Garde darf marschieren

Köpenick. Die Hauptmann-Garde kann wieder auftreten. Unter der Vermittlung des Bezirksamts wurden die Meinungsverschiedenheiten zwischen Ratskeller-Wirt und Garde vorerst beigelegt. Wie bisher können Spaziergänger und Touristen jeden Mittwoch und Sonnabend um 11 Uhr vor dem Köpenicker Rathaus miterleben, wie der falsche Hauptmann mit der Garde das Rathaus besetzt und den Bürgermeister verhaftet. Weiterhin gibt es Pläne, den künftigen Auftritt der ehrenamtlichen Gardisten um eine halbe Stunde vorzuziehen, damit sich das Schauspiel und die Nutzung der Freiluftterrasse des "Köpenicker Ratskellers" nicht gegenseitig behindern.

Ralf Drescher / RD

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen