Anzeige

Fußbälle aus fairer Produktion

Friedrichshain-Kreuzberg. Die Fairtrade-Town-Kampagne des Bezirks soll auch vor dem Sport nicht Halt machen. Ein Antrag der Fraktionen Bündnis 90/Grüne, Linke und SPD fordert, den Bestand von Fußbällen aus fairer Produktion voranzutreiben. Dazu sollen zum Beispiel eine Übersicht erstellt und Vereine, Schulen sowie Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen über die Herstellungsbedingungen informiert werden. Ein Großteil der weltweit verkauften Bälle komme aus Pakistan und werde dort meist von Hand genäht. Häufig müssten die dortigen Arbeitsbedingungen nach unseren Maßstäben als Ausbeutung bezeichnet werden, heißt es zur Begründung. Die Fair-Forderung solle deshalb zumindest sicherstellen, dass die Beschäftigten einen gerechten Lohn erhalten. Über den Antrag wird jetzt in den Ausschüssen für Schule und Sport sowie Umwelt und Verkehr weiter beraten. tf

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt