Trimmpfad auch bei Regenwetter nutzen

Wind und schlechtes Wetter sollten Freizeitsportler nicht abschrecken, einen Trimmpfad zu benutzen. Denn das Training auch bei miesen Bedingungen kräftigt das Immunsystem. Darauf weist Daniel Kaptain von der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement hin. Ideal sei die Trimmpfad-Kombination von Ausdauertraining und Kraftintervallen zum Beispiel für Menschen mit Stoffwechselbeschwerden oder Übergewicht. Denn dabei verbrennen die Sportler viele Kalorien, zugleich bauen sie Muskulatur auf.

dpa-Magazin / mag
Autor:

Ratgeber-Redaktion aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.