Friedrichshain-Kreuzberg - Bildung

Beiträge zur Rubrik Bildung

Bildung

Anmelden für Ferienprogramm

Kreuzberg. Das Kreativ- und Bildungszentrum „Die gelbe Villa“, Wilhelmshöhe 10, bietet während der Osterferien zahlreiche kostenlose Workshops an. Im Angebot sind zum Beispiel Robotik, Band-, Mode- oder Zirkuswerkstatt. Bei „Beauty-Chemie“ werden Badebomben und Kosmetik gebastelt, auch eine Exkursion ins Museumsdorf Düppel ist Teil des Programms. Es richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 16 Jahren und findet vom 15. bis 18. sowie 23. bis 26. April statt. Die vollständige...

  • Kreuzberg
  • 25.03.19
  • 28× gelesen
Bildung

Kunstprojekt mit Häftlingen

Friedrichshain. In der Kunstkantine am Franz-Mehring-Platz 1 ist bis zum 7. April die Ausstellung "ZwischenWelten" zu sehen. Sie präsentiert die Ergebnisse von vier Teilprojekten, bei denen sich jugendliche Strafgefangene mit ihrer Situation, ihrer Vergangenheit oder Identität auseinandergesetzt haben. Das passierte in Form von Schreiben, Zeichnen, Film, Theater, Graffiti oder Rap. "ZwischenWelten" entstand in Kooperation zwischen dem Streetwork-Verein "Gangway" der Jugendstrafanstalt Berlin...

  • Friedrichshain
  • 22.03.19
  • 70× gelesen
Bildung
Alica Friedemann mit ihrem Buch über Berlin aus der Beuteltier-perspektive.
2 Bilder

Mit Känguru zum Sieg
Alica Friedemann gewinnt beim Vorlesewettbewerb in Friedrichshain-Kreuzberg

Die "Känguru-Chroniken" sorgten für einige Lacher im Publikum. Verantwortlich dafür war Alica Friedemann (11), die gekonnt aus diesem Buch von Marc-Uwe Kling vortrug. Damit legte sie den Grundstein für ihren Sieg bei der diesjährigen Bezirksentscheidung im Vorlesewettbewerb. Die Veranstaltung, organisiert vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, findet 2019 zum 60. Mal statt und richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe sechs. Zunächst werden die Besten in einer Klasse...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 21.03.19
  • 147× gelesen
  •  1
Bildung

Denkmaltag im Bezirk

Friedrichshain-Kreuzberg. "Erinnern am authentischen Ort – Erinnern in der wachsenden Stadt". Unter diesem Titel steht der 33. Berliner Denkmaltag, der am Freitag, 22. März, in Friedrichshain-Kreuzberg stattfindet. Er beginnt um 10 Uhr im Rathaus Kreuzberg, wo es bis 13 Uhr mehrere Vorträge gibt. Am Nachmittag werden verschiedene Führungen und Exkursionen angeboten, zum Beispiel zum Denkmal auf dem Kreuzberg, zum Platz der Vereinten Nationen und der Karl-Marx-Allee, über mehrere Friedhöfe, zur...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 18.03.19
  • 57× gelesen
Bildung
Herr Sonnenschein hat mich durch das Druckhaus geführt.
5 Bilder

Vom Computer aufs Papier
Kinderreporter Erik besucht Zeitungsdrucker Herrn Sonnenschein in Spandau

Im Spandauer Industriegebiet, ein bisschen weit ab vom Schuss, steht ein großes Gebäude, in dem erstaunliche Dinge passieren: das Druckhaus Spandau. Hier werden wöchentlich rund eine Million Exemplare der Berliner Woche und des Spandauer Volksblatts gedruckt. Als Kinderreporter habe ich sozusagen einen heißen Draht dorthin. Und den habe ich mal für euch genutzt. Wie stellt man so viele Zeitungen her? Das habe ich den Drucker Herrn Sonnenschein gefragt – und bekam direkt eine ausgiebige...

  • Spandau
  • 17.03.19
  • 67× gelesen
  •  1
Bildung

Schnuppern im OSZ

Kreuzberg. Das Oberstufenzentrum (OSZ) Handel in der Wrangelstraße 98 veranstaltet vom 18. bis 22. März "Tage des offenen Unterrichts". Schülerinnen und Schüler, die sich für einen Wechsel an diese Schule interessieren, können Klassen und Kurse besuchen und dort auch ihre Fragen loswerden. Bitte an allen Tagen bis spätestens 9.15 Uhr vor Ort sein. Wer das Angebot annehmen will, bekommt eine Freistellung von seiner Schule. Außerdem gibt es am 20. März ab 15 Uhr eine Informationsveranstaltung...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 16.03.19
  • 47× gelesen
Bildung

Mediencamp für Schüler

Friedrichshain. Die Dekra-Hochschule für Medien in der Ehrenbergstraße 11-14 veranstaltet während der Osterferien vom 23.bis 26. April ein Talent Camp. Es richtet sich an Schülerinnen und Schüler der zehnten Klasse, sie sollten mindestens 16 Jahre alt sein. Jeweils von 10 bis 14 Uhr bekommen sie verschiedene Workshops zum Thema Medien angeboten. Sie können einen, mehrere oder auch alle besuchen. Im Anschluss gibt es, je nach Bedarf, die Möglichkeit einer persönlichen Studienberatung. Der...

  • Friedrichshain
  • 15.03.19
  • 20× gelesen
Bildung

Mach ein Drama draus!

Friedrichshain-Kreuzberg. Ab 17. und 30. März ist ein weiterer Einstieg in die Schreibwerkstatt des Friedrich-Bödeker-Kreises möglich. Unter dem Titel "Mach ein Drama draus!" sollen sich Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren mit alltäglichen Erfahrungen und Situationen auseinandersetzen und sie in Form eines Bühnenstücks, Hörspiels oder Kurzfilms verarbeiten. Das Projekt findet in der Jugendkunstschule Friedrichshain-Kreuzberg am Tempelhofer Ufer 18/19 statt. Sie ist, ebenso wie der...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 10.03.19
  • 84× gelesen
Bildung
Das vorgesehene Grundstück für das neue Hertz-Gymnasium am Ostbahnhof.

Schulneubau mit langem Vorlauf
Hertz-Gymnasium zieht frühestens in fünf Jahren um

Fehlende Schulplätze sind auch in Friedrichshain-Kreuzberg ein dringendes Problem. Das Angebot wird aber noch einige Jahre nicht die Nachfrage ausgleichen. Deutlich wurde das erneut bei einer gemeinsamen Sitzung der Ausschüsse für Schule und Haushalt. Eingeladen dazu war auch Jens Wadle von der Wohnungsbaugesellschaft Howoge. Die ist mit einer Tochtergesellschaft für 30 Neubauten und zehn Sanierungen im Rahmen der Berliner Schulbauoffensive verantwortlich. Nur ein Projekt in...

  • Friedrichshain
  • 07.03.19
  • 216× gelesen
Bildung

Auf den Spuren von Oskar Jolles

Kreuzberg. Die Schule für Erwachsenenbildung (SfE) sitzt im Mehringhof im Gebäude der ehemaligen Schriftgießerei H. Berthold. Bereits 2015 hat dort eine Arbeitsgruppe die Geschichte der Firma recherchiert. Ein weiteres Projekt beschäftigte sich jetzt mit Oskar Jolles, von 1900 bis 1929 leitender Direktor des Unternehmens. Dazu gibt es am Montag, 11. März, dem 90. Todestag von Oskar Jolles, eine Veranstaltung in den Räumen der Schule in der Gneisenaustraße 2a. Sie beginnt um 18 Uhr. tf

  • Kreuzberg
  • 01.03.19
  • 21× gelesen
Bildung
Der WerkRaum in der Pablo-Neruda-Bibliothek bietet spielerisches Lernen für alle Altersgruppen.
2 Bilder

Virtual Reality zum Ausprobieren
WerkRaum eröffnet in der Bibliothek

Roboter fahren herum. Mit Hilfe von Brillen geht es in andere Welten. Willkommen im WerkRaum der Pablo-Neruda-Bibliothek an der Frankfurter Allee! Das neue interaktive Angebot eröffnete am 20. Februar. Es soll zum Ausprobieren, Austauschen und Lernen einladen. Auch regelmäßige Veranstaltungen wie Lesungen oder Workshops werden dort stattfinden. Für alle offen ist der WerkRaum jeden Freitag von 14 bis 16.30 Uhr. Außerdem kann er gebucht werden. Und das sowohl für allgemeine Treffen als...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 27.02.19
  • 80× gelesen
Bildung

Bezirkskultur à la Karte

Friedrichshain-Kreuzberg. Im Bezirk gibt es 15 kommunale Einrichtungen für Weiterbildung und Kultur, sprich Museen, Bibliotheken, Theater, die Volkshochschule und die Musikschule. Wo sie sich befinden und was dort passiert, darüber gibt jetzt eine Übersichtskarte einschließlich zusätzlichen Informationen zu den einzelnen Standorten Auskunft. Die Karte ist als Flyer an den jeweiligen Adressen kostenlos erhältlich. Außerdem kann sie unter heruntergeladen werden. tf

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 26.02.19
  • 33× gelesen
Bildung

Theaterabend von Youngcaritas

Kreuzberg. Spielend mit Problemen auseinandersetzen – unter diesem Thema steht am Sonnabend, 23. Februar, ein offener Theaterabend in der Flüchtlingskirche St. Simeon, Wassertorstraße 21a. Bei der Veranstaltung geht es speziell um Vorurteile. Jeder Besucher kann und soll sich dabei als Schauspieler ausprobieren. Beginn ist um 18 Uhr. Es wird um Anmeldung gebeten https://kontakt-theaterabend.eventbrite.de. Organisiert wird die Aufführung von "Youngcaritas", der Plattform für soziales Engagement...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 18.02.19
  • 24× gelesen
Bildung
Spaß in freier Natur.
3 Bilder

Initiative erhält UN-Auszeichnung
Mit Matsch einen Preis gewonnen

„Kinder brauchen Matsch“ heißt ein Freizeitprojekt, das vor zehn Jahren in der evangelischen Auferstehungskirche in der Pufendorfstraße gegründet wurde und inzwischen auch in weiteren Gemeinden in Friedrichshain existiert. Es bietet Abenteuer- und Ferienfahrten für Heranwachsende in die Natur an. Mal nur für einen Nachmittag, aber auch in Form von Ferienfahrten ins In- und Ausland. Übernachtet wird dann in Zelten, Jurten oder unter freiem Himmel. Die Natur entdecken ist ein Ziel. Ein...

  • Friedrichshain
  • 18.02.19
  • 58× gelesen
Bildung
Die Lina-Morgenstern-Gemeinschaftsschule präsentierte beim Tag der offenen Tür unter anderem die Ergebnisse aus verschiedenen Arbeitsgemeinschaften.
3 Bilder

Das jährliche Lotteriespiel
Am 12. Februar beginnt die Anmeldung für die Oberschule

Die meisten Oberschulen im Bezirk haben in den vergangenen Wochen bei Tagen der offenen Tür sich und ihr Schulprofil vorgestellt. Manche hätten sich das wahrscheinlich sparen können. Denn unter den weiterführenden Bildungseinrichtungen im Bezirk gibt es einige, die regelmäßig eine höhere Zahl an Anmeldungen als vorhandene Plätze registrieren. Das gilt für die meisten Gymnasien, aber auch für Sekundarschulen wie die Ellen-Key-Oberschule. Oder die Carl-von-Ossietzky-Gemeinschaftsschule. Sie...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 04.02.19
  • 51× gelesen
Bildung
Martin Quente (links) zusammen mit Viktoria Deßauer und Andreas Knoke von der Kinder- und Jugendstiftung.
3 Bilder

Vor dem großen Wurf
Bildungsnetzwerk Südliche Friedrichstadt ist für Kitapreis nominiert

Martin Quente ist Handballer. Schon deshalb drängten sich aktuell Vergleiche mit dieser Sportart auf. Für die deutsche Nationalmannschaft sei das Erreichen des WM-Halbfinales das Nahziel gewesen. Ähnlich wie beim Bildungsnetzwerk Südliche Friedrichstadt das Erreichen der Endrunde um den Deutschen Kitapreis, sagt der Geschäftsführer dieses Bündnisses. "Und klar, jetzt spielen wir auf Sieg", meint er lachend. Aber ernsthaft: Die Nominierung wäre bereits ein großer Erfolg. Jedes Jahr vergibt...

  • Kreuzberg
  • 30.01.19
  • 17× gelesen
Bildung
Die Jugendkunstschule in der Hector-Peterson-Schule.

Von Rap bis Virtual Reality
Tipps für die Ferien

Vom 4. bis 8. Februar sind in Berlin Winterferien. Während der schulfreien Zeit gibt es in zahlreichen Einrichtungen und Museen spezielles Programm für Kinder und Jugendliche. Hier drei Beispiele Im vergangenen September hat die bezirkliche Jugendkunstschule FRI-X-Berg an ihrem neuen Standort in der Hector-Peterson-Schule offiziell eröffnet. Sie bietet in den Ferien eine Winterakademie mit verschiedenen Projekten an. Etwa Cosplay, wo Comic-, Manga- oder Computerfiguren sozusagen "lebendig"...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 29.01.19
  • 86× gelesen
Bildung

Auf den Spuren der Revolution

Friedrichshain. Am Sonnabend, 2. Februar, gibt es einen weiteren Spaziergang zu den Schauplätzen und Ereignissen der Revolution von 1918/19. Er wird geleitet von dem Historiker und Medienpädagogen Stefan Zollhauser. Start ist um 11 Uhr an der Ecke Barnim- und Weinstraße, Ende nach etwa zwei Stunden an der Singerstraße. Die Teilnahme ist kostenlos, aber eine verbindliche vorherige Anmeldung erforderlich unter n.j.maier@fhxb-museum.de. tf

  • Friedrichshain
  • 27.01.19
  • 14× gelesen
Bildung

Neue Schule muss schneller kommen

Friedrichshain. Der geplante Neubau des Heinrich-Hertz-Gymnasiums am Ostbahnhof soll bereits im März für die Landesinvestitionsplanung angemeldet werden. Gefordert wird das in einem Antrag des Schul- und Sportausschusses für die BVV am 30. Januar. Das Vorhaben ist bisher erst für die Zeit nach 2026 terminiert. Viel zu spät, finden nicht nur die Fachpolitiker. Ein weitaus früherer Umzug des Hertz-Gymnasiums ist erforderlich, damit an dessen bisherigem Standort an der Rigaer Straße dringend...

  • Friedrichshain
  • 25.01.19
  • 64× gelesen
Bildung

Das Leiden der Kinder

Kreuzberg. Vom 25. Januar bis 15. Februar wird im Willy-Brandt-Haus, Stresemannstrße 28, die Ausstellung "Die Kinder vom Bullenhuser Damm" gezeigt. Sie erinnert an das Schicksal von 20 jüdischen Kindern, die 1944 aus dem Vernichtungslager Auschwitz in das Konzentrationslager Neuengamme bei Hamburg deportiert wurden. Dort wurden sie für medizinische Experimente missbraucht. Um das Verbrechen zu vertuschen, brachte die SS die Fünf- bis Zwölfjährigen kurz vor Kriegsende in eine als KZ-Außenlager...

  • Kreuzberg
  • 24.01.19
  • 24× gelesen
Bildung
Das bisherige Gebäude der Lenau-Grundschule soll nur noch etwa eineinhalb Jahre stehen bleiben.

Umzug wegen Abriss
Zwei Ersatzstandorte für Lenau-Schule

Das Gebäude der Lenau-Grundschule an der Nostitzstraße wird ab Sommer 2020 abgerissen. Auf dem Gelände entsteht ein Neubau, der 2023 fertig sein soll. Während dieser Zeit werden die aktuell rund 400 Schülerinnen und Schüler auf zwei Ersatzstandorte verteilt. Die Klassen eins bis drei kommen in der Lina-Morgenstern-Gemeinschaftsschule an der Gneisenaustraße unter, die Jahrgänge vier bis sechs in der Ferdinand-Freiligrath-Sekundarschule an der Bergmannstraße. Dort gebe es noch freie...

  • Kreuzberg
  • 18.01.19
  • 213× gelesen
Bildung

Initiative lädt ein zum Gedenken

Kreuzberg. Die Initiative Gedenkort Fontanepromenade 15 lädt für Sonnabend, 26. Januar, zu einer Erinnerungsveranstaltung und Kundgebung vor dem Gebäude ein. Dort befand sich während der Nazizeit das jüdische Arbeitsamt, das Menschen zur Zwangsarbeit vermittelte. Die Immobilie wurde vor drei Jahren von einem Investor erworben, der sie inzwischen umgebaut hat. Der ursprüngliche Plan, wenigstens in Teilen des Objekts und zumindest zeitweise an die einstige Geschichte zu erinnern, scheint sich...

  • Kreuzberg
  • 17.01.19
  • 14× gelesen
Bildung
Anita Lasker-Wallfisch (rechts) wurde 2016 zusammen mit ihrer Schwester Renate Lasker-Harpprecht mit dem Preis für Verständigung und Toleranz des Jüdischen Museums ausgezeichnet.

Anita Lasker-Wallfisch und ihre Familie
Auftritt zum Holocaust-Gedenktag

Die Cellistin Anita Lasker-Wallfisch überlebte das Vernichtungslager Auschwitz, weil sie dort im Lagerorchester spielen musste. Anlässlich des Holocaust-Erinnerungstags kommt die 93-Jährige am Sonntag, 27. Januar, zu einer Gedenkveranstaltung in das Jüdische Museum, Lindenstraße 9-14. Dabei wird sie von weiteren Familienmitgliedern begleitet. Zusammen mit ihrer Tochter und ihrem Sohn, Schwiegertochter, Enkel und Nichte gestaltet Anita Lasker-Wallfisch das Programm. Es besteht aus Musik von...

  • Kreuzberg
  • 17.01.19
  • 78× gelesen
Bildung

Museum meldet Rekordbesuch

Kreuzberg. Die Topographie des Terrors an der Niederkirchnerstraße haben 2018 mehr als 1,38 Millionen Menschen besucht. Damit sei das bisherige Rekordjahr 2014 noch einmal um mehr als 20 000 übertroffen worden, teilte das Museum und Dokumentationszentrum mit. Den größten Andrang an einem Tag gab es kurz vor Jahresende am 30. Dezember mit ungefähr 6800 Gästen. Im September 2018 konnte die Topographie des Terror außerdem den 15-millionsten Besucher seit der Präsentation der ersten Ausstellung im...

  • Kreuzberg
  • 17.01.19
  • 8× gelesen