Besser essen in der Kantine
"Kantine Zukunft" eröffnete in Markthalle Neun

Die Berliner Wasserbetriebe machen es, die BVG auch, und auch die Kita Jesus Christus in Kreuzberg – sie alle lassen ihre Köche in der "Kantine Zukunft Berlin" schulen.

Zum Mittagessen in die Kantine: Das ist für viele Berliner tägliches Ritual, ob in der Schule, im Seniorenheim, im Krankenhaus oder der Justizvollzugsanstalt. Um die Qualität des Angebots zu verbessern, hat der Senat die "Kantine Zukunft Berlin" gegründet, eine Art Kochschule, in der Köchinnen und Köche motiviert und geschult werden, wieder selbst zu kochen und dafür regionale und saisonale Zutaten zu verwenden. Der Bioanteil in den Kantinen soll zudem auf 60 Prozent gesteigert werden – ohne dabei Mehrkosten zu verursachen, heißt es auf der Homepage des Projektes. "In den Küchen entsteht durch die Rückbesinnung auf das Kochhandwerk neue Motivation im Team; für die Arbeit der Küchen wächst eine neue Wertschätzung. Die Umwelt profitiert durch den Einsatz von mehr biologischen, saisonalen und regionalen Produkten." Dafür finden in der "Kantine Zukunft" Seminare und Workshops statt.

Doch das Angebot schmeckt nicht jedem. Grund ist der Standort in der Markthalle Neun für "das Prestigeprojekt von Verbraucherschutz-Senator Dirk Behrendt", wie die Anwohnerinitiative Kiezmarkthalle es nennt. Sie fragt sich: "Warum werden für so eine weitreichende Entscheidung und so eine tiefgreifende Veränderung der Ausgestaltung der Markthalle Neun nicht zuerst die Menschen dazu gefragt, die es vor allem betrifft – nämlich die Anwohner?" Die Initiative beklagt seit mehr als eineinhalb Jahren, dass die Markthalle ihrem Versorgungsauftrag für die Bewohner des Kiezes nicht nachkomme, sondern stattdessen Anlaufpunkt für Besserverdiener und Touristen sei. Auslöser für die Proteste war, wie mehrfach berichtet, die Kündigung der Aldi-Filiale in der Markthalle. Sie galt als letzte Bastion, in der sich die Anwohner preisgünstig mit Lebensmitteln versorgen können.

Von der "Kantine Zukunft" würden die Menschen im Kiez kaum profitieren, schreibt die Anwohnerinitiative anlässlich der Eröffnung Ende August. Sie befürchtet, dass das Projekt Aufmerksamkeit wecken und noch mehr Touristen in die Markthalle locken werde. Deshalb fordert sie, "dass die 'Kantine Zukunft Berlin' sich vom Standort Markthalle Neun zurückzieht!"

Das Projekt ist Teil der Berliner Ernährungsstrategie und wird von der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung in den Jahren 2020 und 2021 gefördert.

Autor:

Simone Gogol-Grützner aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen