Neuauflage von „Kunst trifft Wein“
Am Dorfteich wird vom 3. bis 5. Mai geschlemmt

Natürliche Lärmbelästigung: die Gänsekapelle schnattert und watschelt um den Dorfteich.
2Bilder
  • Natürliche Lärmbelästigung: die Gänsekapelle schnattert und watschelt um den Dorfteich.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Philipp Hartmann

Mitten hinein in den Frühling ist „Kunst trifft Wein“ zurück. Von Freitag bis Sonntag gibt es die Möglichkeit, am Dorfteich Lichtenrade Weine direkt beim Winzer zu kosten. Der Verein „Family & Friends“ stellt darüber hinaus ein Bühnenprogramm auf die Beine.

Eröffnet wird die Sause am Freitag um 14 Uhr. Die Bühne wird dann von 16 bis 18 Uhr von rbb-Reporter und -Moderator Ulli Zelle und seiner Band „Ulli und die grauen Zellen“ eingeweiht. Sie spielen Rock- und Popsongs der 60er- und 70er-Jahre. Von 20 bis 22 Uhr sind „Die Gabys“ mit Coversongs aus vier Jahrzehnten Popgeschichte zu erleben. Den Sonnabend läutet ab 16 Uhr die Berliner Band „Colinda“ mit der Besetzung Geige, Akkordeon, Gitarre und Waschbrett ein. Sie steht unter anderem für Walzer und Polka – Musik, die aus der Region des Mississippi-Deltas stammt. Im Anschluss (19-22 Uhr) sind „EB Davis & the Superband“ mit Blues im Einsatz, die durch gut 700 Konzerte in mehr als 60 Ländern seit ihrer Gründung in den Neunzigern weit herumgekommen sind. Zum Abschluss präsentieren sich am Sonntag die Jazzband „Panik Stompers“ (12-13 Uhr), die Bigband der Musikschule Spandau (15-16 Uhr) und die Soulband „More Town Soul“ (17-20 Uhr).

Neben der musikalischen Untermalung ist wie im Vorjahr der französische Straßenkünstler und Feuerspucker „Gilbert, le Saltimbanque de Paradis“ zu Gast. Er organisierte früher die Straßenartistenszene vor dem staatlichen Kunst- und Kulturzentrum „Centre Georges-Pompidou“ in Paris und arbeitete gemeinsam mit Stars wie Audrey Hepburn oder den Bee Gees. Neben seinen Zaubertricks wird auch die Gänsekapelle die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich ziehen. Die Gruppe Toulouser Gänse watschelt von Trommelgeräuschen begleitet am Sonnabend und Sonntag jeweils um 14, 15, 16 und 17 Uhr um den Dorfteich.

Wie es sich für „Kunst trifft Wein“ gehört, sind auch Vertreter der Künstlergemeinschaft Lichtenrade dabei, darunter „Niels, der Kupferklopfer“, Fotografin Julia Teege sowie Manuela Sahin, die Paracord-Leinen produziert. Außerdem stellen Töpfer, Maler, Mode- und Schmuckdesigner ihre selbstgefertigten Produkte aus und beantworten Fragen zu ihrem Handwerk.

Kulinarisch betrachtet werden auf dem Fest neben Weinsorten aus verschiedenen Anbaugebieten auch ungewöhnliche Produkte angeboten. Darunter befinden sich zum Beispiel die fünf von „Hannah & Paula’s“ aus Kreuzberg zubereiteten Weinaufstriche für die Frühstückstulle.

Alle Informationen unter www.facebook.com/Weinfest.Lichtenrade/. Dort sind auch die Termine für das an gleicher Stelle stattfindende Wein- und Winzerfest vom 6. bis 8. September angekündigt.

Natürliche Lärmbelästigung: die Gänsekapelle schnattert und watschelt um den Dorfteich.
Straßenkünstler „Gilbert, le Saltimbanque de Paradis“ aus Frankreich unterhält mit Zaubertricks und Feuerspucken.
Autor:

Philipp Hartmann aus Tempelhof

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.