Alles zum Thema Schafe

Beiträge zum Thema Schafe

Umwelt
Auf den Armen von Ranger Björn Lindner ist das Lämmchen gut aufgehoben.
6 Bilder

Neun Lämmchen seit Ostern
Naturwacht freut sich über Nachwuchs / "Aktionstag Schafe" am 30. Mai

Sich mit der Kamera unbemerkt an die Lämmchen anzuschleichen, ist eine unmögliche Mission. Das Mutterschaf hat den fremden Eindringling sofort ins Auge gefasst. Protestierend läuft es laut blökend direkt auf den Berliner-Woche-Reporter zu, stoppt jedoch im letzten Moment noch. Zum Glück ist Björn Lindner nicht weit, der genau weiß, wie er die Situation beruhigen kann. „Frida ist unser Leitschaf“, erklärt der Natur-Ranger. „Die checkt erstmal ab: Wer ist denn das?“ Lindner hat Frida mit...

  • Marienfelde
  • 18.05.19
  • 63× gelesen
Umwelt
Für die Kinder aus der Großstadt ist die Schafherde im Landschaftspark eine Attraktion.
2 Bilder

Schafschur als Spektakel
Wenn der Friseur im Landschaftspark Herzberge auf die Koppel kommt

Es ist wieder einmal so weit. Am Donnerstag, 14. März, kommt von 9 bis 13 Uhr der Friseur in den Landschaftspark Herzberge. In der Koppel am Hirtenpfuhl, direkt an der Straßenbahnhaltestelle Evangelisches Krankenhaus KEH, müssen die Schafe sich von ihrer Winterwolle trennen. Die Schafschur ist seit vielen Jahren ein Ereignis für die Kinder aus den Kitas und Schulen in der Umgebung. Sie kommen immer gern, um bei der Schur zuzusehen. Es ist keine leichte Arbeit, schließlich hat so ein Schaf...

  • Lichtenberg
  • 10.03.19
  • 154× gelesen
Umwelt

Wenn die Schafe umziehen

Lichtenberg. Ein Besuch im Landschaftspark Herzberge lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Hin und wieder kann man auf den Wegen den Pommerschen Landschafen begegnen. Die halten sich normalerweise innerhalb der eingezäunten Weiden und Streuobstwiesen auf. Nur wenn sie umziehen, kreuzen sich ihre Wege mit denen der Spaziergänger.

  • Lichtenberg
  • 06.02.19
  • 30× gelesen
Umwelt

Bald weiden Tiere im Egelpfuhlgraben-Grünzug
Schafe „ante portas“

Tierische Rasenmäher beweiden bald die Orchideenwiese im Egelpfuhlgraben. Die Vierbeiner kommen im nächsten Frühjahr. Die „Orchideenwiese“ am südlichen Bereich des Grünzugs Egelpfuhlgraben gilt als ökologisch besonders wertvoll und ist seit 1972 unter Schutz gestellt. Damit das Biotop dauerhaft erhalten bleibt, sollen es Rinder, Schafe und Ziegen ab dem Frühjahr 2019 beweiden. „Inzwischen ist die Pflanzenvielfalt stark zurückgegangen, und auch die beiden Tümpel auf den Flächen müssen als...

  • Spandau
  • 29.12.18
  • 119× gelesen
Politik
Ein Müllberg nach einem Wochenende im Volkspark Friedrichshain. Auch ein ausrangierter Grill ist zu erkennen.

Unter Feuer: Grillen in Parks und die Auswirkungen

Die zwölf Schafe, die zuletzt für große Aufmerksamkeit sorgten, sind nur das Ex-trembeispiel. Vor allem an Wochenenden ereilt Herden von Lämmern, Rindern oder ganze Hühnerfarmen ein ähnliches Schicksal. Die Rede ist vom Massengrillen in Grünanlagen. Durch das gleich im Dutzend vorgesehene Hammelgaren am 6. Mai im Volkspark Friedrichshain (wir berichteten) wurde die Diskussion darüber erneut angefeuert. Kaum wird es Frühling in Berlin, zieht es nicht nur Kleingruppen, sondern auch größere...

  • Friedrichshain
  • 15.05.18
  • 403× gelesen
  •  1
Blaulicht

Zwölf Schafe gegrillt

Friedrichshain. Ein Massenbruzzeln am 6. Mai im Volkspark Friedrichshain hat in den Tagen danach für fast weltweite Aufmerksamkeit gesorgt. Rund 150 Menschen hatten dort anscheinend einen kirchlich-orthodoxen Feiertag begangen. Kulinarisches Beiwerk: zwölf Schafe, die dort gegrillt werden sollten. Nebenwirkungen: unter anderem starke Hitzeentwicklung und erhöhte Kohlenmonoxidbelastung in der Luft. Andere Parkbesucher alarmierten deshalb die Feuerwehr, die das Grillfest im wahrsten Sinne des...

  • Friedrichshain
  • 11.05.18
  • 647× gelesen
Leute
Martin Haesner ist Herr über fast 30 Schafe. Foto: K. Rabe
3 Bilder

In Alt-Lankwitz übernehmen Schafe die Grünpflege

Lankwitz. Friedlich grasen die sieben Schafböcke auf der Streuobstwiese hinter dem Dorfanger Alt-Lankwitz. Plötzlich wenden sie ihre Köpfe in Richtung Tor und fangen lauthals an zu blöken: Martin Haesner betritt das Gelände. Im Galopp kommen sie auf den Hobbyschäfer zu. Offensichtlich haben es die Vierbeiner auf das Grünzeug abgesehen, das Martin Haesner dabeihat. Die Tüte mit Kohlrabi-Blättern haben Anwohner gebracht. „Das ist für die Schafe immer etwas Besonderes. Aber eigentlich haben sie...

  • Lankwitz
  • 22.07.17
  • 660× gelesen
  •  1
  •  1
Wirtschaft

Tierische Rasenmäher sind wieder da: „Beweidungsprojekt“ geht weiter

Spandau. Wasserbüffel, Ziegen und Schafe grasen Spandau ab. Das Bezirksamt setzt sein „Beweidungsprojekt“ mit den tierischen Rasenmähern fort. Vor fünf Jahren startete im Bezirk das tierische Beweidungsprojekt. Auch in diesem Jahr kommen die Wasserbüffel und Schafe wieder zum Einsatz. Auf den Tiefwerder Wiesen grasen bis zum Herbst ein Bulle, fünf Büffelkühe und deren Nachwuchs. Auf den angrenzenden Flächen übernehmen drei Galloways und fünf Ziegen den Job als natürliche Landschaftspfleger....

  • Falkenhagener Feld
  • 11.06.17
  • 152× gelesen
Wirtschaft

Attacke auf Weideschafe: Naturschutzbund NABU sucht Zeugen vom Flughafensee

Tegel. Im Vogelschutzreservat Flughafensee hat sich wohl ein Drama abgespielt. Vier tote Schafe fanden Mitarbeiter des Naturschutzbundes (NABU) dort am 15. Juli – im Wasser treibend. Offenbar wurden die Tiere von Hunden angegriffen. „Einen Tag zuvor ging es allen Schafen noch gut“, sagt Schäfer Björn Hagge, dem die Herde aus Heidschnucken und Guteschafen gehört. Er ist ganz sicher, dass seine Tiere von einem oder sogar mehreren Hunden gehetzt und attackiert wurden. „Die Verletzungen an Hals...

  • Tegel
  • 29.07.16
  • 57× gelesen
Soziales
Der Leiter der Weddinger Kinderfarm, Siegfried Kühbauer, Tierphysiotherapeutin Dr. Amanda Baker und Ponypfleger Fadil Nezirevic mit Pony Resi.

In der Weddinger Kinderfarm lernen Stadtkinder den Umgang mit Tieren

Wedding. Pony Resi hüpft über die Koppel der Weddinger Kinderfarm in der Luxemburger Straße 25. Das klingt eigentlich nicht bemerkenswert. Doch noch vor einem Jahr litt sie unter einer Erkrankung der Hufe, war übergewichtig und hat sich kaum bewegt. Dr. Amanda Baker hilft seit gut einem Jahr als Tierphysiotherapeutin auf dem kleinen Bauernhof und ist sich sicher: „Die Ehrenamtlichen der Weddinger Kinderfarm haben dem Pony das Leben gerettet.“ Als die studierte Biologin die Tiere Anfang...

  • Wedding
  • 04.05.16
  • 253× gelesen
Kultur
Praktikant Dominik kümmert sich normalerweise um die Pferde auf dem Milchhof Mendler. Aber natürlich mag er auch den kleinen Blöker Nic.

Nic, das Schaf ist da

Rudow. Nur ein paar Busminuten vom U-Bahnhof Rudow entfernt findet sich der Besucher auf einem echten Bauernhof wieder – inklusive Stallgeruch. Vor nur wenigen Wochen kam hier das Kamerunschäfchen Nic zur Welt. Auf dem Milchhof Mendler an der Lettberger Straße 94 leben Kühe, Pferde, Hühner, Schweine, Katzen und äußerst freundliche Hunde. Im Hofladen wird Rohmilch gezapft, frisches Brot und Fleisch verkauft. Besonders freute sich der Bauer, als am 26. Januar ein neuer Hofbewohner das Licht der...

  • Rudow
  • 11.02.16
  • 366× gelesen
  •  1
Soziales
Dagmar Blankertz und ihre putzmunteren Schafe Leon und Lämmchen.
4 Bilder

Ein Brunnen für ein blindes Lamm: Spandauerin zieht ein Schaf groß und startet Hilfsaktion

Kladow. Es war Liebe auf den ersten Blick. Warum sonst zieht eine Klavierlehrerin ein blindes Lamm groß. Ein passendes Grundstück ist bereits gefunden. Was jetzt noch fehlt ist ein Brunnen. Wenn Dagmar Blankertz am Stalltor steht, blökt ihr die Liebe schon weitem entgegen. Entzückt kramt sie das Knäckebrot aus der Jackentasche. Sie weiß, für Schafe ist das ein ganz besonderer Leckerbissen. Während Lämmchen knabbert, krault ihr die Ersatzmama die Wolle. Was für ein glückliches Schaf doch das...

  • Spandau
  • 15.12.15
  • 282× gelesen
Kultur

Thementag zur Wolle

Nikolassee. Im Museum Düppel, Clauertstraße 11, dreht sich am Sonntag, 9. August, alles um das Thema Wolle. Nachdem die Schafe vor wenigen Wochen geschoren wurden, wird gezeigt, wie Vlies weiter verarbeitet wird. Besucher können filzen, weben und an einer Themenführung teilnehmen. Der Woll-Tag läuft von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt kostet vier, ermäßigt zwei Euro. Mehr Infos unter  802 66 71, info@dueppel.de, www.dueppel.de. uma

  • Zehlendorf
  • 30.07.15
  • 34× gelesen
Kultur
Das Rauhwollige Pommersche Landschaf sorgt in Herzberge für die Pflege der Landschaft. Etliche Artgenossen sollen bald auf dem Biesenhorster Sand grasen.

Neues Projekt soll den Lebensraum für seltene Arten erhalten

Karlshorst. Koppeln werden angelegt und Zäune gezogen: Ab Mai sollen die ersten Schafe und Rinder auf dem Biesenhorster Sand grasen. Mithilfe der Beweidung will der Naturschutzbund Berlin die geschützten Biotope erhalten.Der Biesenhorster Sand ist mit rund 108 Hektar eine der größten Brachflächen im Bezirk. Sie erstreckt sich entlang der östlichen Bezirksgrenze zwischen der Trasse der U5 im Norden und der Köpenicker Wuhlheide im Süden. Die Landschaft, die einst Äckern, einem Militärgelände,...

  • Karlshorst
  • 19.03.15
  • 254× gelesen
Soziales
Lammfromm: Dietmar Schulz, Stadtrat Gerhard Hanke und Britta Wagenseil (von rechts) erleben Dorle und Djamila von ihrer besten Seite.

Polizeibeamte spenden Umwelt-Zentrum zwei Schafe

Hakenfelde. Das Schul-Umwelt-Zentrum (SUZ) am Bernkastler Weg 26 hat neue tierische Bewohner. Zwei Schafe grasen dort jetzt auf dem Rasen. Sie sind aus keinem Tierheim und auch nicht ausgebüxt. Die Polizei hat Djamila und Dorle gespendet.Die ostfriesischen Milchschafe haben dauerhaft einen Stall in der ehemaligen Gartenarbeitsschule bezogen. Neugierig sind die zwei und lammfromm noch dazu. Neuankömmlinge begrüßen die Damen schon von Weitem mit einem fröhlichen Blöken und bei guter Laune halten...

  • Lankwitz
  • 30.06.14
  • 286× gelesen
Kultur
Der Fuchs schleicht durchs Gras, das Schaf frisst in Ruhe weiter.

Die Schafe bleiben im Landschaftspark vom Fuchs unbeeindruckt

Johannisthal. Wo vor rund 100 Jahren Deutschlands erste Motorflugzeuge brummten, befindet sich seit 15 Jahren ein Landschaftspark. Dort setzte man von Anfang an auf tierische Unterstützung bei der Landschaftspflege.Im Kerngebiet, das unter Naturschutz steht und nicht von Spaziergängern betreten werden darf, weiden Pommersche Landschafe eines Brandenburger Landwirts. Die Tiere werden eingesetzt, um das Gras kurz zu halten und das Zuwachsen der Wiesen zu verhindern. Durch die "tierischen...

  • Johannisthal
  • 09.05.14
  • 81× gelesen