Nach Angriff auf Mitarbeiterin des Ordnungsamtes
Stadträtin Nadja Zivkovic (CDU) verstärkt Streifen an gefährlichen Orten

Die Autorität des Staates wird immer häufiger infrage gestellt. Auch die Mitarbeiter des Ordnungsamtes stoßen im Bezirk oft auf wenig Verständnis für ihre Arbeit und sogar auf Widerstand.

Zuletzt wurde Anfang April eine Mitarbeiterin des Ordnungsamtes im Springpfuhlpark verletzt. Diese hatte auf einem Spielplatz eine Frau aufgefordert, ihren Hund anzuleinen. Die Hundehalterin war in Begleitung ihrer Tochter und einer Bekannten. Alle drei gingen daraufhin gegen die Ordnungsamtsmitarbeiterin vor, rissen sie zu Boden und traten auf sie ein. Ein herbeieilender Kollege rief die Polizei. Die Mitarbeiterin musste aufgrund der erlittenen Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf, die noch nicht abgeschlossen sind.

„Derartiges Verhalten kann nicht toleriert werden und zeigt einmal mehr, welche Folgen die Verrohung unserer Gesellschaft haben kann“, erklärte Ordnungsstadträtin Nadja Zivkovic (CDU). Und sie hat erste Konsequenzen gezogen und die Arbeit des ihr unterstellten Amtes neu organisiert. Um die Sicherheit ihrer Mitarbeiter zu erhöhen, laufen die Mitarbeiter des Ordnungsamtes künftig zu dritt statt wie bisher üblich nur zu zweit an bestimmten gefährlichen Stellen im Bezirk Streife. Wo das nicht ausreicht, wird die Streife mit der Polizei unterwegs sein.

Autor:

Harald Ritter aus Marzahn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.