Ausbilder ausreden lassen

Bekommen Lehrlinge von ihrem Ausbilder Kritik zu hören, neigen viele dazu, sofort Erklärungen abzugeben. Besser sei es, sich nicht sofort zu rechtfertigen, sondern den Ausbilder ausreden zu lassen, sagt die Kommunikationstrainerin Hanne Stein. Jugendliche sollten versuchen, erst einmal zu verstehen, wie sie wirken. Dass es dafür Gründe gab, ändert nichts an dem Eindruck, den sie gemacht haben. Aus Feedback können Auszubildende außerdem nur lernen, wenn sie es auch richtig verstanden haben, sagte Stein. Deshalb sollten sie Nachfragen stellen, damit es keine Missverständnisse gibt. Kommt zum Beispiel die Ansage, dass sie schlampig arbeiten, könnten sie fragen: "Auf welche Situation beziehen sie sich?" Bevor Jugendliche die Anregungen umsetzen und ihr Verhalten ändern, sollten sie eine zweite Meinung einholen. Unter Umständen vertritt der Kritiker eine Einzelmeinung. Wer hört, dass er schlampig arbeitet, könne bei anderen nachhören: Findet ihr das auch?

dpa-Magazin / mag
Autor:

Ratgeber-Redaktion aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.