Wahlhelfer gesucht

Mehr als 1000 Lichtenberger haben sich schon bereit erklärt, bei der kommenden Europawahl am 26. Mai zu helfen. Das Bezirkswahlamt sucht aber noch weitere Freiwillige. Vor allem Vorsteher und Schriftführer sowie die jeweiligen Stellvertreter sind noch willkommen.

Die Mitglieder des Wahlvorstandes sorgen dafür, dass der Urnengang ordnungsgemäß abläuft, und sie helfen anschließend beim Ermitteln der Ergebnisse. Besondere Kenntnisse brauchen sie nicht. Helfer erhalten vor der Wahl noch eine Schulung für ihre jeweilige Funktion. Für ihren Einsatz bekommen sie ein sogenanntes Erfrischungsgeld in Höhe von 50 Euro, im Briefwahlvorstand sind es 35 Euro. Für Angehörige des öffentlichen Dienstes sind die Summen niedriger - 30 beziehungsweise 25 Euro. Dafür gibt es für sie noch einen Freizeitausgleich.

Wer den Bezirk Lichtenberg am Wahlsonntag unterstützen möchte, kann sich schriftlich oder telefonisch melden, und zwar beim Bezirkswahlamt Lichtenberg, 10360 Berlin, per E-Mail an post.bezirkswahlamt@lichtenberg.berlin.de, via Fax an 90296777830 oder unter 902 96 46 77 und –4683. Online geht die Anmeldung auch, über www.wahlen-berlin.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen