Hinweis auf Demokratie-Campus geben
Auch eine Bahnhofsumbenennung ist denkbar

Der U-Bahnhof Magdalenenstraße, der sich gleich neben dem „Campus für Demokratie“ befindet, sollte nach Auffassung der CDU-Fraktion zumindest einen Hinweis auf diesen erhalten.
2Bilder
  • Der U-Bahnhof Magdalenenstraße, der sich gleich neben dem „Campus für Demokratie“ befindet, sollte nach Auffassung der CDU-Fraktion zumindest einen Hinweis auf diesen erhalten.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Der U-Bahnhof Magdalenenstraße sollte einen Hinweis auf den benachbarten „Campus für Demokratie“ erhalten oder entsprechend umbenannt werden.

Das beschloss die BVV auf Anregung der CDU-Fraktion. Das Bezirksamt soll sich dafür bei der BVG einsetzen. „Der U-Bahnhof Magdalenenstraße ist ein geeigneter Ort, um auf die Besetzung der Stasi-Zentrale am 15. Januar 1990 zu erinnern“, sagt CDU-Fraktionschef Gregor Hoffmann. Er könne sich vorstellen, dass zum Beispiel der Bahnhofsname mit dem Verweis „Campus für Demokratie“ versehen oder der Bahnhof umbenannt wird, so Hoffmann weiter.

Der U-Bahnhof liegt unmittelbar am Standort des ehemaligen Ministeriums für Staatssicherheit, dessen Gebäude heute unter anderem durch Institutionen genutzt werden, die sich mit den Aspekten der DDR-Geschichte beschäftigen, die mit der Staatssicherheit verbunden sind. Seit 2012 wird das Areal deshalb als „Campus für Demokratie“ bezeichnet.

„Die Idee ist, dass gerade dieser frühere Ort der Unterdrückung nun für Demokratie stehen und für die Nutzung durch zivilgesellschaftliche Einrichtungen weiterentwickelt werden soll“, so Hoffmann weiter. Ein Hinweis auf die neue, positive Bedeutung des Ortes bereits am nahegelegenen U-Bahnhof Magdalenenstraße unterstützte das Anliegen und werte das bisweilen noch heute als negativ empfundene Areal auf.

Auf dem von Frankfurter Allee, Rusche-, Normannen-und Magdalenenstraße begrenzten Grundstück befand sich bis 1990 das Ministerium für Staatssicherheit. Am 15. Januar 1990 besetzten Bürger den Gebäudekomplex und machten ihn so zu einem der zentralen Schauplätze der friedlichen Revolution, die das Ende der DDR besiegelte.

Der U-Bahnhof Magdalenenstraße, der sich gleich neben dem „Campus für Demokratie“ befindet, sollte nach Auffassung der CDU-Fraktion zumindest einen Hinweis auf diesen erhalten.
Der U-Bahnhof Magdalenenstraße, der sich unmittelbar neben dem heutigen „Campus für Demokratie“ befindet, sollte zumindest einen Hinweis auf diesen erhalten, meint die CDU-Fraktion.
Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

44 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Natascha Franke

Vertrauen Sie Experten
Makler von Postbank Immobilien helfen beim Hausverkauf

Wenn das eigene Haus den Eigentümer wechseln soll, gibt es dabei viele Stolpersteine. Verkäu­fer sollten sich daher professionelle Unterstützung holen. Natascha Franke, Maklerin von Postbank Immobilien Berlin: „Wir kennen den regionalen Markt und unsere Kunden, können die Qualitäten einer Immobilie richtig einschätzen und sind in der Lage, einen angemessenen Verkaufspreis zu er­mitteln und durchzusetzen." Denn am Wert scheiden sich oft die Geister. Der Verkäufer will keinesfalls unter Wert...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.10.21
  • 158× gelesen
WirtschaftAnzeige
Maideasy sorgt für saubere Büros - jetzt auch in Berlin

Für Ihr sauberes Büro
Maideasy erweitert Büroreinigungsservice für Gewerbekunden in Berlin

Das Reinigungsunternehmen Maideasy wächst weiterhin und hat vor Kurzem den Büroreinigungsservice in den Geschäftskundenbereich in Berlin integriert. In Zukunft sollen nun mehr Firmenkunden aus der Berliner Umgebung gewonnen werden. Neben den aktuellen Leistungen der Gebäude-, Fassade-, Fenster- und Teppichreinigung konzentriert sich die Reinigungsfirma nun auch auf Büroreinigungen. Reinigungsdienstleister Maideasy im Überblick Das Reinigungsunternehmen Maideasy ist in Berlin und dessen Umgebung...

  • 30.09.21
  • 114× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen