Anzeige

Laser gegen Hubschrauber

Friedrichshain/Reinickendorf. Einsatzkräfte des Staatsschutzes vollstreckten am 17. Juli am Wihelmsruher Damm in Reinickendorf einen Haftbefehl gegen einen 22-jährigen Mann. Ihm wird vorgeworfen, in der Nacht vom 16. zum 17. Juni vom Boxhagener Platz aus einen Laserpointer gegen einen Polizeihubschrauber gerichtet zu haben. Dem Piloten und der Besatzung gelang es nur durch ständige Positionsänderungen und das Anlegen von Schutzvisieren einen, wie es im Polizeibericht heißt, "Kontrollverlust" zu verhindern. Der Einsatz des Hubschraubers und auch die Laserattacke standen im Zusammenhang mit den Krawallen auf der Rigaer Straße in dieser Nacht. Bereits im Juni wurde der Tatverdächtige kurz festgenommen. Damals fanden sich bei ihm unter anderem eine Zwille mit Schrauben und Muttern, eine Sturmhaube sowie mehrere pyrotechnische Knallkörper. Er befindet sich jetzt in Untersuchungshaft. tf

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt