Beleidigung und Körperverletzung

Friedrichshain. Eine Frau soll am 17. Februar auf der Warschauer Brücke von vier Männern rassistisch beleidigt worden sein. Ihr Freund hielt nach dem Vorfall gegen 2.25 Uhr einen Polizeiwagen an. Kurz darauf rannte er plötzlich los und stellte die mutmaßlichen Täter in Höhe Revaler Straße. Als die Beamten dazu kamen, lag der Mann auf dem Boden und wurde von zwei Personen aus dem Quartett festgehalten. Er zog sich dabei Verletzungen am Kopf zu. Die Angreifer mussten laut Polizeibericht "durch einfache körperliche Gewalt" getrennt werden. Die vier Verdächtigen waren alkoholisiert. Sie wurden nach erkennungsdienstlicher Behandlung zunächst wieder entlassen. Die weiteren Ermittlungen übernahm der Staatsschutz. tf

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen