Lesung: Aufstand von Pussy Riot

Lichtenberg. Einen kurzen Besuch von Mascha Alechina (Pussy Riot) in Berlin nutzt das Studio Bildende Kunst in Kooperation mit dem ciconia Verlag und der Buchhandlung Paul + Paula für eine Lesung am 20. April, 19 Uhr. Die politische Aktivistin und Performancekünstlerin stellt ihr gerade auf deutsch erschienenes Buch „Tage des Aufstands“ zusammen mit ihrer Übersetzerin Maria Rajer vor. Darin erzählt sie von den Ereignissen nach dem berühmt gewordenen Auftritt der feministischen Punkband in der Moskauer Christ-Erlöser-Kathedrale, wo sie einen Putin-kritschen Text sangen. In dem folgenden Prozess im Jahr 2012 wurden sie und Nadja Tolokonnikova zu einer zweijährigen Haftstrafe in einem sibirischen Gefängnislager verurteilt wurden. An die Lesung im Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 553 22 76, schließt sich ein Gespräch mit dem Publikum an. Eintritt vier Euro. ul

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen