Anzeige

Alles zum Thema Kunsthandwerk

Beiträge zum Thema Kunsthandwerk

Kultur Anzeige

Ein Kunstsammler aus den USA kauft das Bild „Machtspiel am Arbeitsplatz“ von der Künstlerin Diana Achtzig!
Der Mann aus Texas hatte sich in die sadistische Frau auf dem Bild verliebt!

Der Inhalt zum Bild: Die Rolle der Frau am Arbeitsplatz Vom Surrealismus ist das Ölbild auf Leinwand aus dem Jahr 2017 „Machtspiel am Arbeitsplatz“ (Ölfarbe auf Leinwand, 105 x 100 cm, Berlin 2017) inspiriert. In den Bildern von Neo Rauch (*1960), der Schüler von Arno Rink war und heutzutage als der bedeutendste Vertreter der Neuen Leipziger Schule angesehen wird, tauchen ebenfalls surrealistische Elemente auf, es streifen erfundene Figuren in ganz unterschiedlichen Formen und Größen durch...

  • Prenzlauer Berg
  • 15.06.18
  • 347× gelesen
Kultur

Steglitz Museum lädt ein
Sommerfest mit dem Verein „Murks?Nein Danke!“

Das Steglitz Museum in der Drakestraße feiert am Sonntag, 17. Juni, 14 bis 18 Uhr sein traditionelles Sommerfest im Garten des Museums. An zahlreichen Ständen gibt es Kunsthandwerkliches zu kaufen, einen Tauschmarkt für nützliche Dinge sowie Kaffee, Kuchen und Musik. In diesem Jahr steht darüber hinaus noch ein besonders Angebot auf dem Programm. Zu Gast ist Sefan Schridde vom Verein „Murks?Nein Danke!“. Schridde und sein Team informieren darüber, dass lieb gewordene Dinge nicht gleich...

  • Lichterfelde
  • 10.06.18
  • 80× gelesen
Wirtschaft

Kunstallee auf der Schloßstraße

Charlottenburg. 160 Ateliers und Manufakturen erobern am Wochenende den Mittelstreifen der Schloßstraße. Die 9. Berliner Kunstallee verwandelt die Straße in eine Open-Air-Galerie vom Spandauer Damm bis zur Zillestraße: individuell gestaltete und von Hand gefertigte Objekte, Unikate und Kleinserien aus Künstlerhand – von edel bis verrückt, von zeitlos bis modern. Maler, Grafiker, Designer und Kunsthandwerker zeigen, wie sie gestalten. Geöffnet ist die 9. Berliner Kunstallee am Sonnabend, 2., und...

  • Charlottenburg
  • 30.05.18
  • 81× gelesen
Anzeige
Kultur

Der Tempelhofer Sommer ist da
Fahrgeschäfte, Bühnenshows und Feuerwerk am Wochenende

Am Wochenende wird vor und neben dem Rathaus Tempelhof zum dritten Mal der Tempelhofer Sommer gefeiert. Das Fest wird wieder von der Unternehmer-Initiative Te-Damm unter Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Angelika Schöttler ausgerichtet. „Ich freue mich, dass es der Unternehmer-Initiative wieder gelungen ist, den Tempelhofer Sommer auf die Beine zu stellen und damit einen wichtigen Beitrag zur Belebung des Tempelhofer Damms zu leisten“, so Schöttler. Sie selbst wird die Veranstaltung am...

  • Tempelhof
  • 18.05.18
  • 28× gelesen
Kultur
Diese Künstler werden am 26. Mai ihre Werke präsentieren. Sylvia Zeeck (ganz links) stellt in ihrem Garten aus.
3 Bilder

17 spezielle Vorgärten: Rotenkruger Weg wird am 26. Mai zum Kunstpfad

In einem Gespräch mit Sylvia Zeeck wird schnell deutlich, dass sie nicht nur unheimlich viel Spaß an ihrer Arbeit hat, sondern sich auch gern für andere Künstler einsetzt. 2011 war sie Mitbegründerin der Künstlergemeinschaft „Lichtpunkt49“. Am Sonnabend, 26. Mai, lädt sie zum Tag der offenen Tür ein und hat dafür neun weitere Kreative um sich versammelt. Wie in den Vorjahren werden entlang des Rotenkruger Weges zwischen Goethe- und Fontanestraße in insgesamt 17 Vorgärten verschiedene...

  • Lichtenrade
  • 10.05.18
  • 210× gelesen
Kultur
Gemütliches Beisammensitzen gehört dazu.

Kunst trifft Wein am Dorfteich

Nach dem Lichtenrader Wein- und Winzerfest im Herbst steht jetzt das Frühjahrspendant auf dem Programm. Von Freitag bis Sonntag präsentieren Winzer am Dorfteich ihre aktuellen Weinsorten aus verschiedenen Anbaugebieten. Wie bereits der Name des dreitägigen Volksfests verrät, wird bei "Kunst trifft Wein" zugleich großes Augenmerk auf Kunst und Kultur gelegt. Am Sonnabend und Sonntag ist beispielsweise „Gilbert, le Saltimbanque de Paradis“ zu Gast. Der Straßenkünstler aus Frankreich, der in...

  • Lichtenrade
  • 30.04.18
  • 592× gelesen
Anzeige
Bauen
Der Mexikoplatz im Frühling mit Wasserfontäne und Blumenrabatten.
6 Bilder

Schmuckstück mit S-Bahn-Anschluss

Mit zwei sprudelnden Wasserfontänen, Rasen mit Blumenrabatten, historischen Straßenleuchten und Sitzbänken zum Entspannen ist der Mexikoplatz einer der schönsten in Berlin. Was kaum einer weiß: Angelegt von 1905 bis 1907 hatte der Platz jahrzehntelang keinen Namen. Erst 1959 erhielt er die heutige Bezeichnung. Das symetrische Ensemble mit Wohn- und Geschäftshäusern entstand im Zug der 1904 eröffneten S-Bahnstation Zehlendorf-Beerenstraße. Der Jugendstil-Bau wurde 1911 in Zehlendorf-West...

  • Zehlendorf
  • 14.04.18
  • 254× gelesen
Wirtschaft

Lieblingsdinge

Lieblingsdinge: Am 1. März eröffnete der Laden für Handgemachtes und Unikate. Hier präsentieren Kunsthandwerker, junge Labels und kleine Manufakturen ihre Werke und Produkte. Charlottenstraße 3, 13597 Berlin, Di-Fr 10-18 Uhr, Sa 11-15 Uhr, 49 96 17 56, www.lieblingsdinge-berlin.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Haselhorst
  • 05.03.18
  • 35× gelesen
Wirtschaft

Lokale Kunst beim Frühlingsmarkt

Lichtenrade. Das Bürgerbüro der Lichtenrader Abgeordneten Melanie Kühnemann (SPD) lädt am Sonnabend, 17. März, von 14 bis 17 Uhr zu einem Indoor-Frühlingsmarkt ein. Dort werden zwei Wochen vor Ostern vor allem Produkte von Künstlern und Handwerkern aus Lichtenrade angeboten. Mit dabei sind unter anderem Niels der Kupferklopfer mit Schmuck, Hauptstadtseife, die Mosaik-Manufaktur mit Mosaik-Ostereiern, „Pepes Geschenkeparadies“ mit Hundeleinen und Halsbändern sowie „MaSa“ mit individueller Baby-...

  • Lichtenrade
  • 05.03.18
  • 81× gelesen
Wirtschaft
Cornelja Hasler (rechts) führt den kunsthandwerklichen Weihnachtsmarkt am Mexikoplatz weiter. Beate Versteegen ist eine der Ausstellerinnen, präsentiert feine Stickereien.

Cornelja Hasler übernimmt den traditionellen Kunsthandwerkermarkt am Mexikoplatz

„Das ist wirklich sehr schön, genau so etwas passt auf den Markt.“ Cornelja Hasler freut sich über die feinst bestickten Leinentücher, die Beate Versteegen vor ihr ausbreitet. Hasler organisiert seit 15 Jahren Kunsthandwerker-Märkte in Berlin und Brandenburg. Ihr neues Projekt ist die Fortführung der Künstler-Station am Mexikoplatz. Seit 1981 gibt es die Künstler-Station im Frühjahr, im Herbst und im Advent. Hartmut Brandstetter, Schaugewerbegestalter und Porträtmaler, hatte sie...

  • Zehlendorf
  • 25.11.17
  • 345× gelesen
Kultur

Der höchste Adventsmarkt

Neukölln. Am Klunkerkranich auf dem Dach der Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Straße 66, findet an den ersten drei Dezemberwochenenden wieder ein Adventsmarkt statt. Geöffnet ist sonnabends und sonntags von 14 bis 20 Uhr. Wer Kunst und Kunsthandwerk anbieten möchte, kann einen überdachten Stand mieten. Interessenten erfahren Weiteres auf markt@klunkerkranich.org. sus

  • Neukölln
  • 24.11.17
  • 11× gelesen
Kultur

Markt mit Kunsthandwerk

Rudow. Die Alte Dorfschule, Alt-Rudow 60, lädt am Wochenende zu ihrem traditionellen Kunsthandwerkermarkt ein. Wer Schönes aus Stoff, Keramik, Filz, Holz oder Glas mag, ist Sonnabend und Sonntag, 18. und 19. November, jeweils zwischen 10 und 18 Uhr willkommen. sus

  • Rudow
  • 12.11.17
  • 16× gelesen
Kultur
Kunsthandwerkerin Cornelia Aßmann veranstaltet im Werkstattladen Cora-Art auch Kurse für Kinder. Diese können dabei Materialien und Werkzeuge kennenlernen.
2 Bilder

Ton, Filz und Elfenbein: Cornelia Aßmann organisiert Kunsthandwerkkurse

Niederschönhausen. Das Werkstattatelier Cora-Art in der Dietzgenstraße 57 hat sich inzwischen zu einem kleinen Kreativzentrum entwickelt. Ihre Schauwerkstatt Cora-Art eröffnete Cornelia Aßmann vor etwa sieben Jahren. Eigentlich ist sie der Arbeitsplatz der ausgebildeten Elfenbeinschnitzerin. Stück für Stück öffnet sie sie allerdings auch für andere Projekte. So fanden in der Werkstatt bereits Ausstellungen und Lesungen statt. Und in diesem Herbst veranstaltet Cornelia Aßmann nun sogar Kurse...

  • Niederschönhausen
  • 05.11.17
  • 130× gelesen
Kultur

Keramikmarkt im Kulturgut

Marzahn. Die Agrarbörse Deutschland Ost veranstaltet am Sonnabend und Sonntag, 11. und 12. November, einen Kunst und Keramikmarkt auf dem Kulturgut Marzahn. Besucher können an beiden Tagen jeweils von 10 bis 18 Uhr im Kulturgut, Alt-Marzahn 23, und in der benachbarten Kunst- und Keramikscheune „SchaMottchen“ Keramikern, Korbmachern und anderen Handwerkern bei der Arbeit über die Schulter schauen. Am Sonnabend finden von 12 bis 17 Uhr zwei Schauvorführungen zum japanischen Rakubrand statt. An...

  • Marzahn
  • 04.11.17
  • 46× gelesen
Kultur
Chinesische Damen beim Brettspiel in europäischer Umgebung. Das Bild entstand in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.

Drei Chinesinnen spielen Mühle: Ausstellung illustriert Kulturaustausch zwischen Europa und China

Tiergarten. Auf einem Bild spielen drei vornehme Damen in barockem Interieur Mühle, während eine vierte auf einem Tablett Tee in zierlichen Tässchen mit Deckel hereinbringt. Nur auf den zweiten Blick ist an dieser an sich nicht ungewöhnlichen galanten Szene zu entdecken, dass es Chinesinnen sind, die das Brettspiel spielen. Die Kunstbibliothek am Kulturforum illustriert in einer Sonderausstellung den kulturellen Austausch zwischen China und Europa vom Ende des 17. Jahrhunderts bis zum...

  • Tiergarten
  • 15.10.17
  • 67× gelesen
Kultur
Die Kiezfeste in der Preußenallee erfreuen sich stets großer Beliebtheit.
5 Bilder

Kiezfest "Herbstzauber in Westend" am 16. und 17. September 2018

Westend. Fetzige Live-Musik, edles Kunsthandwerk und spektakuläre Artistik – das Stadtteilfest „Herbstzauber in Westend“ in der Preußenallee am 16. und 17. September ist eine Empfehlung für alle Kunst- und Kulturfreunde der Stadt. Auf dem beliebten Kiezfest ist es nicht nur die Mischung, die es macht. Der Nachbarschaftsverein „Family & Friends“ hat bei der Auswahl der Show- und Musik-Acts auch wieder großen Wert auf Qualität gelegt. Den durchgeknallten Musikern von The Four Shops aus...

  • Charlottenburg
  • 09.09.17
  • 395× gelesen
Wirtschaft

Dicke Linda und Kunsthandwerk

Neukölln. Zum vierten Mal wird der Wochenmarkt „Dicke Linda“ zum Event: Am Sonnabend, 12. August, von 10 bis 16 Uhr gibt es auf dem Kranoldmarkt nicht nur frische Lebensmittel, sondern auch Musik, Kunsthandwerk und kulinarische Snacks. Wer etwas anbieten möchte, meldet sich noch bis zum 6. August an. Die Tagesleihgebühr für einen Drei-Meter-Stand beträgt 12,50 Euro; die Miete acht Euro pro laufenden Meter. Der Aufbau beginnt um 8 Uhr. Infos und das Anmeldeformular sind zu finden unter...

  • Neukölln
  • 28.07.17
  • 12× gelesen
Wirtschaft

Caro Berliner Art

Caro Berliner Art, Oranienburger Straße 32, 10117 Berlin, www.caroberlinerart.com In den Heckmann-Höfen gibt es einen neuen Gallery Shop. Caroline Warluks stellt Fotografien, Malereien, Drucke, Schmuck und handgemachte Objekte aus und verkauft ihre eigenen Kunstobjekte und Kunstfotografien auf Holz. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Mitte
  • 27.06.17
  • 46× gelesen
Wirtschaft

Kreativmarkt im Schloss

Charlottenburg. Zum vierten Mal findet am 23. April der Kreativmarkt „Deine eigenART“ statt. In der Großen Orangerie Schloss Charlottenburg am Spandauer Damm 22 werden von 11 bis 17 Uhr handgemachte Kleidung, Taschen, Möbel und Spielzeug präsentiert. Besucher können an mehr als 65 Verkaufsständen stöbern und mit den Ausstellern ins Gespräch kommen. Ein Highlight ist der „Fashion Exchange“-Pop-up-Store, in dem 20 Jungdesigner aus ganz Deutschland ihre neuesten Kreationen aus nachhaltigen...

  • Charlottenburg
  • 19.04.17
  • 120× gelesen
Kultur
Tatjana Baldermann, Prinz  Debangoua Tchatchouang, und Konsultant Sascha Redlin freuen sich auf viele Besucher im Kamerun-Haus. F
11 Bilder

König von Bangoua eröffnet Kamerun-Haus an der Lepsiusstraße

Steglitz. In den Schaufenstern der Lepsiusstraße 69 sind seit Kurzem große farbenfrohe Skulpturen von Künstlern aus Kamerun zu sehen. Die Exponate gehören zu einer Ausstellung, die aus Anlass der Eröffnung des Kamerun-Hauses Berlin zu sehen ist. Das Kamerun-Haus Berlin geht auf eine Initiative des Königs von Bangoua, Anick Julio Djampou Tchatchouang, und seinem in Berlin lebenden Bruder, Prinz Debangoua Tchatchouang zurück. Der Botschafter Kameruns in Deutschland unterstützt das Haus. Die...

  • Steglitz
  • 01.04.17
  • 993× gelesen
Kultur
Altes und Schönes im Spalier: Vor der Villa Oppenheim herrscht regelmäßig Markttreiben.

Anmelden zum Antikmarkt vor der Villa Oppenheim

Charlottenburg. Für den alljährlichen Kunsthandwerker- und Antikmarkt vor der Villa Oppenheim am 8. und 9. April gehen die Planungen dem Ende entgegen. Auf dem Otto-Grüneberg-Weg finden Liebhaber alter Schätze dann Porzellan, Glas, Schmuck und alte Bücher sowie gerahmte Bilder. Einen zweiten Akzent setzen Handwerker mit ihrem aktuellen Portfolio. Und noch immer lassen sich Stände buchen. Wer Kunsthandwerk oder Antiquitäten verkaufen möchte, erreicht den Veranstalter Wolfgang Hanisch unter...

  • Charlottenburg
  • 27.03.17
  • 80× gelesen
Wirtschaft
Gabriele Sawitzki bei Schmiedearbeiten an der Esse in ihrer Werkstatt „Rixdorfer Schmiede“.

Blick hinter die Kulissen: Neun Neuköllner Werkstätten öffnen ihre Türen

Neukölln. Rund 130 Handwerksbetriebe sind bei den 4. Europäischen Tagen des Kunsthandwerks vom 31. März bis 2. April dabei, den die Handwerkskammer ausrichtet. Auch die Rixdorfer Schmiede macht wieder mit – und hofft auf viele interessierte Besucher. Gestalter, Kunsthandwerker und Designer zeigen, was sie herstellen – aus Holz, Glas, Metall, Stein, Keramik, Textil und vielen weiteren Materialien. Sie führen ihr Handwerk vor, machen Workshops, zeigen Modeschauen oder halten Vorträge. Zum...

  • Britz
  • 27.03.17
  • 95× gelesen
Leute
Sabine Harmann (l.), Hannelore Ventzke und  Christine Meyer (r.) bei ihrer liebsten Freizeitbeschäftigung, dem Klöppeln.
4 Bilder

Spitzenleistung: Klöppeln ist die Königsdisziplin des Kunsthandwerks

Alt-Hohenschönhausen. Alte Kunsthandwerke wie das Klöppeln erleben eine Renaissance: Begeisterte Klöpplerinnen gibt es dabei auch im Bezirk. Zweimal im Monat kommen sie im Bürgertreff in der Schöneicher Straße 10A zusammen. "Klöppeln, da denken viele zuerst an die Spitzendeckchen", sagt Angelika Rier. "Dabei kann dieses Handwerk auch neu interpretiert werden." Die kostbare und fragile Spitze kann nicht nur als Zierde für Bordüren dienen: Von Lesezeichen aus bunten Fäden über filigrane...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 03.01.17
  • 496× gelesen