Friedrichshain-Kreuzberg - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Mit der Kasse geschnappt

Kreuzberg. Alarmierte Polizisten nahmen am frühen Morgen des 17. September am U-Bahnhof Möckernbrücke einen mutmaßlichen Lokaleinbrecher fest. Ein Anwohner in der Adalbertstraße hatte gegen 5.30 Uhr zunächst das Klirren von Glas gehört und dann gesehen, wie ein Mann mit einer Kasse in den Armen die beschädigte Eingangstür eines Restaurants verließ und in Richtung Kottbusser Tor flüchtete. Nach Zeugenaussagen soll der Verdächtige noch in der U-Bahn versucht haben, die Kassenlade mit einem Messer...

  • Kreuzberg
  • 19.09.19
  • 8× gelesen

Tod nach Einbruch?

Kreuzberg. In der Ohlauer Straße ist am 16. September ein Mann aus dem Fenster einer Wohnung im zweiten Obergeschoss gestürzt und kurz darauf an seinen Verletzungen gestorben. Laut Polizei berichteten Mieter, sie hätten kurz vor 2 Uhr zunächst ein lautes Geräusch am Haus sowie das Klirren einer Scheibe gehört und anschließend den Mann auf dem Gehweg liegen sehen. Außerdem soll ein Unbekannter an mehreren Wohnungstüren geklingelt haben. Ermittelt wird jetzt, ob das tödliche Unglück die Folge...

  • Kreuzberg
  • 17.09.19
  • 19× gelesen

Festnahme bei Einbruch

Kreuzberg. Einen mutmaßlichen Einbrecher schnappten Polizisten am 16. September noch am Tatort an der Dieffenbachstraße. Ein Anwohner hatte dort gegen 0.25 Uhr zunächst das Klirren von Scheiben gehört. Als er nach draußen schaute, sah er einen Mann, der mit Hilfe eines Stuhls in ein Bekleidungsgeschäft einstieg. Dort trafen ihn wenig später die alarmierten Einsatzkräfte an und nahmen den Verdächtigen fest. Er wurde der Kriminalpolizei der Direktion 5 übergeben. tf

  • Kreuzberg
  • 16.09.19
  • 16× gelesen

Mehrere Brandstiftungen

Kreuzberg. Am 11. September sind im Bereich der Gitschiner Straße drei Feuer gelegt worden. Ein Tatverdächtiger konnte festgenommen werden. Den ersten Brand bemerkten ein Passant sowie eine Busfahrerin gegen 2.20 Uhr an einem Transporter, der auf der Gitschiner Straße geparkt war. Eine Stunde später stand, ebenfalls in dieser Straße, ein Motorrad in Flammen. Dem Zeugen, der dieses Feuer meldete, war außerdem ein Mann entgegengekommen, der ihm merkwürdig vorkam. Deshalb merkte er sich dessen...

  • Kreuzberg
  • 12.09.19
  • 38× gelesen

Antisemitischer Angriff

Friedrichshain. Vor einer Discothek am Warschauer Platz ist es am Morgen des 9. September zu einer, laut Polizei, "Körperverletzung mit antisemitischem Hintergrund" gekommen. Gegen 5 Uhr unterhielt sich dort ein 21-Jähriger mit drei Freunden auf Hebräisch. Ein Mann, der das hörte, ging auf ihn zu und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Anschließend flüchtete der Täter. Der Angreifer müsse "zügig dingfest gemacht werden", erklärte der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD). "Unsere...

  • Friedrichshain
  • 11.09.19
  • 32× gelesen

Homophobe Übergriffe

Kreuzberg. Eine Transsexuelle und ihr Begleiter sind nach eigenen Angaben am 7. September in der U-Bahnlinie 7 homophob beleidigt worden. Sie seien gegen 1 Uhr am Bahnhof Yorckstraße in den Zug gestiegen und hätten sich drei Männern gegenüber gesetzt. Die hätten sie zunächst missbilligend angeschaut und anschließend, ihrem Vernehmen nach, Beleidigungen in arabischer Sprache geäußert. Beim Verlassen des Wagens am Bahnhof Gneisenaustraße hätte einer der Männer eine Plastikflasche nach ihnen...

  • Kreuzberg
  • 09.09.19
  • 60× gelesen

Lebensgefahr nach Stich

Friedrichshain. Beim Überqueren der Straße Am Oberbaum ist am Abend des 7. September ein Mann mit zwei Unbekannten in Streit geraten, die ihn auch attackierten. Als seine beiden Begleiter hinzukamen, flüchtete das Duo. Wenige Meter weiter bemerkte der Angegriffene zwei blutende Stichverletzungen an Bein und Brust. Weil Lebensgefahr bestand, musste er sofort im Krankenhaus operiert werden. tf

  • Friedrichshain
  • 09.09.19
  • 28× gelesen
Graffiti am Wasserturm

Graffiti am Wasserturm

Friedrichshain. Die Haube des denkmalgeschützten Wasserturms am Ostkreuz ist in der Nacht zum 6. September mit Graffiti überzogen worden. Die Attacke sei leider absehbar gewesen, meint der SPD-Abgeordnete Sven Heinemann. In den vergangenen Monaten wären die Eingänge zum Turm bereits mehrfach geöffnet worden. Auch andere Bauwerke werden oft Opfer von Schmierattacken, etwa der Bahnhof Ostkreuz.

  • Friedrichshain
  • 09.09.19
  • 158× gelesen

Angriff auf Obdachlose

Friedrichshain. Drei obdachlose Männer sind am Abend des 5. September auf der Warschauer Brücke angegriffen und verletzt worden. Nach Polizeiangaben wurde zunächst einer von ihnen von zwei Unbekannten aus dem Schlaf gerissen, geschlagen und getreten. Einer der Tatverdächtigen schlug danach eine Bierflasche einem weiteren Opfer auf dem Kopf und stach mit der abgebrochenen Flasche einem dritten Mann in den Hals. Diese beiden Personen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Zwischen den...

  • Friedrichshain
  • 06.09.19
  • 55× gelesen

Wildpinkler rastet aus
Passant und Polizisten verletzt

Die Aufforderung, das Urinieren in der Öffentlichkeit zu unterlassen, führte dazu, dass der Angesprochene darauf mit Schlägen reagierte und den 18-Jährigen, der sich darüber beschwert hatte, sowie zwei Polizisten verletzte. Passiert ist der Vorfall am 3. September am Mehringdamm. Das spätere Opfer saß dort gegen 16.20 Uhr in einem Auto und machte Pause, als ihm der Mann auffiel. Auf den Hinweis, doch bitte eine Toilette aufzusuchen, habe der sofort aggressiv reagiert und Schläge angedroht....

  • Kreuzberg
  • 05.09.19
  • 65× gelesen

Angriff auf Firmenautos

Friedrichshain. Mehrere Fahrzeuge einer Wohnungsbaugesellschaft sind in der Nacht zum 2. September beschädigt worden. Sie waren an der Bossestraße sowie in Prenzlauer Berg, Lichtenberg und Gesundbrunnen abgestellt. Die Ermittlungen hat der Staatsschutz übernommen. tf

  • Friedrichshain
  • 04.09.19
  • 28× gelesen

Stich bei einem Streit

Kreuzberg. Bei einer Auseinandersetzung an der Kreuzung Adalbert- und Oranienstraße am 1. September wurde einem Beteiligten mit einem unbekannten Gegenstand in den Oberkörper gestochen. Er kam in ein Krankenhaus. Nach Angaben von Zeugen sind zwei Männer nach der Tat geflüchtet. Einen Verdächtigen entdeckten Polizisten wenig später am Paul-Lincke-Ufer, wo er sich unter einem Auto verstecken wollte. Er wurde der Kriminalpolizei der Direktion 5 überstellt. tf

  • Kreuzberg
  • 02.09.19
  • 22× gelesen

Fuchs musste getötet werden

Kreuzberg. Passanten hatten am 1. September einen schwer verletzten Fuchs in einer Kleingartenanlage an der Golßener Straße gefunden und die Polizei alarmiert. Ein Beamter erschoss das Tier mit seiner Dienstpistole. tf

  • Kreuzberg
  • 02.09.19
  • 15× gelesen

Verdacht auf Brandstiftung

Friedrichshain. Bewohner eines Hauses an der Seumestraße bemerkten in der Nacht zum 31. August Flammen im Müllraum des Gebäudes. Sie alarmierten die Feuerwehr und verließen zunächst ihre Wohnungen, in die sie nach Löschen des Feuers wieder zurückkehren konnten. Als Ursache wird Brandstiftung vermutet. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes ermittelt. tf

  • Friedrichshain
  • 02.09.19
  • 15× gelesen

Radfahrer kollidiert mit Fußgänger

Kreuzberg. In der Mariannenstraße lief in der Nacht zum 31. August ein Fußgänger auf die Straße und wurde dabei von einem Fahrradfahrer erfasst, der anscheinend weder ausweichen noch abbremsen konnte. Der Passant stürzte bei dem Unfall und musste mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nach Polizeiangaben ergab ein Alkoholtest bei dem Zweiradlenker einen Wert von ungefähr 1,0 Promille. tf

  • Kreuzberg
  • 02.09.19
  • 18× gelesen

Mehrere Brände gelegt

Friedrichshain. An mehreren Stellen sind am frühen Morgen des 29. August kurz hintereinander Feuer ausgebrochen. Zunächst brannte gegen 3.50 Uhr ein Transporter in der Straße Am Wriezener Karree. Wenig später wurden Flammen an einer Mülltonne sowie Teilen des Sichtschutzzauns eines nahe gelegenen Baumarktes entdeckt, etwa zur gleichen Zeit auch der brennende Sonnenschirm eines Cafés an der Straße der Pariser Kommune. Bei der Suche nach den Brandstiftern wurde auch ein Polizeihubschrauber...

  • Friedrichshain
  • 29.08.19
  • 61× gelesen

Unfall nach Schwächeanfall

Kreuzberg. Ein Radfahrer hat am 23. August auf der Zimmerstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, geriet auf die Gegenfahrbahn und wurde dort von einem Auto erfasst. Er musste mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Ursache für den Zusammenstoß war wahrscheinlich eine Kreislaufschwäche des Radlers. tf

  • Kreuzberg
  • 26.08.19
  • 27× gelesen

Beim Einparken Frau überfahren

Friedrichshain. Eine 89-Jährige musste am 22. August mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Sie wurde Opfer eines Verkehrsunfalls, den ihr ein Jahr jüngerer Ehemann verursacht hatte. Der wollte auf der Andreasstraße rückwärts einparken. Seine Frau, die hinter dem Fahrzeug stand, wurde dabei anscheinend von der Stoßstange berührt und stürzte. Daraufhin stieg der 88-Jährige aus, der Wagen rollte aber weiter, die geöffnete Fahrertür riss den Mann zu Boden, das Auto überfuhr...

  • Friedrichshain
  • 26.08.19
  • 75× gelesen

Verfolgungsjagd mit Touristen

Kreuzberg. Zivilbeamten einer Einsatzhundertschaft ist am Vormittag des 25. August in der Skalitzer Straße ein Auto aufgefallen, dessen Fahrer laut Polizei mehrere Verkehrsordnungswidrigkeiten beging. Als sie den Wagen anhalten wollten, kam der Lenker dem nicht nach, sondern fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit weiter und missachtete mehrere rote Ampeln sowie Vorfahrtregelungen. In der Lenaustraße in Neukölln gelang es, das Fahrzeug zu stoppen. Als ein Polizist ausstieg, gab der Fahrer erneut...

  • Kreuzberg
  • 26.08.19
  • 77× gelesen

Festnahme am Mehringdamm

Kreuzberg/Zehlendorf. Drei mutmaßliche Einbrecher gingen der Polizei am 20. August am Mehringdamm/Ecke Bergmannstraße ins Netz. Sie wurden dort gegen 22.15 Uhr in einem Auto entdeckt, angehalten und festgenommen. Dem Trio wird zum einen ein Einbruch in ein Einfamilienhaus in Dahlem zur Last gelegt. Außerdem sollen sie versucht haben, in eine Villa in Wannsee einzusteigen. Dabei wurden sie von dem Bewohner bemerkt und flüchteten. tf

  • Kreuzberg
  • 22.08.19
  • 31× gelesen

Drogenfund bei Routinekontrolle

Kreuzberg. Während der Routinekontrolle eines Autofahrers am 19. August auf der Oranienstraße fiel den Polizisten auf, dass der Mann immer nervöser wurde. An möglichem Alkoholgenuss lag das nicht, denn einer entsprechenden Überprüfung stimmte er sofort zu, wurde aber trotzdem nicht ruhiger. Der Grund für die Stresssituation ergab sich erst bei der zunächst ebenfalls freiwillig erteilten Durchsuchung seines Wagens. Dort entdeckten die Beamten als erstes einen Schlagstock, ein...

  • Kreuzberg
  • 20.08.19
  • 90× gelesen

Homophob beleidigt

Friedrichshain. Ein Mann ist am 18. August nach eigenen Angaben auf der Warschauer Brücke Opfer eines homophoben Angriffs geworden. Kurz nach 1 Uhr wären ihm am S-Bahn Eingang fünf Männer entgegengekommen und hätten ihn gefragt, ob er schwul sei. Als er diese bejahte, hätte ihn die Gruppe beschimpft. Außerdem trat ihm einer das Mobiltelefon aus der Hand. Die Fünf seien danach in Richtung Frankfurter Tor geflüchtet. Der Staatsschutz ermittelt. tf

  • Friedrichshain
  • 20.08.19
  • 31× gelesen

Fahrerflucht endete mit Unfall

Friedrichshain. Ein 15-Jähriger hat sich am 17. August mit einem Leihwagen eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Sie endete, als er auf der Marchlewskistraße mit vier geparkten Fahrzeugen zusammenstieß. Das Auto war der Besatzung eines Streifenwagens gegen 4.20 Uhr beim Überfahren einer roten Ampel an der Ecke Revaler- und Warschauer Straße aufgefallen. Als die Beamten dem Pkw nachsetzten, beschleunigte der Fahrer und raste über die Marchlewskistraße in Richtung...

  • Friedrichshain
  • 20.08.19
  • 110× gelesen

Zwei Verletzte vor Funkwagen

Kreuzberg. Ein am Kopf verletzter Mann sprang am 18. August gegen 1 Uhr in der Oppelner Straße vor einen Streifenwagen der Polizei und ging dann zu Boden. Hinter ihm tauchte ein weiterer Mann auf, der ihn anscheinend angreifen wollte. Auch der hatte Kopfverletzungen. Sie wurden danach jeweils im Krankenhaus behandelt. Nach Zeugenaussagen rührten sie in beiden Fällen wahrscheinlich aus einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, die kurz zuvor stattgefunden haben soll. tf

  • Kreuzberg
  • 20.08.19
  • 17× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.