Regenauslauf am Frauentog in Bau
Judisgasse soll bald geöffnet werden

Am Ufer des Frauentogs finden zur Zeit Arbeiten im Auftrag der Berliner Wasserbetriebe statt.
2Bilder
  • Am Ufer des Frauentogs finden zur Zeit Arbeiten im Auftrag der Berliner Wasserbetriebe statt.
  • Foto: Ralf Drescher
  • hochgeladen von Ralf Drescher

Im Frauentog finden Wasserbauarbeiten statt. Dafür ankert in Höhe der Judisgasse eine Arbeitsplattform.

„Wir erneuern dort einen 80 Zentimeter starken Regenauslauf in die Dahme. Der Kanal hat ein großes Einzugsgebiet bis zu Müggelheimer Damm und Wendenschlossstraße. Und da wir in der gerade 2,30 Meter breiten Gasse kaum Platz für unsere Technik haben, haben wir uns entschieden, von einer 150 Quadratmeter großen Plattform aus zu arbeiten“, erklärt Stephan Natz, Sprecher der Berliner Wasserbetriebe. Die Arbeiten sollen bis Ende März abgeschlossen sein. Sie hängen mit der vom Bezirk geplanten Öffnung der lange verschlossenen Judisgasse zusammen.

Sie gehört zu einst mehreren Wassergassen der Fischersiedlung Kietz. Über die konnten Fischer ihre Boote ins Wasser bringen, die an der vom Frauentog abgewandten Straßenseite wohnten. Diese Zugänge wurden zu DDR-Zeiten verschlossen. Bisher sind nur die Breite Gasse und die Kaumanngasse wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Nach einer Absprache mit dem Bezirksamt werden sie aber aus Sicherheitsgründen mit Einbruch der Dunkelheit von Anwohnern abgeschlossen. Wann die Judisgasse geöffnet wird, hat das Straßen- und Grünflächenamt bisher jedoch nicht mitgeteilt.

Am Ufer des Frauentogs finden zur Zeit Arbeiten im Auftrag der Berliner Wasserbetriebe statt.
Die Judisgasse soll ähnlich wie die bereits geöffnete Breite Gasse (Foto) für die Öffentlichkeit frei gegeben werden.
Autor:

Ralf Drescher aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.