Wissenschaft zum mitmachen
"Science Station" im Ostbahnhof

Einblicke in neue Arbeitswelten: die Schau "ScienceStation"
  • Einblicke in neue Arbeitswelten: die Schau "ScienceStation"
  • Foto: ScienceStation
  • hochgeladen von Simone Gogol-Grützner

Das Arbeitsleben verändert sich derzeit rasant. Auch die Ansprüche an Arbeit. Und wie stellen wir auch in einer digitalen Welt noch das eigene Denken und Eigeninitiative sicher?

Drei Themen, die in der "ScienceStation" eine Rolle spielen. Die Mitmachausstellung mit dem Titel "Arbeitswelten der Zukunft" gastiert vom 14. bis 20. Juni im Ostbahnhof und lädt Besucher ein, sich auch im Selbstversuch mit solchen und anderen Fragen zu beschäftigen.

Etwa, indem sie an einer Station 17 Statements zu Werten und Zukunftswünschen abgeben können. Die Meinungsskala reicht dabei von "starke Zustimmung" bis "starke Ablehnung". Am Ende gibt es eine Auswertung, anhand der Stichworte "Technikaffinität", "Flexibilität" und "Optimismus".

Andere Bereiche drehen sich um die Funktionsweise des Gehirns. Wie funktioniert beispielsweise willentliches Vergessen? Und wie wichtig ist es, die Kunst des Nichts-Tuns zu beherrschen? Auch darüber klärt die Schau auf. Sie entstand in Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Bahn, der Initiative Wissenschaft im Dialog und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung. "Arbeitswelten der Zukunft" ist außerdem ein Beitrag zum diesjährigen Wissenschaftsjahr, das ebenfalls unter diesem Thema steht.

Geöffnet ist täglich von 9 bis 19 Uhr bei freiem Eintritt.Damit Schulklassen optimal betreut werden können, wird vor ihrem Besuch um eine vorherige Anmeldung gebeten; Infos unter www.sciencestation.de.

Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.