Farbbeutel auf Elektriker

Friedrichshain. Selbst der Mitarbeiter eines Stromversorgers wird von einigen Mitgliedern der militanten Szene anscheinend als Feindbild angesehen. Denn am frühen Morgen des 25. April wurde der Mann beim Reparieren ausgefallener Straßenlaternen in der Rigaer Straße wahrscheinlich vom Dach eines der umliegenden Häuser mit mehreren Farbbeuteln beworfen. Getroffen wurde aber nicht er, sondern einer der Polizisten, die ihn zu diesem Einsatz im Bereich zwischen Liebig- und Zellestraße begleitet hatten. Der Beamte wurde dabei leicht verletzt. Außerdem trafen und beschädigten die Farbgeschosse zwei Einsatzwagen sowie einige weitere geparkte Autos. Die Ermittlungen zu dieser Attacke hat der Staatsschutz übernommen.

Thomas Frey / tf

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen