • 176× gelesen
Die Liebesinsel, Anlegen ist verboten.
3 Bilder

Auf der Liebesinsel ist es schön...

Alt- Stralau. " Zur Liebesinsel lasst uns gehen, auf der Liebesinsel ist es schön" textete einst Paul Lincke für seine "Frau Luna". Er soll oft Gast im Lokal von Frau Ernst gewesen sein und setzte zum Inselbesuch mit dem Kahn von Stralau aus über. Lincke war nicht der einzige Besucher. Auch Liebespaare kamen in Scharen und besuchten den stillen Ort. Das Lokal wurde im letzten Krieg zerstört. Heute ist die Liebesinsel Naturschutzgebiet. Betreten streng verboten, auch Boote müssen Abstand halten....

  • Friedrichshain
  • 24.07.19
  • 66× gelesen
Spreeblick auf Kratzbruch.
2 Bilder

Abend über Kratzbruch

Blick von Alt- Stralau über die Spree zur Insel Kratzbruch. Davor ein Floß und zwei Schwäne. Könnte das nicht auch der Mississippi sein? Vielleicht kommen gleich Tom und Huck mit ihrem Floß. ..Immerhin kam wenigstens der Mississippi- Raddampfer vorbei.

  • Friedrichshain
  • 20.07.19
  • 39× gelesen

Märchenbrunnen sprudelt wieder

Friedrichshain. Am Freitag, 26. Juli, soll die Sommersaison auch am Märchenbrunnen im Volkspark Friedrichshain beginnen. Die Anlage war bisher noch nicht in Betrieb, weil die Pumpe ausgetauscht werden musste. Das sollte ursprünglich bis Ende Juni passieren (wir berichteten). Es habe aber Lieferschwierigkeiten bei der neuen Pumpe gegeben, erklärte Astrid Hackenesch-Rump, Sprecherin der Berliner Wasserbetriebe. Inzwischen sei das Ersatzteil eingetroffen und werde eingebaut. tf

  • Friedrichshain
  • 18.07.19
  • 33× gelesen

Eingeschränkte Ankerplätze

Friedrichshain. Auf der Stralauer Halbinsel besteht entlang der Rummelsburger Bucht jetzt in einigen Bereichen ein Festmachverbot für Schiffe. Es betrifft den Abschnitt nordwestlich der Glasbläserallee bis zur Höhe Am Speicher. Ausgenommen sind die beiden Anlegestellen. Das Festmachverbot ist ein Ergebnis des Beteiligungsverfahrens zur Ufergestaltung der Rummelsburger Bucht. Es soll für mehr Schutz für Tiere und Pflanzen sowie eine ungestörte Naherholung sorgen. Die Zahl der dauerhaft...

  • Friedrichshain
  • 18.07.19
  • 31× gelesen
Der geschlossene Spielplatz an der Fontanepromnade.
2 Bilder

Was ist mit dem Spielplatz los?
Eltern sauer über geschlossenen Spielplatz an der Fontanepromande

Probleme auf Spielplätzen gibt es an vielen Stellen. Aktuell auch wieder an der Fontanepromenade. Die Anlage wurde kurzfristig geschlossen und bleibt erst einmal dicht. Was vor allem viele Eltern ärgert. Der Spielplatz befinde sich neben einer Kita mit 200 Plätzen, hieß es in einer Nachricht an die Berliner Woche. Viele Kinder kämen am Nachmittag direkt von der Tagesstätte dorthin zum Spielen. Schon weil es nach Ansicht der Verfasserin wenig Alternativen gebe. Der nächste Platz in der...

  • Kreuzberg
  • 10.07.19
  • 83× gelesen
  •  1
Aufstieg zur Burg.
4 Bilder

Sturm auf die Ritterburg
Neuer Spielplatz am Rudolfplatz freigegeben

Der Andrang war riesig. Und als Bürgermeisterin Monika Herrmann (Bündnis90/Grüne) mit einem symbolischen Schwertschlag die Anlage freigab, kannten die vielen Kinder kein Halten mehr. Die Hiebwaffe, hier aus Holz, kam nicht ohne Grund am 3. Juli bei der Eröffnung des neu gestalteten Spielplatzes auf dem Rudolfplatz zum Einsatz. Denn der ist im Stil einer Ritterburg gestaltet. Es gibt Zinnen zum Klettern, Wehrgänge, deren Weg zur Rutsche führt, eine Pumpe, wo nach Drehen Wasser sprudelt,...

  • Friedrichshain
  • 04.07.19
  • 189× gelesen
Die Spree bei Stralau.
2 Bilder

Die abendliche Spree vor Stralau

Fast wie ein Gemälde wirkt dieser Ausblick vom abendlichen Radausflug. Links im Bild die Spreeinsel Kratzbruch, dahinter das Vattenfall- Heizkraftwerk Klingenberg. Als es 1926 von der Bewag in Betrieb genommen wurde, war es das größte und modernste Wärmekraftwerk Europas.

  • Friedrichshain
  • 03.07.19
  • 51× gelesen
  •  1

Installationen aus Plastikmüll

Kreuzberg. Kann Kunst zu weniger Verbrauch von Plastik anregen? Die Künstlerinnen Mona Lüders und Klara Némethy versuchen es. Unter dem Titel "Fenster des Konsums" zeigen sie temporäre Installation aus Plastikmüll. Sie sind bis 9. August in der Galerie Group Global 3000, Leuschnerdamm 19, ausgestellt. Geöffnet ist jeden Freitag von 17 bis 20 Uhr. Außerdem können einige Arbeiten ständig im Vorgarten besichtigt werden. Am Freitag, 5. Juli, gibt es ab 19 Uhr ein Künstlerinnengespräch. Mehr...

  • Kreuzberg
  • 28.06.19
  • 18× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.