Anzeige

Engagierte Frauen werden geehrt: Vorschläge erwünscht

Frauen, die sich für die Rechte von Mädchen und Frauen engagieren, will das Bezirksamt in diesem Jahr mit einem speziellen Frauenpreis auszeichnen. Jetzt sind erst einmal Vorschläge erwünscht.

Wer den bezirklichen Frauenpreis erhält, darüber entscheidet eine Jury unter dem Vorsitz von Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke). Außerdem im Gremium sitzen die Lichtenberger Gleichstellungsbeauftragte Majel Kundel sowie Abgesandte von Frauenprojekten, dem Wirtschaftskreis Lichtenberg, der Hochschulen, der Bürgerstiftung, vom Bezirkssportbund, der Seniorenvertretung und vom Ausschuss für Gleichstellung und Inklusion der Bezirksverordnetenversammlung (BVV).

Mit der Auszeichnung will der Bezirk seinen Einsatz für eine engagierte Gleichstellungspolitik unterstreichen. Der Preis ist mit 500 Euro dotiert. Michael Grunst überreicht ihn im Rahmen einer Festveranstaltung im März dieses Jahres.

Schriftlich begründete Vorschläge gehen bis Sonnabend, 10. Februar, per E-Mail an: Majel.Kundel@lichtenberg.berlin.de.

Details zum Preis und den Hintergründen sind zu finden auf der Internetseite der Gleichstellungsbeauftragten des Bezirksamtes Lichtenberg unter http://asurl.de/13o1

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt