Anwohner-Info zum Bauprojekt
Neue Gleise für die Treskowallee

Nach den umfangreichen Bauarbeiten der Berliner Wasserbetriebe, ist nun die BVG an der Reihe. Das Verkehrsunternehmen erneuert in der Treskowallee die Tramgleise.
2Bilder
  • Nach den umfangreichen Bauarbeiten der Berliner Wasserbetriebe, ist nun die BVG an der Reihe. Das Verkehrsunternehmen erneuert in der Treskowallee die Tramgleise.
  • Foto: Berit Müller
  • hochgeladen von Berit Müller

Das nächste Mammut-Projekt in der Treskowallee steht an. Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) erneuern in der Karlshorster Magistrale die Tramgleise – im gesamten Abschnitt zwischen Dorotheastraße und Traberweg. Am 29. Januar informiert das Unternehmen ausführlich und öffentlich über das Vorhaben.

Voraussichtlich bis Ende Juni 2021 sollen die umfangreichen Arbeiten dauern, die in der Treskowallee auch weiterhin für Beeinträchtigungen und Behinderungen sorgen werden – sowohl für die Anwohner, als auch für Durchreisende.

Nach dem Großprojekt der Berliner Wasserbetriebe, die ihr Rohr- und Leitungsnetz erneuert haben, sind nun die Kollegen der Verkehrsbetriebe an der Reihe. Die BVG lässt die Tramgleise auswechseln, außerdem soll es in der Karlshorster Hauptverkehrsstraße künftig moderne Haltestellenkaps und Haltestelleninseln geben. Vorgesehen ist ferner, die Fahr- und Gehwegflächen zu erneuern.

Über die geplanten Baumaßnahmen in der Treskowallee und die notwendigen Einschränkungen im Abschnitt zwischen Dorotheastraße und Traberweg informieren die Verkehrsbetriebe bei einer Anwohnerveranstaltung am Dienstag, 29. Januar, von 19 bis 21 Uhr im Kulturhaus Karlshorst in der Treskowallee 112. Der Einlass beginnt um 18.30 Uhr, es gibt 180 Sitzplätze im Saal. 

Es wird dort um den Beginn der Gleis- und Straßenbauarbeiten am 1. Februar, den geplanten Bauablauf, eine Vorstellung der am Bau beteiligten Unternehmen sowie die Kommunikation während der Projektdauer gehen. Im Anschluss an die Informationsrunde hat das Publikum Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Nach den umfangreichen Bauarbeiten der Berliner Wasserbetriebe, ist nun die BVG an der Reihe. Das Verkehrsunternehmen erneuert in der Treskowallee die Tramgleise.
Mit Bauzäunen und Behinderungen müssen die Karlshorster noch eine ganze Weile leben. Bis 2021 verlegt die BVG neue Tramgleise.
Autor:

Berit Müller aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.