Friedrichshain-Kreuzberg - Leute

Beiträge zur Rubrik Leute

Leute
Beteiligte am Oscar-Jolles-Abend: Kerstin Wallbach, Sam und Tabea (SfE), Lehrer Hermann Werle und Bernhard Jensen.
6 Bilder

Der Direktor, der die Bücher liebte
Schulprojekt erinnert an Oscar Jolles

Würde Oscar Jolles heute leben, wäre er vielleicht als Lesepate aktiv, war eine Ansicht. Die Veränderungen im Schrift-, Druck- und Medienbetrieb würde er sicher interessiert verfolgen, gleichzeitig weiter seinem Faible für das Seltene und Schöne frönen, eine andere. Vermutungen über einen Mann, der seit 90 Jahren tot ist. Vorgebracht am 11. März bei einer Erinnerungsveranstaltung in der Schule für Erwachsenenbildung (SfE) im Mehringhof. Der Mehringhof ist ein linksalternatives Gewerbe-,...

  • Kreuzberg
  • 14.03.19
  • 169× gelesen
Leute
Thront über Kreuzberg, das Denkmal im Viktoriapark.
6 Bilder

Generale, Schlachten und die Geschichte
Vorstoß zur Umbenennung zahlreicher Straßen im und um den Generalszug

Gneisenau-, Yorck- und Blücherstraße: Diese und weitere Straßen in Kreuzberg würde Werner Heck gern umbenennen Die Debatte ist im Gang, seit der Grüne-Bezirksverordnete seinen Antrag für die Bezirksverordnetenversammlung am 27. Februar formuliert hat. Er bringt darin eine mögliche Umbenennung von elf Straßen und Plätzen in Kreuzberg sowie einer bereits in Schöneberg liegenden Verbindung ins Spiel. Der Vorstoß betrifft den sogenannten Generalszug und seine Umgebung, etwa die Yorck-,...

  • Kreuzberg
  • 09.03.19
  • 233× gelesen
  •  2
Leute

Auf die andere Seite gewechselt

Friedrichshain-Kreuzberg. Andreas Weeger, bisher Bezirksverordneter von Bündnis90/Grüne, in der BVV ist seit 1. März persönlicher Referent des Grünen Baustadtrats Florian Schmidt. Deshalb trat er am 22. Februar von seinem Mandat im Bezirksparlament zurück. Sein Nachfolger in der Fraktion der Bündnispartei ist Murat Cinar. tf

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 28.02.19
  • 72× gelesen
Leute
3 Bilder

Erinnerung an Günter König

Kreuzberg. Auf dem Sportplatz an der Blücherstraße 46 wurde am 19. Februar die Gedenktafel für den ehemaligen Kreuzberger Bürgermeister Günter König (SPD) eingeweiht. König (1933-2015) war von 1989 bis1992 Rathauschef, davor viele Jahre Stadtrat für Jugend und Sport. Enthüllt wurde die Tafel von seinem Sohn Thomas König (Mitte), der Bundestagsabgeordneten Cansel Kiziltepe und Stadtrat Andy Hehmke (beide SPD).

  • Kreuzberg
  • 21.02.19
  • 123× gelesen
Leute

Totes Baby beigesetzt

Kreuzberg/Hohenschönhausen. Der am 2. Februar im Else-Tilse-Park leblos aufgefundene Säugling ist am 18.Februar auf dem Friedhof St.Pius/St. Hedwig in Hohenschönhausen beerdigt worden. Ein Bestattungshaus aus Storkow hatte sich bereit erklärt, die Beisetzung kostenfrei zu übernehmen. Für die Friedhofskosten kam ein anonymer Spender auf. Polizeipfarrerin Marianne Ludwig sowie ein Trompeter des Landespolizeiorchesters Brandenburg waren ebenfalls Teil der Zeremonie. Ein Steinmetz fertigte...

  • Kreuzberg
  • 19.02.19
  • 31× gelesen
Leute
Entpflichtet, aber weiter in der Pflicht: Pfarrer Jürgen Quandt.

Mehr als nur ein Prediger
Jürgen Quandt nimmt Abschied

Pfarrer Jürgen Quandt wurde früh durch einen Buchbestseller bekannt. In der Drogenbeichte "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" von Christiane F. findet er 1978 als Leiter eines Jugendclubs in der Gropiusstadt Erwähnung. Auch wenn das, von heute aus gesehen, nur eine kurze Episode seines Wirkens war. Jürgen Quandt sei "mehr als nur ein Prediger gewesen", war eine Beschreibung bei seinem Abschied. Vielmehr Fürsprecher derer, die ansonsten oder zunächst wenig Gehör fanden. Auch in den vergangenen zehn...

  • Kreuzberg
  • 08.02.19
  • 102× gelesen
Leute

Tafel für Günter König

Kreuzberg. Am Dienstag, 19. Februar, wird auf dem Sportplatz an der Blücherstraße 46 eine Gedenktafel zur Erinnerung an den ehemaligen Kreuzberger Bürgermeister Günter König (1933-2015) eingeweiht. Die Veranstaltung beginnt um 16.30 Uhr. Günter König war von 1989 bis 1992 Rathauschef in Kreuzberg, davor langjähriger Stadtrat für Jugend und Sport. Die Anlage an der Blücherstraße heißt seit 2016 Günter-König-Sportplatz. tf

  • Kreuzberg
  • 06.02.19
  • 5× gelesen
Leute

Neuer Chef für die Polizei

Friedrichshain-Kreuzberg. Jörg Wuttig ist seit 14. Januar Leiter der Polizeidirektion 5. Der 58-Jährige war zuletzt Leiter des Direktionsstabes bei der Polizeipräsidentin. Zu seinem neuen Aufgabenbereich mit Sitz an der Friesenstraße gehören die Bezirke Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln. Jörg Wuttig ist dort für rund 1900 Polizeibedienstete verantwortlich. tf

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 16.01.19
  • 9× gelesen
Leute

Julia war die Schnellste

Friedrichshain. Berlins erstes Baby des neuen Jahres kam am 1. Januar um 0.05 Uhr im Vivantes Klinikum im Friedrichshain zur Welt. Ein Mädchen namens Julia. Sie wog bei ihrer Geburt 2580 Gramm und war 46 Zentimeter groß. tf

  • Friedrichshain
  • 02.01.19
  • 9× gelesen
Leute
Helene Fischer (34) - hier bei einem Auftritt ihrer erfolgreichen Arena Tournee 2018 - soll nach einem Zeitungsbericht auch im nächsten Jahr mit Florian Silbereisen gemeinsam im TV auftreten.
2 Bilder

Trotz Trennung
Helene Fischer im Januar 2019 in Florians ARD-Show

BERLIN / LEIPZIG - Die Trennung von Superstar Helene Fischer und Moderator Florian Silbereisen sorgt derzeit für große Schlagzeilen. Doch bei allen Spekulationen: Das frühere Schlagerpaar soll nach einem Bericht auch 2019 zusammenarbeiten und gemeinsam auf der Bühne stehen. Wie BILD in seiner Onlineausgabe vor wenigen Stunden berichtete, werde Helene Fischer am 12. Januar in Florian Silbereisens ARD-Show "Schlagerchampions 2019 – Das große Fest der Besten" zu Gast sein. Immerhin fehlte die...

  • Friedrichshain
  • 21.12.18
  • 516× gelesen
Leute
Achteinhalb Jahre Kanzler: Helmut Schmidt bei seinem Amtseid nach der Bundestagswahl 1976.
3 Bilder

Unermüdlich und unbeugsam
Eine Fotoschau würdigt Helmut Schmidt

Helmut Schmidt wäre am 23. Dezember 100 Jahre alt geworden. Grund genug, um erneut an ihn zu erinnern. Die SPD ehrt ihren Ex-Kanzler mit einer Fotoausstellung, die bis 6. Januar im Willy-Brandt-Haus, Stresemannstraße 28, zu sehen ist. Die Bilderschau wurde bereits 2014 vom Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" in Auftrag gegeben. Also noch zu Lebzeiten von Helmut Schmidt, der im November 2015, kurz vor seinem 97. Geburtstag, starb. Als "weiser alter Mann" und Deutschlands letzter öffentlicher...

  • Kreuzberg
  • 18.12.18
  • 47× gelesen
Leute
Einweihung der Gedenktafel. Von links: Innensenator Andreas Geisel (SPD), Jürgen Leibfried, Chef des Investors Bauwert AG, Tomas S. Hirschmann und Sven Heinemann.
2 Bilder

Gedenktafel für Siegfried Hirschmann
Erinnerung an den ehemaligen Besitzer des Freudenberg-Areals

Auf dem sogenannten Freudenberg-Areal zwischen Boxhagener- und Weserstraße entsteht derzeit ein Neubaugebiet mit 640 Wohnungen, Büros und Geschäften. Im Zentrum des Quartiers befindet sich ein 6000 Quadratmeter großer Park, der nach Siegfried Hirschmann (1863-1942) benannt wurde. Ebenfalls an ihn erinnert eine am 17. Dezember enthüllte Gedenktafel. Siegfried Hirschmann und seine Familie waren einst die Besitzer des Geländes. Ende des 19. Jahrhunderts entstanden dort die Deutschen...

  • Friedrichshain
  • 18.12.18
  • 143× gelesen
  •  2
Leute
Jonas Daniel Willaredt zusammen mit Bürgermeisterin Monika Herrmann (links) und BV-Vorsteherin Kristine Jaath (beide Bündnis90/Grüne)

Ein Leben gerettet

Kreuzberg. Am 27. Juni fuhr Jonas Daniel Willaredt mit seinem Fahrrad am Ufer des Landwehrkanals entlang. In Höhe der Baerwaldbrücke entdeckte er eine Frau im Wasser. Ohne zu zögern sprang er hinterher und rettete sie mit Hilfe der Wasserschutzpolizei. Für diesen Einsatz wurde der 33-Jährige am 12. Dezember zu Beginn der BVV-Sitzung geehrt. Jonas Daniel Willaredt habe in dieser Situation ganz selbstverständlich gehandelt, sagte die Bürgermeisterin. So ein Verhalten sei heute leider nicht mehr...

  • Kreuzberg
  • 13.12.18
  • 41× gelesen
Leute
Friedrich Ebert (1871-1925).
2 Bilder

Von der Neuen Bahnhofsstraße an die Staatsspitze
Friedrich Eberts Jahre im heutigen Friedrichshain

Das ursprüngliche Haus Neue Bahnhofstraße 13 gibt es schon lange nicht mehr. Es wurde bereits 1912 abgerissen. Auf dem Grundstück entstand ein Teil des Verwaltungsgebäudes der Knorr-Bremse. Bis vor einigen Jahren befand sich dort die Fachhochschule für Wirtschaft und Recht. Danach zogen verschiedene Firmen, Einrichtungen und Dienstleister ein, etwa der Onlineriese Zalando. An den bekanntesten einstigen Bewohner erinnert seit 2013 eine Gedenktafel: Hier lebte von 1905 bis 1911 Friedrich...

  • Friedrichshain
  • 08.12.18
  • 31× gelesen
Leute

Evelyn Gülzow verabschiedet

Kreuzberg. Evelyn Gülzow, Geschäftsführerin des Diakonischen Werks Berlin Stadtmitte, ist am 30. November in den Ruhestand verabschiedet worden. Sie hat die Einrichtung 1996 gegründet und war auch durch viele Initiativen sehr präsent in der Sozialträgerstruktur in Friedrichshain-Kreuzberg. Etwa beim Projekt „Stadtteilmütter“. Auch bei der Integration von Migranten und den Hilfen für Wohnungslose war Evelyn Gülzow stark engagiert. Ihre Nachfolgerin wird Monika Lüke, ehemalige...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 05.12.18
  • 16× gelesen
Leute

Straße für Inge Meysel diskutiert

Friedrichshain. Der Antrag auf Benennung einer bisher namenlosen Verbindung zwischen Koppenstraße und Straße der Pariser Kommune nach der Schauspielerin Inge Meysel (1910-2004) hat am 28. November die erste Hürde genommen. Die BVV überwies den von den Grünen eingebrachten Vorstoß zur Weiterberatung in den Kulturausschuss. Von dort wird er wahrscheinlich auch noch in die Gedenktafelkommission wandern. Außerdem soll es ein Beteiligungsverfahren mit benachbarten Anwohnern und Gewerbetreibenden...

  • Friedrichshain
  • 30.11.18
  • 12× gelesen
Leute
Jens Büchner (30. Oktober 1969 bis † 17. November 2018) war 2017 auch Kandidat in "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" bei RTL.
2 Bilder

Kult-Auswanderer
"Goodbye Deutschland" Jens Büchner (49) ist tot

BERLIN / LIPPSTADT - Seine Fans nannten ihn einfach nur "Malle-Jens": Seit 2011 unterhielt "Goodbye Deutschland"-Auswanderer Jens Büchner Millionen VOX-Zuschauer. Gestern Abend ist der wohl bekannteste deutsche TV-Kandidat auf Mallorca gestorben. Er wurde nur 49 Jahre alt. Inzwischen ist bekannt, woran Jens konkret starb. "Mit großem Bestürzen teilen wir mit, dass Jens Büchner nach kurzem, aber schwerem Kampf am Samstagabend friedlich eingeschlafen ist. Bitte geben Sie seiner Frau Daniela...

  • Friedrichshain
  • 18.11.18
  • 333× gelesen
Leute

100 Jahre Helmut Schmidt

Kreuzberg. Helmut Schmidt (1918-2015) wäre am 23. Dezember 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass wird am 15. November um 18.30 Uhr im Willy-Brandt-Haus, Stresemannstraße 28, eine Fotoausstellung zu Leben und Werk des ehemaligen Bundeskanzlers eröffnet. Die Schau mit dem Titel "Helmut Schmidt – Hanseat – Staatsmann – Weltbürger" wird bis 6. Januar 2019 gezeigt. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 12 bis 18 Uhr. Geschlossen ist allerdings vom 23. bis 25. November, am 9. Dezember sowie über...

  • Kreuzberg
  • 12.11.18
  • 39× gelesen
Leute

Träger des Toleranzpreises

Kreuzberg. Die Unternehmerin Susanne Klatten und der Schriftsteller David Grossmann werden in diesem Jahr mit dem Preis für Verständigung und Toleranz des Jüdischen Museums ausgezeichnet. Er wird ihnen am 10. November verliehen. Auf diese Weise werden seit 2002 Persönlichkeiten geehrt, die sich um die Förderung der Menschenwürde, Völkerverständigung, Integration von Minderheiten und dem Zusammenleben unterschiedlicher Religionen und Kulturen verdient gemacht haben. 2017 ging die Auszeichnung an...

  • Kreuzberg
  • 31.10.18
  • 38× gelesen
Leute
Sara Lühmann vor dem Hammersmith U-Bahnschild im Londoner Transport Museum.
5 Bilder

Wie geht BVV auf britisch?
Bezirkssprecherin Sara Lühmann und ihre Austausch-Erfahrungen

Sara Lühmann ist Sprecherin des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg. Im Rahmen eines Austauschprogramms der Europäischen Union arbeitete sie bis Ende Oktober einen Monat in der Pressestelle des Londoner Bezirks Hammersmith & Fulham. Wie sind Sie dort gelandet? Sara Lühmann: Wer bei dem Programm mitmachen wollte, konnte sich in einem EU-Staat dafür bewerben. Fremdsprachenkenntnisse habe ich vor allem in Englisch. Schon deshalb sollte es Großbritannien sein. Außerdem habe ich ein Faible...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 30.10.18
  • 63× gelesen
Leute
Bücher von und über Inge Meysel, Maria von Maltzan und Heiner Müller. Sie sind drei von vielen Namensvorschlägen für Straßen oder Plätze beziehungsweise einer Erinnerung durch eine Gedenktafel.
3 Bilder

Inge Meysel, Jurek Becker, Rio Reiser
Viele Vorschläge für Personengedenken im öffentlichen Raum

Nach ihnen sollen Straßen oder Plätze benannt werden, Tafeln beziehungsweise andere Gedenkzeichen an sie erinnern. Es geht um eine sichtbare Würdigung bekannter Persönlichkeiten. Die Liste ist inzwischen ziemlich lang. Wer hat welchen Namen und warum vorgeschlagen? Wo liegt der Bezug zum Bezirk? Und wie ist der jeweilige Entscheidungsstand? Einige Beispiele. Inge Meysel (1910-2004) Schauspielerin. Vorschlag von: Sarah Jermutus und Pascal Striebel (Bündnis90/Grüne). Gewünschte Ehrung: Die...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 28.10.18
  • 74× gelesen
Leute
Ilka Bessin zusammen mit Eckhard Baumann, Vorstandsvorsitzender des Vereins Straßenkinder.

Cindy und die Straßenkinder:
Comedian als Botschafterin

Sie habe Jugendliche in Lebenssituationen angetroffen, "die es in unserer Gesellschaft meiner Meinung nach gar nicht geben dürfte", sagte Ilka Bessin. Besser bekannt ist die Frau unter ihrer Kunstfigur "Cindy aus Marzahn". Die Comedian und Unternehmerin ist jetzt Botschafterin des Vereins Straßenkinder. Straßenkinder kümmert sich, wie der Name schon andeutet, um Heranwachsende, oft ohne Obdach. Eine Anlaufstelle befindet sich in der Warschauer Straße 17. Ilka Bessin war vor ihrem...

  • Friedrichshain
  • 23.10.18
  • 111× gelesen
Leute
Damon Allen, seine Frau Doreen und die Einbürgerungsurkunde, die ihm am 8. Oktober überreicht wurde.
3 Bilder

Der Brexit war der letzte Auslöser
Damon Allen ist jetzt Deutscher

16 Frauen und Männer nahmen am 8. Oktober an der Einbürgerungsfeier des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg teil. Sie stammten aus 14 verschiedenen Herkunftsländern. Drei von ihnen kamen aus dem Vereinigten Köngreich von Großbritannien und Nordirland. Einer davon war Damon Allen. Die kurze Feier hat ihm gut gefallen. Das Annehmen einer neuen Staatsbürgerschaft wäre natürlich ein besonderer Moment, meint er. "Ich werde diesen Tag nicht vergessen." Dabei ist Damon Allen alles andere als fremd...

  • Friedrichshain
  • 20.10.18
  • 113× gelesen
Leute

Jetzt auch Inge Meysel
Straße soll nach Schauspielerin benannt werden

Nach Inge Meysel (1910-2004) soll eine bisher namenlose Verbindung zwischen der Koppenstraße und der Straße der Pariser Kommune beziehungsweise dem Franz-Mehring-Platz benannt werden. Diesen Antrag bringt die Fraktion der Grünen am 17. Oktober in die Bezirksverordnetenversammlung ( BVV) ein. Sie verweist dabei gleichzeitig auf den lokalen Bezug ihrer favorisierten Namensgeberin. Denn die später bekannte Schauspielerin verbrachte einen Großteil ihrer Kindheit und Jugend in Friedrichshain. Ab...

  • Friedrichshain
  • 13.10.18
  • 81× gelesen