Fußball-Training an zwei Schulen
Degewo und 1. FC Union kooperieren bei Projekt in Marzahn Nordwest

Hendrik Brösel  leitet die Sportförderung beim 1. FC Union Berlin und setzt sich für das Training der Kinder ein.
2Bilder
  • Hendrik Brösel leitet die Sportförderung beim 1. FC Union Berlin und setzt sich für das Training der Kinder ein.
  • Foto: hari
  • hochgeladen von Harald Ritter
Corona- Unternehmens-Ticker

Fußball fasziniert nach wie vor viele Kinder trotz des WM-Debakels des Löw-Teams in Russland. Die Wohnungsbaugesellschaft Degewo und Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin fördern und unterstützen diese Begeisterung in dem gemeinsamen Projekt „Degewo am Ball“.

Die Leidenschaft für den Fußball ist beim ersten Training in der Sporthalle der Marcana-Schule an der Flämingstraße schon zu sehen. Die Erstklässler der Fußball-AG legen sich ins Zeug, um ihrem neuen Trainer Nick Wappler vom 1. FC Union Berlin zu zeigen, was sie schon alles mit dem Ball können.

„Wir knüpfen an die Spielfreude der Kinder an, vermitteln Regeln, und vor allem auch das Gefühl für Fairplay und Zusammenhalt“, sagt Nick Wappler (22). Der Sportstudent ist Trainer beim Fußball-Zweitligisten und leitet in der Marcana-Grundschule das Projekt „Degewo am Ball“.

Das landeseigene Wohnungsunternehmen ist der größte Vermieter in Marzahn. „Die Kinder liegen uns besonders am Herzen. Mit dem Kooperationsprojekt wollen wir erreichen, dass die Schüler Spaß am Sport haben und spielerisch ein faires Miteinander vermittelt bekommen. Mit einem bekannten Partner wie dem 1. FC Union spornt das Ganze noch viel mehr an“, erläutert Julia Miethe, Leiterin des Degewo-Kundenzentrums in Marzahn. Ziel ist es, Kindern den Zugang zu Bewegung und Fußball schon im frühen Alter zu ermöglichen und das soziale Miteinander in den Wohnvierteln zu fördern.

Die Degewo und der 1. FC Union kooperieren seit 2015 im Bereich der Sportförderung. Der Schwerpunkt lag zunächst an Schulen im Bezirk Treptow-Köpenick. 2017 installierte die Degewo das Projekt im Stadtteil Marzahn Nordwest und finanzierte jeweils vier Trainingsstunden an der Paavo-Nurmi-Grundschule und der Marcana-Schule. In diesem Jahr wurde die Zahl verdoppelt. 

An den beiden Schulen arbeiten die Union-Trainer jeweils acht Stunden in der Woche im Rahmen des Sportunterrichts und an Nachmittagen bei Arbeitsgemeinschaften. „Unsere Trainer unterstützen die Sportlehrer und schaffen am Nachmittag Zusatzangebote. Wenn die Schüler sich dann für Sport begeistern und sich bei einem Sportverein anmelden, profitieren die Kinder und die umliegenden Vereine“, erläutert Hendrik Brösel, Leiter Sportförderung beim 1. FC Union Berlin. Nick Wappler vom 1. FC Union Berlin trainiert Kinder in der Sporthalle der Marcana-Schule.

Hendrik Brösel  leitet die Sportförderung beim 1. FC Union Berlin und setzt sich für das Training der Kinder ein.
Nick Wappler vom 1. FC Union Berlin leitet das Fußball-Training in der Sporthalle der Marcana-Schule.
Autor:

Harald Ritter aus Marzahn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen