Friedrichshain-Kreuzberg - Umwelt

Beiträge zur Rubrik Umwelt

Neuer Hundeauslauf

Friedrichshain. Das Bezirksamt will auf dem Stralauer Platz ein neues Hundeauslaufgebiet herrichten. Die geplante Fläche liegt am Mittelstreifen zwischen den getrennten Fahrbahnen südwestlich des Ostbahnhofs und ist durch zwei Tore zugänglich. Mit rund 3000 Quadratmetern ist er der größte der inzwischen drei Hundeauslaufgebiete im Bezirk. Das Einzugsgebiet reicht im Süden bis zum Kunstquartier Bethanien und im Norden bis jenseits der Bahntrasse. Mit den Arbeiten wird im Februar begonnen. Im...

  • Friedrichshain
  • 28.01.22
  • 11× gelesen

Fleischfrei auf Probe
Im Veganuar versuchen immer mehr Menschen vegan zu leben

Seit 2014 wirbt die gemeinnützige Organisation Veganuary für fleischfreie Kost Im Januar. Im gesamten ersten Monat des Jahres sollen möglichst viele die vegane Ernährungsweise ausprobieren. Und immer mehr Menschen machen weltweit mit. Viele bleiben auch danach der Wurst fern. Zu den Neujahrsvorsätzen gehört immer häufiger, auf tierische Produkte zu verzichten. Gründe dafür gibt es viele – vom Umweltaspekt über gesündere Ernährung bis hin zum Abnehmen. Ich verstehe das, aber für mich bleibt...

  • Mitte
  • 11.01.22
  • 292× gelesen
  • 6

Mehr Strom vom Dach

Friedrichshain-Kreuzberg. Die Berliner Stadtwerke wollen in den kommenden zwei Jahren mehr als 300 Solaranlagen auf Bezirksgebäuden installieren. Friedrichshain-Kreuzberg hat mit fünf weiteren Bezirken eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Der Bezirk hat 320 eigene Gebäude. Einige haben bereits Solaranlagen auf dem Dach. Darunter sind die Hunsrück-Grundschule, die Stadtbibliothek Pablo Neruda und das Dienstgebäude an der Petersburger Straße. Weitere Schulen sollen folgen. Die...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 10.01.22
  • 20× gelesen

Weihnachtsbäume kommen ins Kraftwerk
BSR sammelt vom 8. bis 21. Januar am Straßenrand abgeschmückte Tannen ein

Die Schweden feiern am 13. Januar das Ende von Weihnachten. Beim Knut-Fest am 13. Januar fliegen auch die abgeschmückten Bäume aus dem Fenster. In Berlin trägt man seine abgeschmückte Tanne runter und legt sie an den Straßenrand. Die BSR-Fahrzeuge sammeln die ausgedienten Weihnachtsbäume vom 8. bis 21. Januar ein. Pro Stadtteil gibt es zwei Abholtermine, die unter www.BSR.de/Weihnachten veröffentlicht sind. Die Abholtermine kann man auch unter Tel. 75 92 49 00 erfragen. In der Biotonne sollte...

  • Mitte
  • 06.01.22
  • 39× gelesen
Projektkoordinatorin Ute Reinhardt von der Stiftung Naturschutz Berlin betreut das Ehrenamtsportal „Freiwillick Grün“.

„Viele Berliner wollen etwas tun!“
Das Ehrenamtsportal „Freiwillick Grün“ vernetzt Freiwillige mit Naturschutz- und Umweltorganisationen

Sie möchten Berlin grüner machen, wollen sich für Umwelt- und Naturschutz engagieren? Die Plattform „Freiwillick Grün“ vernetzt Freiwillige mit Umwelt- und Naturschutzorganisationen und informiert über die Möglichkeiten ehrenamtlichen Engagements in diesem Bereich. Ute Reinhardt ist Politologin und seit Beginn des Projektes mit dabei. „Begonnen habe ich mit dem Aufbau der Koordinierungsstelle Ehrenamt, die im März 2020 bei der Stiftung Naturschutz Berlin mit Unterstützung der Senatsverwaltung...

  • Prenzlauer Berg
  • 06.01.22
  • 121× gelesen

BSR sammelt die Weihnachtsbäume ein

Friedrichshain-Kreuzberg. Die Berliner Stadtreinigung (BSR) ist vom 8. bis zum 21. Januar in der Stadt unterwegs und sammelt die ausgedienten Weihnachtsbäume ein. Die Abholtermine für den Bezirk sind am 10. und 17. Januar. Die Bäume sollten am Vorabend gut sichtbar und komplett abgeschmückt am Straßenrand liegen. Der abgeschmückte Weihnachtsbaum darf nicht in eine Mülltüte gesteckt werden. Das erschwert die Weiterverwertung. Die Bäume werden nämlich mit Spezialmaschinen geschreddert und dann in...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 01.01.22
  • 33× gelesen

Ordnungshüter ziehen Bilanz

Friedrichshain-Kreuzberg. Seit Mitte November geht das Ordnungsamt verstärkt gegen Corona-Regelverstöße vor. Nun hat das Bezirksamt eine erste Bilanz gezogen. Demnach wurden seitdem 45 Restaurants, Wettbüros, Spielhallen und ein Weihnachtsmarkt überprüft. Dort kontrollierten die Ordnungshüter meist in den Abendstunden insgesamt mehr als 760 Personen. Im Ergebnis wurden zehn mündliche Verwarnungen und 89 Platzverweise ausgesprochen sowie 61 Anzeigen gegen Betreiber und Gäste geschrieben. Drei...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 23.12.21
  • 10× gelesen

Park bekommt mehr Pepp

Kreuzberg. In der Grünanlage Skalitzer Straße haben Bauarbeiten begonnen. Der kleine Park zwischen Mariannenstraße und der Oranienstraße in der dicht bebauten Luisenstadt ist in die Jahre gekommen und wird nun grunderneuert. Der westliche Teil bekommt neue Aufenthaltsbereiche und Treffpunkte für alle Alters- und Nutzergruppen. Spiel- und Bewegungsangebote gehören ebenso dazu wie Rückzugsbereiche und eine großzügige Liegewiese. Entlang der Skalitzer Straße entsteht ein platzartiger Parkeingang...

  • Kreuzberg
  • 11.12.21
  • 23× gelesen

Digitalen Stromfressern geht’s an den Kragen
Senat und IT-Dienstleistungszentrum unterzeichnen Klimaschutzvereinbarung

Der senatseigene Betreiber von Rechenzentren und Betreuer der gesamten Informations- und Kommunikationstechnik in den Behörden will seine Kohlendioxid-Emissionen bis Ende 2030 um ein Drittel senken. Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ) hat dazu einen umfassenden Katalog von Klimaschutzmaßnahmen unterzeichnet. Um die Kohlendioxid-Einsparungen von 33 Prozent gegenüber 2019 zu erreichen, soll vor allem der Energieverbrauch reduziert werden. Die zwei Hochleistungsrechenzentren des ITDZ für...

  • Mitte
  • 23.11.21
  • 38× gelesen
  • 1
Für Tillmann Wagner sind Friedhöfe Orte des Gedenkens. Auch wenn sie sich verändert haben, sagt der Landschaftsarchitekt.

"Kein Grillen und auch kein FKK"
Tillmann Wagner wünscht sich für die Friedhöfe mehr Respekt

Party, Sport und Yoga zwischen Gräbern: Ist der traditionelle Friedhof aus der Mode gekommen? „Nein“, sagt Tillmann Wagner vom Evangelischen Friedhofsverband Berlin Stadtmitte und wünscht sich „mehr Respekt“. Auf vielen Friedhöfen herrscht in der Corona-Zeit offenbar alles andere als Totenruhe. Jogger drehen ihre Runden, Kita-Kinder spielen im Kompost, junge Leute feiern Party mit Bier und Pizza, und an Grabsteinen dehnen Freizeitsportler ihre Muskeln. Tillmann Wagner hat das alles erlebt – und...

  • Kreuzberg
  • 20.11.21
  • 131× gelesen

Senat lässt Solarschiff bauen
Alter Dieselkahn der Umweltverwaltung wird ausgemustert

Die Senatsumweltverwaltung lässt auf der Schiffswerft Bolle in Elbe-Parey in Sachsen-Anhalt ein neues Dienstschiff bauen. Mit der Kiellegung am 10. November wurde der offizielle Baubeginn gefeiert. Das 60 Jahre alte Diesel-Dienstschiff „Glienicke“ wird ausgemustert und durch ein hochmodernes Solarschiff ersetzt. Umweltsenatorin Regine Günther (Grüne) will mit dem Projekt „zeigen, dass emissionsfreie Schifffahrt funktioniert“ und auch andere Behörden und Unternehmen, die Wasserfahrzeuge...

  • Mitte
  • 18.11.21
  • 41× gelesen
Sein feinmechanisches Geschick und handwerkliches Können liegen ihm in den Genen: Muharrem Batman stammt aus einer türkischen Uhrmacherfamilie.
3 Bilder

Sprechstunde beim Meister der Reparatur
Muharrem Batman ist zweimal wöchentlich zu Gast im Re-Use-Store bei Karstadt am Hermannplatz

Viele Neuköllner kennen ihn: Muharrem Batman hat fast 20 Jahre lang seinen Elektronik-Laden in der Hermannstraße 211 betrieben – und alles repariert, was irgendwie zu reparieren ging. Nun hat er einen Arbeitsplatz auf Zeit im Re-Use-Store bei Karstadt am Hermannplatz. Mindestens bis zum 10. Dezember ist sein „Repair Café“ in der dritten Etage geöffnet, immer dienstags und freitags von 9 bis 18 Uhr. Dort nimmt er sich gebrauchter Elektronik- und Elektrogeräte an. „Die Leute können alles...

  • Neukölln
  • 18.11.21
  • 306× gelesen

Tierschutzverein wählt Vorstand

Falkenberg. Eva Rönspieß wurde bei der Jahreshauptversammlung des Tierschutzvereins für Berlin (TVB) zur neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Sie war bereits seit August 2020 Vize. Dirk Schäuble und Ingo Rösike sind die neuen stellvertretenden Vorsitzenden, Sieglinde Stasny wurde als Schatzmeisterin wiedergewählt. Rönspieß will in den kommenden vier Jahren „den gesellschaftlichen Wandel zu echtem Tierschutz und mehr Tierrechten hinbekommen“, wie sie sagte. Der TVB finanziert sich fast...

  • Falkenberg
  • 05.11.21
  • 38× gelesen
Strahlende Gewinner: Die Vertreter des Nachbarschaftsprojekts Greenkiez nahmen den Nachbarschaftspreis für ihr grünes Engagement im Samariterviertel entgegen.
2 Bilder

Im Einsatz für Natur und Nachbarn
Friedrichshainer Projekt Greenkiez wird Landessieger beim Deutschen Nachbarschaftspreis

Das Projekt Greenkiez, bei dem sich Nachbarn ehrenamtlich um die Grünflächen und Bäume im Friedrichshainer Samariterviertel kümmern, hat den Landessieg beim Deutschen Nachbarschaftspreis errungen. Die Kiezgärtner bekommen für ihr Engagement von der Stiftung nebenan.de 2000 Euro. Seit 2017 fördert die Stiftung „freiwilliges Engagement in Nachbarschaft und Gesellschaft“ und will so „einen Beitrag gegen Vereinsamung und gesellschaftliche Spaltung sowie für ein menschliches, solidarisches und...

  • Friedrichshain
  • 04.11.21
  • 54× gelesen

Spaziergang durch Heinrich-von-Kleist-Park

Schöneberg. Der denkmalgeschützte Heinrich-von-Kleist-Park soll in den kommenden Jahren saniert werden. Was genau geplant ist, erklären Planer und Landesdenkmalschützer bei einem Parkspaziergang am 8. November. Auch Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) ist dabei. Treffpunkt ist um 15 Uhr an den Königskolonnaden gegenüber der Potsdamer Straße 195. Als gärtnerische Anlage der frühen Nachkriegszeit ist der Park seit 1995 als Gartendenkmal geschützt und in die Denkmalliste Berlins eingetragen. Die...

  • Schöneberg
  • 02.11.21
  • 49× gelesen

Blühende Schulhöfe

Friedrichshain-Kreuzberg. Neue Bäume und Sträucher verschönern seit Kurzem einige Grundschulhöfe im Bezirk. Die Beerensträucher und anderen heimischen Gehölze bieten Vögeln und Wildbienen Unterschlupf und Nahrung. Die Kinder wiederum können den Bäumen und Sträuchern, die sie selbst gepflanzt haben, beim Wachsen zuschauen und lernen, mit dem Stadtgrün achtsam umzugehen. Genau deshalb hat das Bezirksamt die Aktion "Blühende Schulhöfe in Friedrichshain-Kreuzberg" gestartet. Los ging es mit ersten...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 01.11.21
  • 14× gelesen
So wird’s gemacht: Claus Lutterbeck hat sein Dach in Friedenau begrünt.
3 Bilder

Viel zu schade für die Kanalisation
Wasserbetriebe starten Kampagne, damit das Regenwasser auf den Grundstücken bleibt

Die Berliner Wasserbetriebe (BWB) haben ihre 271.000 Abwasserkunden angeschrieben, ihre Regenwasserableitungen zu überprüfen. Regenwasser soll, wenn möglich, auf den Grundstücken bleiben. Regenwasser ist enorm wichtig für das Stadtklima und die Pflanzen. Doch durch die zunehmende Versiegelung kann das nasse Gold schlecht versickern. Der Niederschlag wird dann über Kanäle in Tümpel oder Seen geleitet oder landet wie in der Innenstadt via Mischkanal im Klärwerk. Dabei wird der ohnehin spärliche...

  • Mitte
  • 19.10.21
  • 272× gelesen

BSR holt wieder Sperrmüll ab

Kreuzberg. Der nächste Sperrmüllaktionstag steht an. Alte Handyladekabel, kaputte DVD-Player oder aussortierte Kleinmöbel können am 23. Oktober von 8 bis 12 Uhr in die Container vor der Friedrichstraße 11/12 geworfen werden. Die BSR holt die Container später ab. Zum Sperrmüll gehören auch Teppiche, Matratzen, Schrott, Kunststoffteile und Alttextilien. Nicht mitgenommen werden Bauabfälle, Gussbadewannen, Autoreifen, Autobatterien, Farben oder Lacke. uk

  • Kreuzberg
  • 18.10.21
  • 40× gelesen
Der 26 Hektar große Park am Gleisdreieck liegt je zur Hälfte in Kreuzberg und Schöneberg.

Stark genutzte Grünanlage
Grün Berlin zählt im Park am Gleisdreieck mehr als 160 000 Besucher in einer Woche

Der Park am Gleisdreieck ist bei den Berlinern beliebt. Vor allem Jüngere nutzen die weitläufige Grünanlage gern für Sport und Spiel. Zu dem Fazit kommt eine Erhebung der Grün Berlin GmbH. Rund 165 000 Besucher zählte der Park am Gleisdreieck im Sommer in nur einer Woche. Das ergab eine in diesem Jahr von der Grün Berlin GmbH beauftragte repräsentative Zählung. Knapp 30 Prozent der Parknutzer kamen im Untersuchungszeitraum zwischen Mai und Juli abends nach 18 Uhr. Mehr als die Hälfte der...

  • Kreuzberg
  • 11.10.21
  • 51× gelesen

Zuschuss für moderne Heizung
Förderprogramm des Senats wegen Corona nicht ausgeschöpft

Weil coronabedingt kaum Beratungen stattfinden konnten, stehen aus dem Ende 2019 gestarteten Förderprogramm „HeiztauschPLUS“ noch über die Hälfte der Mittel zur Verfügung. Bis zum Ende des Jahres können Hauseigentümer noch Geld beantragen. Der Senat will mit dem Programm den Tausch klimaschädlicher Ölheizungen gegen moderne und effizientere Heizungen unterstützen. Das Programm ist ein Baustein im Bereich Gebäude, um die Klimaschutzziele des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms (BEK 2030)...

  • Mitte
  • 09.10.21
  • 48× gelesen
Ein BSR-Fahrzeug schiebt Laubhaufen zusammen.
2 Bilder

6000 Elefanten Laub
BSR sammelt Herbstblätter und gibt Laubsäcke aus

Die Orange-Kolonne macht jetzt alles Gelb, Rot und Braun weg. Die BSR-Trupps blasen und fegen den Herbst von den Straßen. Den Start der alljährlichen Laubbeseitigung zelebriert die Stadtreinigung als kraftstrotzenden Spezialeinsatz. Rund 2200 BSR-Mitarbeiter sammeln pro Herbstsaison durchschnittlich 36.000 Tonnen Laub ein. Das entspricht dem Gewicht von etwa 6000 afrikanischen Elefanten, hat die Presseabteilung ausgerechnet. Die Reinigungskräfte sind mit 550 Fahrzeugen wie Kehrmaschinen und...

  • Mitte
  • 08.10.21
  • 208× gelesen
Große Saubermachaktion anlässlich des Cleanup Days am 17. September zum Beispiel im Strandbad Plötzensee.
2 Bilder

„Das reicht uns nicht!“
Initiative wirBerlin fordert von Senat und Bezirken Maßnahmen gegen dramatische Vermüllung

Das aus einer Bürgerinitiative hervorgegangene gemeinnützige Unternehmen wirBerlin erhöht im Kampf gegen Dreck und Müllchaos den Druck auf die Politik. Am Wochenende vor den Wahlen haben über 5000 Berliner anlässlich des World Cleanup Days bei Putzaktionen freiwillig mit Greifzange und Mülltüte in Parks und Kiezen saubergemacht. Organisiert werden die Einsätze seit Jahren von wirBerlin. In einem Brandbrief unter dem Titel „Berlin reicht’s!“ hatte wirBerlin im Juni zusammen mit 17...

  • Mitte
  • 28.09.21
  • 179× gelesen
  • 1
Seit 2012 konnten im Rahmen der Baum-Spendenaktion "Stadtbäume für Berlin" rund 12 000 Bäume gepflanzt werden.

Jeder zweite Baum ist krank
Klimawandel, Hundeurin und Bauarbeiten machen den Straßenbäumen in der Innenstadt zu schaffen

Den Straßenbäumen in der Innenstadt geht es immer schlechter. Erstmals sind seit Beginn der Untersuchungen mehr als die Hälfte aller Bäume geschädigt. Das geht aus dem aktuellen Straßenbaum-Zustandsbericht 2020 hervor. Die Umweltverwaltung spricht von einer „massiven Verschlechterung der Baumgesundheit in den vergangenen Jahren“. Die Schäden werden immer mehr. Als Ursache werden Klimawandel und Stadtstress genannt. Die Bäume haben wie auch Berlins Wälder vor allem in den Hitzesommern 2018 bis...

  • Mitte
  • 28.09.21
  • 161× gelesen

Hohe Kosten wegen Schäden
Senat zieht Bilanz zu den Corona-Partys in Grünanlagen

Polizei, Ordnungsämter und Parkdienste hatten im Sommer mit nächtlichen Parkpartys zu tun, die teilweise zu Räumungen und zu hohen Kosten führten. Das geht aus der Antwort von Innenstaatssekretär Torsten Akmann auf eine Anfrage des Abgeordneten Stephan Lenz ( CDU) hervor. Der Bezirk Mitte hatte wegen Müllchaos, Lärm, Randale, Alkoholexzessen und gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen feiernden Jugendlichen und der Polizei im August den James-Simon-Park an der Museumsinsel nachts komplett...

  • Mitte
  • 22.09.21
  • 134× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.