Mit Kindern zu den Tieren
Tierhof Marzahn kann wieder von Familien besucht werden

Jessica Kühn striegel das Pony „Kaminer“. Sie absolviert auf dem Tierhof ein Freiwilliges ökologisches Jahr.
4Bilder
  • Jessica Kühn striegel das Pony „Kaminer“. Sie absolviert auf dem Tierhof ein Freiwilliges ökologisches Jahr.
  • Foto: Foto: hari
  • hochgeladen von Harald Ritter
Corona- Unternehmens-Ticker

Der Tierhof Marzahn ist wieder für Einzelbesucher geöffnet. Gruppenbesuche gibt es noch nicht. Es ist aber ein Neustart nach der Corona bedingten vollständigen Schließung.

Die Wiedereröffnung des Tierhofs wird von einer Reihe von Sicherheitsmaßnahmen begleitet. Unter „Einzelbesuchern“ versteht die Einrichtung all die Personen, die zu einem Haushalt gehören. Es dürfen aber jeweils nur so viele Menschen den Hof betreten, wie es die Enge mit Ställen und Volieren erlaubt. Außerdem müssen alle Besucher eine Maske tragen, um andere vor einer Corona-Infektion zu schützen. Wer keine Maske mithat, kann eine Maske auf dem Tierhof kaufen. Diese kosten, abhängig von der Ausführung, von 3,50 bis fünf Euro. „Die Masken sind nicht nur schlechthin Pflicht, sondern momentan auch unsere einzige Einnahmequelle“, sagt Tierhof-Leiterin Grit Otto.

Der Besuch ist nach der Wiedereröffnung des Tierhofs schleppend angelaufen. „Das hat aber auch seine Vorteile. Es gibt kaum Wartezeiten“, erläutert Otto. Normalerweise hat der Tierhof täglich 50 bis 60 Besucher. Hinzu kam täglich rund eine Schulklasse oder Kita-Ggruppe. Besonders letztere sorgten für Einnahmen. Die Beiträge erbrachten, inklusive Ponyreiten, pro Tag im Schnitt 60 Euro.

Alle anderen Aktivitäten wie die Teilnahme an Festen oder der Besuch von Senioreneinrichtungen mit Tieren ruhen weiterhin. Lediglich die Außenanlagen mit den Ferchen für Schafen und Ziegen und die kleine Gänsewiese waren während der Schließung zu besichtigen. Bei den Tieren gab es während des Frühjahrs Zuwachs. Jeweils zehn neue Lämmer sind bei den Schafen und Ziegen hinzugekommen. Bei den Gänsen schnattern zusätzlich 25 junge Gössel.

„Die Zeit der Schließung haben wir genutzt, um Arbeiten zu machen, zu denen wir sonst nicht kommen“, erklärt Otto. So wurden Zäune repariert und auf dem Tierhof gründlich aufgeräumt. Außerdem wurden zwei Räume im Müller-Haus, dem Wohnhaus des ehemaligen Bauernhofes, renoviert. „Hier wollen wir den Tier-Führerschein wiederaufleben lassen“, sagt Otto. Den Nachweis für den richtigen Umgang mit Tieren für Kinder hatte der Tierhof 2014 eingeführt. Das musste 2018 aufgegeben werden, weil das Bauamt den Raum wegen einer fehlenden Feuertreppe schließen ließ.

Das gesamte Müller-Haus ist inzwischen in die Verantwortung des Betreibers des Tierhofs, der Agrarbörse Deutschland-Ost, übergegangen. Diese trägt nun auch die Verantwortung für den Mühlenbetrieb.

Auf dem Hof des Tierhofs können Besucher den Bestand eines Bauernhofes besichtigen. Außerdem lassen sich zwei junge, handzahme Lämmer streicheln. Sie können auch einer Ziege und freilaufenden Hühnern ganz nahe kommen. Bei den Kaninchen gibt es neu zwei Deutsche Riesen, zu denen sich bald ein dritter gesellen wird.

Tierhof Marzahn, Alt-Marzahn 63, Mo bis Fr 8-12, 13-15.45, Sa/So 11-15 Uhr. Kontakt per E-Mail an tierhof@agrar-boerse-ev.de.

Autor:

Harald Ritter aus Marzahn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
  3 Bilder

Bis 10. Juli mitmachen bei Verbraucherumfrage
Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel?

Der Agrarmarketingverband pro agro und der Verband Digitalwirtschaft Berlin-Brandenburg (SIBB e.V.) starten eine Umfrage zum Thema:  Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel.  Toilettenpapier, Hamsterkäufe, Begrenzungen der Kundenzahlen in den Geschäften - die mediale Berichterstattung der vergangenen Monate zum Einkaufsverhalten der Verbraucher war bestimmt von diesen drei Schlagzeilen.  Doch wie hat sich das Einkaufsverhalten in Berlin und Brandenburg verändert? Wurde häufiger...

  • 03.07.20
  • 256× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 146× gelesen
  •  1
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 102× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen