Anzeige

U-Bahnbauer feiern Barbara-Tag

Mitte. Am 4. Dezember haben die Tunnelarbeiter von der Schweizer Baufirma Implenia, die die Tunnel und Bahnhöfe für die U-5-Verlängerung zum Brandenburger Tor baut, den Tag der heiligen Barbara mit der traditionellen Prozession gefeiert. Die heilige Barbara gilt als Schutzpatronin der Berg- und Tunnelbauer. Seit Beginn der Tunnelbauarbeiten für den Lückenschluss der Linie U 5 im Jahr 2013 wacht, wie bei vielen Tunnel- und Untertagebaustellen, eine Barbarastatue über die Arbeiter und die Baustelle. Am Barbaratag wurde der Segen mit einer Andacht in der St. Marienkirche erneuert und bei einer Prozession zahlreicher Tunnelarbeiter die Barbara-Figur von der St. Marienkirche durch die U-5-Tunnelröhre zur Baustelle Museumsinsel gebracht. DJ

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt